Ein junger Mann spielt auf dem Smartphone Fortnite Battle Royale
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Fortnite Mobile-Tipps: Alles zu besserem Survival & zum Gameplay

Kein Online-Game ist derzeit ange­sagter als Fort­nite Bat­tle Royale – auch die mobile Ver­sion für iOS oder Android erfreut sich größter Beliebtheit bei den Zock­ern. Das Über­leben im Spiel ist aber ger­ade für Anfänger nicht immer leicht.

In Fort­nite Bat­tle Royale wirst Du zusam­men mit bis zu 100 anderen Spiel­ern über ein­er Welt abge­wor­fen und musst dort so lange wie möglich über­leben. Wer zulet­zt ste­ht, gewin­nt die Runde. Weil das aber nicht immer so ein­fach ist, musst Du mehrere Fähigkeit­en miteinan­der kom­binieren. Mit den fol­gen­den Tipps und Tricks machst Du Deinen Geg­n­ern das Leben zur Hölle.

Augen auf bei der Landung

Spielt Ihr Fort­nite im Team, ist es extrem rat­sam, dass Ihr Euch vorher die Karte genau anschaut und eine unge­fähre Lan­de­zone aus­macht. Find­et Euch als Team nach der Lan­dung möglichst schnell wieder und konzen­tri­ert Euch darauf, die aus­gemachte Hütte zu beset­zen – denn nur als Team kön­nt Ihr Erfolg haben. Dabei müsst Ihr nicht zwangsläu­fig neben den Hüt­ten lan­den, son­dern kön­nt auch auf ihnen auf­set­zen und mit der Hacke das Dach ein­treten.

Achte auch in der Flug­phase darauf, dass sich ab ein­er bes­timmten Höhe der Fallschirm öffnet. Soll­test Du also über einem Berg unter­wegs sein, kann es dur­chaus passieren, dass sich Dein Schirm uner­wartet öffnet – wäh­le dementsprechend Deinen Kurs.

Video: YouTube / GommeHD

Decke Dich mit Waffen ein

Bei Fort­nite gibt es fünf ver­schiedene Arten von Waf­fen, deren Farbe ihre Wer­tigkeit aufzeigt. Von schlecht bis gut ver­läuft das Rank­ing fol­gen­der­maßen: Grau, Grün, Blau, Lila, Gelb. In der Regel find­est Du in der Map genü­gend Waf­fen und Muni­tion, eine beson­ders gute Quelle sind aber aus­geschal­tete Geg­n­er. Tipp: Ste­ht Dein Kon­tra­hent kurz vor dem Exi­tus, nimm eine weniger wertvolle Waffe und ver­schwende Deine kost­bare Muni­tion nicht.

Beson­ders wichtig, ger­ade gegen Ende des Spiels, sind Dis­tanz-Waf­fen. Da viele Spiel­er in der End­phase Türme und andere Kon­struk­tio­nen bauen, um sich zu ver­schanzen, sind diese Waf­fen enorm hil­fre­ich, um sie aus großer Ent­fer­nung zu erledi­gen.

Werde zum Baumeister

Ein­er der schwierig­sten, wenn nicht sog­ar der schwierig­ste Aspekt in der mobilen Ver­sion von Fort­nite Bat­tle Royale ist das Bauen. Auf­grund der fehlen­den Präzi­sion in der Steuerung erfordert das Bauen viel Übung und die ver­schlingt eine Menge Zeit. Samm­le zunächst möglichst viele Mate­ri­alien, währen Du Dir den Weg durch die Map bahnst. Aber Obacht: Zer­störst Du Objek­te mit Dein­er Hacke, verur­sachst Du dadurch einen gewis­sen Lärm, der wiederum Deine Geg­n­er auf den Plan ruft.

Empfehlenswert ist beim Bau Dein­er Hütte, für die Außen­seit­en stärkere Mate­ri­alien zu ver­wen­den und für die Innen­seit­en Holz. Im let­zten Kreis soll­test Du Dich mit der Idee eines hohen Turms anfre­un­den, weil Du von dort aus gut geschützt feuern kannst und qua­si nicht zu tre­f­fen bist. Tipp: Ist Dein Kon­tra­hent unaufmerk­sam, baue um ihn herum und sperre ihn somit in eine Art Gefäng­nis.

Organisiere Deinen Rucksack

Ord­nung ist das halbe Leben. Mut­tis Lebensweisheit bringt Dich auch bei Fort­nite Bat­tle Royale nach vorne. In Deinem Inven­to­ry hast Du fünf Plätze, um Deine Uten­silien zu organ­isieren. Während der erste Platz links von der Spritze beset­zt sein sollte, ist es rat­sam, Deine bevorzugte Waffe auf der recht­en Seite zu platzieren, um sie möglichst schnell griff­bere­it zu haben. Dabei soll­test Du die Anord­nung Dein­er Waf­fen während des Spiels immer mal wieder ändern, um sie auf dem für Dich best­möglichen Stand zu haben.

via GIPHY

Lerne Deinen Erste-Hilfe-Kasten kennen

Egal, wie gut Du bist, in den vie­len harten Gefecht­en wirst Du immer mal wieder ver­wun­det und musst Dich dann selb­st ver­sor­gen. Bei nur kleinen Kratzern sind Ver­bände sehr effek­tiv, bei größeren Ver­let­zun­gen braucht es hinge­gen den Erste-Hil­fe-Kas­ten. Ver­suche Deine Getränke möglichst schnell zu nutzen, da sie viel Platz weg­nehmen. Ist Dein Ruck­sack bis unter den Rand gefüllt, schmeiße zuerst die Ver­bände raus oder nimm ein Getränk zu Dir.

Höre auf Deine Umwelt

Bei Shootern ist es immer wichtig zu hören, aus welch­er Rich­tung ein Schuss abge­feuert wurde. Um Dein­er Umwelt nicht auf die Ner­ven zu gehen, haben sich die Entwick­ler von Fort­nite für die mobile Ver­sion etwas aus­gedacht. Du bekommst visuelle Hin­weise, von wo die Schüsse abgegeben wur­den und kannst die dro­hende Gefahr so schnell lokalisieren. Auch wenn Du das Spiel mit Kopfhör­ern zockst, ist die kurzzeit­ige Anzeige enorm hil­fre­ich.

Zusammenfassung

  • Seit März gibt es die mobile Ver­sion von Fort­nite Bat­tle Royale.
  • Um Deinen Kon­tra­hen­ten einen Schritt voraus zu sein, gibt es ein paar Dinge, auf die Du acht­en soll­test.
  • Besorge Dir die richti­gen Waf­fen – sie sind far­blich gekennze­ich­net.
  • Lerne schnell­st­möglich, strate­gisch klug zu bauen.
  • Mache Dich mit Deinem Erste-Hil­fe-Kas­ten ver­traut.

Kennst Du noch weit­ere Tricks für Fort­nite Bat­tle Royale? Ver­rate sie uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren