Der Startbildschirm des Zelda-Spiels "Link's Awakening", zu sehen ist der Name, ein Schwert und eine Burg neben einem See.
© Nintendo
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

A Link to the Past: Unsere fünf Top-Zelda-Games

Anlässlich des 35. Jubiläums von „The Leg­end of Zel­da“ haben wir unsere fünf lieb­sten Games mit Link, Zel­da und Ganon­dorf her­aus­ge­sucht. Vom Game­boy-Klas­sik­er bis zum Ende der Time­line (wieder)entdecken wir echte Perlen. Auf gehts!

Je nach Spiel begeg­nest Du Link in ver­schiede­nen Altersstufen und vor allem in ver­schiede­nen Ani­ma­tion­sstilen. Doch in welch­er Rei­hen­folge soll­test Du die Games zock­en, um der Zel­da-Chronolo­gie zu fol­gen? Wir ori­en­tieren uns an der offiziellen Time­line von Nin­ten­do und ver­rat­en Dir bei jedem Ein­trag auf der Liste der Top-Zel­da-Games, an welch­er Stelle der großen Sto­ry wir uns ger­ade befind­en.

Link’s Awakening (1993, Gameboy) + Remake (2019, Switch): Der Traum des Windfisches

Link bereist die Welt mit einem Segelschiff. Dabei erlei­det er Schiff­bruch und wacht auf der Insel Cocol­int auf. Ver­lassen kann er sie erst wieder, wenn er es schafft, den Wind­fisch zu erweck­en, der in einem Ei auf dem Gipfel eines Berges schläft. Dafür muss er unter anderem sieben magis­che Musikin­stru­mente find­en und sich lebendig gewor­de­nen Alp­träu­men stellen.

Das Aben­teuer auf Cocol­int gehört zur soge­nan­nten Fall­en-Hero-Time­line, ein­er von drei möglichen Zeitlin­ien, die sich aus dem Ende des Spiels „Oca­ri­na of Time“ ergeben. In der Fall­en-Hero-Time­line hat Bösewicht Ganon­dorf den finalen Kampf in Oca­ri­na of Time gewon­nen. Daraufhin wird er in eine andere Dimen­sion ges­per­rt.

Lust, die Fall­en-Hero-Time­line zu spie­len? Hier ist die kor­rek­te Rei­hen­folge:

  • A Link to the Past (1992)
  • Link’s Awak­en­ing (1993, 2019)
  • Ora­cle of Sea­sons / Ora­cle of Ages (2001)
  • A Link Between Worlds (2013)
  • Tri Force Heroes (2015)
  • The Leg­end of Zel­da (1986)
  • Zel­da II: The Adven­ture of Link (1987/88)

Oracle of Seasons und Oracle of Ages (2001, Gameboy Color): Die ultimative Verlinkung

„Ora­cle of Sea­sons“ und „Ora­cle of Ages“ erzählen jew­eils eigen­ständi­ge Geschicht­en, die jedoch extrem ähn­lich aufge­baut sind. Link fol­gt jew­eils einem mys­tis­chen Ruf und lan­det in einem fin­steren Wald. Im fol­gen­den Aben­teuer muss er entwed­er das Orakel der Jahreszeit­en oder das Orakel der Zeit aus den Klauen eines Schurken ret­ten. Je nach Spiel manip­uliert er dafür die Zeit oder die Jahreszeit­en. Das Beson­dere: Hast Du einen der bei­den Titel durchge­spielt, bekommst Du ein Pass­wort. Gib­st Du dieses im anderen Spiel ein, kannst Du eine erweit­erte Sto­ry spie­len und hast Zugriff auf spezielle Items und Funk­tio­nen.

Die Ora­cle-Spiele sind eben­falls Bestandteil der Fall­en-Hero-Time­line.

Zelda II: The Adventure of Link (1988, NES): Des Triforce letztes Stück

„Zel­da II: The Adven­ture of Link“ set­zt ein paar Jahre nach den Ereignis­sen von The Leg­end of Zel­da an. Link erfährt, dass Prinzessin Zel­da in einem magis­chen Schlaf liegt. Nur das Tri­force des Mutes, ein magis­ches Dreieck, das die Kraft ein­er Göt­tin innehat, kann den Zauber brechen. Aus­ges­tat­tet mit sechs Kristallen macht sich Link auf die Suche danach. Der­weil jagen die dun­klen Scher­gen von Ganon* den jun­gen Helden, um mit Links Blut ihren Dämo­nenkönig wiederzuer­weck­en.

Zel­da II: The Adven­ture of Link schließt die Fall­en-Hero-Time­line ab.

*Ganon beze­ich­net die dämonis­che Form von Ganon­dorf.

Du bist ein echter Zel­da-Experte? Vielle­icht über­raschen Dich unsere Fun-Facts zum 35. Jubiläum von The Leg­end of Zel­da den­noch!

Majora’s Mask (2000, N64): Gegen das Ende der Welt

Der junge Link ist seit Monat­en auf der Suche nach sein­er Fee Navi, bekan­nt aus dem Spiel Oca­ri­na of Time. Dabei gerät er an Hor­ror Kid (im Englis­chen „Skull Kid“). Die Fig­ur trägt die titel­gebende Maske, welch­er ein Fluch innewohnt, und ver­wan­delt Link in einen Deku-Kobold. Im Laufe der Geschichte muss Link sich Hor­ror Kid stellen und dafür vier göt­tliche Beschützer find­en. Für diese Auf­gabe hat er drei Tage Zeit – bevor ein her­ab­stürzen­der Mond die Welt ver­nichtet! Mit sein­er Oka­ri­na kann er in der Zeit zurück­sprin­gen, ver­liert dabei aber Geld und Items. Masken, in dem Fall See­len von Ver­stor­be­nen, ver­lei­hen Link aber diverse Fähigkeit­en.

„Majora’s Mask“ spielt in der soge­nan­nten Child-Time­line, die chro­nol­o­gisch ans Ende von Oca­ri­na of Time anschließt. Nach­dem Ganon­dorf besiegt ist, schickt Prinzessin Zel­da Link in seine ursprüngliche Zeit zurück und ver­wan­delt ihn in ein Kind. Mit dem Wis­sen aus dem Aben­teuer in Oca­ri­na of Time kommt das Kön­i­gre­ich Hyrule dem Antag­o­nis­ten zuvor. Wenn Du die Child-Time­line spie­len willst, tust Du das wie fol­gt:

  • Majora’s Mask (2000)
  • Twi­light Princess (2006)
  • Four Swords Adven­tures (2005)

Breath of the Wild (2017, Switch): Das Ende der Legende

Zehn­tausend Jahre lang war Hyrule ein glück­lich­es Kön­i­gre­ich, in dem Magie und Tech­nolo­gie eine Sym­biose bilde­ten. Vor hun­dert Jahren brach eine Tragödie, genan­nt die Ver­heerung Ganon, über das Land hinein und hält Hyrule seit­dem im Würge­griff. Link muss vier Tita­nen befreien und Ganon die Stirn bieten.

Nin­ten­do hat bis jet­zt noch nicht angegeben, in welch­er Time­line „Breath of the Wild“ spielt. Aber: Das Spiel ste­ht am Ende der offiziellen Time­line! Das passt auch zu ein­er In-Game-Sequenz, in der beschrieben wird, wie Link, Zel­da und Ganon seit Jahrtausenden wiederge­boren wer­den, um diesen Kampf miteinan­der zu führen.

Welch­es ist Dein lieb­stes Zel­da-Aben­teuer? Und welch­er Klas­sik­er mit Link braucht ein Remake? Wir freuen uns auf Deine Ideen!

Bonus: Die Adult-Timeline

Nun haben wir schon die Fall­en-Hero-Time­line und die Child-Time­line aufge­dröselt. Ergänzend dazu erk­lären wir Dir die dritte Adult-Time­line: Am Ende von Oca­ri­na of Time schickt Prinzessin Zel­da Link zurück in seine Zeit. In ihrer eige­nen Zeitlin­ie lebt der Held deswe­gen nicht mehr. Gen­er­a­tio­nen später ist Link nur noch eine Leg­ende. Ganon­dorf aber lebt weit­er­hin.

Hyrule bit­tet die Göt­ter um Hil­fe. Diese schick­en eine große Flut und begraben Hyrule und Ganon­dorf unter sich. Hyrules Berggipfel wer­den dadurch zu den Inseln ein­er neuen Welt. Doch Link wird wiederge­boren – und Ganon­dorf schafft es, zurück an die Ober­fläche zu gelan­gen. Mit der Reinkar­na­tion von Prinzessin Zel­da bekämpft Link Ganon­dorf und seine Scher­gen. Sie suchen auch nach ein­er neuen Heimat und grün­den das Kön­i­gre­ich New Hyrule. Wenn Du Lust hast, die Adult-Time­line zu spie­len, dann in fol­gen­der Rei­hen­folge:

  • The Wind Wak­er (2003)
  • Phan­tom Hour­glass (2007)
  • Spir­it Tracks (2009)

Viel Spaß beim Ent­deck­en!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren