Final Fantasy 7 Remake Cloud Heldenlandung
© Square Enix
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Final Fantasy VII Remake: So findest Du alle Waffen

Keine Lust mehr auf das Panz­er­schw­ert von Cloud? Für alle Helden im Final Fan­ta­sy VII Remake (FF7) gibt es unter­schiedliche Waf­fen. Wo Du sie find­est und was sie Dir brin­gen, erfährst Du hier.

Jede Waffe ist für einen anderen Spiel­stil gedacht. Wenn Du etwa Tifa zur Magierin machen möcht­est (was zumin­d­est stel­len­weise Sinn ergibt. Mehr dazu erfährst Du in unseren Kampf-Tipps), soll­test Du Dich etwa auch von ihren Leder­hand­schuhen ver­ab­schieden und eine andere Waffe wählen. Jede hat dabei ihre Vor- und Nachteile. So wer­den auch die Starter-Waf­fen mit der Zeit nicht obso­let. Und das ist im Sinne der Sto­ry: Cloud hat sein Panz­er­schw­ert beispiel­sweise von seinem Men­tor erhal­ten, weshalb die Waffe auch einen sen­ti­men­tal­en Wert besitzt. Er würde es nie weg­w­er­fen und gegen ein neues Schw­ert ein­tauschen.

Du soll­test alle Waf­fen aber auch deshalb sam­meln, da jede eine eigene Fähigkeit mit­bringt. Durch häu­fige Benutzung kannst Du die Skills erler­nen und auch unab­hängig von der aus­gewählten Waffe ver­wen­den.

Die Waffen von Cloud

FF7 Remake Spezial Attacke

Cloud ist und bleibt ein guter Nahkämpfer. — Bild: Square Enix

Für Cloud gibt es ins­ge­samt sechs Waf­fen, die Du im Spielver­lauf find­en kannst.

  1. Panz­er­schw­ert: Von Beginn an ver­füg­bar.
  2. Eisen­klinge: Vom Waf­fen­händler in Sek­tor 7 (Kapi­tel 3).
  3. Nagelkeule: Schließe die Quest „Ein ver­i­fiziert­er Held” ab (Kapi­tel 8).
  4. Hartk­linge: Vom Waf­fen­händler auf dem Wall­markt (Kapi­tel 9).
  5. Mithril-Säbel: Vom Waf­fen­händler auf dem Wall­markt (Kapi­tel 14).
  6. Zwill­ingspfäh­ler: Vom Waf­fen­händler im Shin­ra-Gebäude/aus ein­er Kiste (Kapi­tel 17).

Bei unserem Durch­lauf haben wir oft­mals auf das Panz­er­schw­ert geset­zt, da es einen guten Mix aus physis­chem Angriff, Magie und Vertei­di­gung bietet. Darüber hin­aus ist die Hartk­linge sehr wichtig, da Du mit dieser nicht nur viel Schaden mit Hieben austeilen kannst. „Ende mit Schreck­en” verur­sacht auch sehr viel Schaden gegen Feinde im Schock­zu­s­tand und sollte erlernt wer­den.

Außer­dem soll­test Du Dir den Zwill­ingspfäh­ler nicht ent­ge­hen lassen. Das Schw­ert ist ein­er­seits per­fekt, wenn Cloud haupt­säch­lich auf Magie set­zen soll. Davon rat­en wir Dir zwar ab, da sich der EX-Sol­dat bess­er als Schw­ertkämpfer macht. Die Fähigkeit „Kon­ter­hal­tung” ist aber Gold wert und Du soll­test sie unbe­d­ingt erler­nen. Beson­ders bei End­bossen sorgt der Skill für ein deut­lich (!) leichteres Leben, da Du mächtige Angriffe kon­tern, den Geg­n­er aus der Deck­ung lock­en und mit weit­eren Hieben nach­set­zen kannst.

Handschuhe für Tifa

FF7 Menü

Tifa ist stel­len­weise auch alleine mit Cloud unter­wegs. Und hier soll­test Du sie als Magierin ein­set­zen. — Bild: Square Enix

Tifa teilt mit den richti­gen Waf­fen harte Schläge aus oder wird sog­ar zu Team-Magierin. Auch für Miss Lock­hart gibt es ins­ge­samt sechs Waf­fen, die Du im Ver­lauf des Spiels find­en kannst.

  1. Leder­hand­schuhe: Von Beginn an ver­füg­bar.
  2. Schla­gringe: Beloh­nung nach einem Sto­ry-Kampf (Kapi­tel 5).
  3. Über­schallfäuste: Kiste in einem Ver­sorgungsraum für den Air Buster (Kapi­tel 7).
  4. Feder­hand­schuhe: Truhe in der Kanal­i­sa­tion in einem über­fluteten Bere­ich. Lass das Wass­er über die Schleuse ab (Kapi­tel 10).
  5. Mithril-Klauen: Beloh­nung nach einem Sto­ry-Kampf (Kapi­tel 13).
  6. Mega­hand­schuhe: Nach Tifas Sturz während ihrer Klet­ter­par­tie im Shin­ra-Gebäude. Die Waffe befind­et sich in ein­er Truhe vor der ersten Leit­er (Kapi­tel 16).

Beson­ders inter­es­sant sind die Schla­gringe, da Tifa mit dieser Waffe sehr viel physis­chen Schaden austeilen kann. Aber den Wech­sel zu dieser Waffe empfehlen wir erst gegen Ende des Spiels. Ihr Magiew­ert ist zu diesem Zeit­punkt auch ohne­hin hoch genug, um aus­re­ichende Heilung zu ermöglichen.

Darüber hin­aus sind die Über­schallfäuste stel­len­weise unsere Stan­dard-Waffe gewe­sen. Der Schaden ist gut, der Magiew­ert im Rah­men. Zudem besitzen die Hand­schuhe Schnel­ligkeit, sodass der ATB-Balken schneller steigen kann. Noch flot­ter füllst Du den Balken mit den Feder­hand­schuhen, doch selb­st haben wir diese kaum einge­set­zt. Den ver­bun­de­nen Skill „Auf Hoch­touren” dafür umso mehr, da er den Angriff der näch­sten Attacke erhöht und so etwa für mehr Schock­poten­zial sorgt oder Schaden via „Rechtschaf­fende Faust” oder „Hack­en­tritt”.

Alle Stäbe für Aerith

FF7 Aerith

Auch die Bild­schirm­präsenz von Aerith ver­sprüht bere­its viel Magie. — Bild: Square Enix

Auch Aerith ver­fügt über ins­ge­samt sechs Waf­fen (Stäbe), die Du im Laufe des Spiels find­est. Viele davon sind aber sicher­lich nur auf­grund ihrer über­ra­gen­den Fähigkeit­en für Dich inter­es­sant. Hier sind die Fun­dorte:

  1. Wachen­stab: Von Beginn an ver­füg­bar.
  2. Sil­ber­stab: Beim Mogry-Jun­gen (Kapi­tel 8).
  3. Magi­estab: Bei­de Nebe­nauf­gaben auf dem Wall­markt abschließen (Kapi­tel 9).
  4. Mithril-Stab: Auf dem Zugfried­hof in ein­er Kiste. Durch­quere direkt am Anfang den Wag­gon, um diese zu find­en (Kapi­tel 11).
  5. Kampf­stab: Benutze beim End­boss Elig­or die Mate­ria „Stehlen” (Kapi­tel 11).
  6. Met­all­stab: Öffne die Kiste in dem Raum, in dem das Team nach der Ret­tung von Aerith wieder zusam­men­find­et (Kapi­tel 17).

Die aus unser­er Sicht wohl nüt­zlich­ste Waffe ist der Mithril-Stab, den Du Dir auf keinen Fall ent­ge­hen lassen soll­test. Er bietet aus­ge­baut nicht nur viele Mate­ria-Slots, son­dern steigert den Magiew­ert immens. Und eines ist klar: Aerith soll­test Du als Magierin spie­len. Zudem liefert der Skill „Strahl der Vergel­tung” auch viel Schaden gegen geschock­te Feinde. Für län­gere Kämpfe soll­test Du auch „Magiekreis” vom Met­all­stab erler­nen. Das sorgt dafür, dass die Nahkämpfer häu­figer Fähigkeit­en ein­set­zen kön­nen.

Kanonen von Barret im FF7 Remake

FF7 Remake viele Partikel

Bar­ret macht als Fernkämpfer ger­ade im Team mit Cloud eine gute Fig­ur. — Bild: Square Enix

Wie bei seinen Kam­er­aden ste­hen auch für Bar­ret sechs ver­schiedene Waf­fen zur Auswahl. Vor­ab: Viele davon haben wir in der Prax­is allerd­ings nicht angewen­det.

  1. Gatling-Gewehr: Von Beginn an ver­füg­bar.
  2. Stur­mgewehr: Du erhältst die Waffe automa­tisch während des Spielver­laufs (Kapi­tel 6).
  3. Knall­protz: Waf­fen­händler in Sek­tor 6 (Kapi­tel 13).
  4. Atom­schere: Beim Mogry-Jun­gen (Kapi­tel 14).
  5. Abriss­birne: Beende die Quest „Schreie aus der Tiefe” (Kapi­tel 14).
  6. Herzens­brech­er: Vom Assis­ten­ten des Bürg­er­meis­ters (Kapi­tel 16).

Sobald die Waffe ver­füg­bar war, haben wir beim Durch­spie­len auf den Knall­protz geset­zt. Bar­ret ist ein­fach nicht allzu begabt als Magi­er. Und der Knall­protz sorgt für einen hohen physis­chen Schaden, bietet aber auch genü­gend Magiepunk­te für den einen oder anderen wirk­samen Heilza­uber. Ganz wichtig ist die Fähigkeit „Max­i­male Wut” der Waffe. Diese kann beson­ders Hor­den an schwächeren Geg­n­ern rel­a­tiv schnell auss­chal­ten. Anson­sten soll­test Du Dir den Herzens­brech­er nicht ent­ge­hen lassen, da die Fähigkeit „Approx­i­ma­tion­ss­chuss” viel Schaden anricht­en kann.

Du hast das Final Fan­ta­sy VII Remake schon durchge­spielt? In diesem Artikel erk­lären wir Dir das Ende – und liefern span­nende The­o­rien dazu. Außer­dem haben wir FF7 bere­its getestet. Was wir von dem Titel hal­ten, erfährst Du in unser­er Review.

Welche Waf­fen sind Deine Favoriten im Final Fan­ta­sy VII Remake? Nutze den Kom­men­tar-Bere­ich und ver­rate es uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren