Fallout 76
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: : :

Fallout 76: Diese Tricks sorgen für einen schnelleren Levelaufstieg

Du bist neu bei Fall­out 76? Damit der Ein­stieg nicht allzu schw­er fällt, haben wir ein paar Tipps und Tricks für Dich zusam­mengestellt. Durch den Lev­e­lauf­stieg steigern sich näm­lich auch die Werte Dein­er Spielfig­ur und somit Deine Über­leben­schan­cen im postapoka­lyp­tis­chen West Vir­ginia.

Bei Rol­len­spie­len wie Fall­out 76 nimmt der Lev­e­lauf­stieg eine wichtige Rolle ein. Denn nur dadurch steigerst Du wichtige Werte wie Intel­li­genz, Charis­ma oder Agilität. Diese wiederum bee­in­flussen viele andere Fak­toren im Spiel, wie Gesund­heitswerte, ver­füg­bare Aktion­spunk­te im VATS-Modus oder wie viel Gepäck Du tra­gen kannst. Doch was genau ist notwendig, damit Du möglichst schnell auf­steigst? Und was bringt der Lev­e­lauf­stieg son­st noch mit sich?

So funktioniert das Leveln bei Fallout 76

Am Anfang ist Deine Spielfig­ur auf Lev­el 1. Um das zu ändern, gilt es, möglichst schnell und viele Erfahrungspunk­te zu sam­meln. Wenn Du aus­re­ichend Punk­te gesam­melt hast, steigst Du so hof­fentlich bald ins näch­ste Lev­el auf. Mit jedem Lev­el-Up darf­st Du einen Punkt auf eines der grundle­gen­den Attribute verteilen: Stärke, Wahrnehmung, Aus­dauer, Charis­ma, Intel­li­genz, Geschick­lichkeit und Glück. Weit­er­hin darf­st Du Dir beim Auf­stieg eine von drei soge­nan­nten Perk-Karten aus­suchen.

Diese Karten bieten Dir ver­schiedene Boni, die in Zusam­men­hang mit einzel­nen Attribut­en ste­hen. So gibt es etwa eine Perk-Karte mit der Beze­ich­nung „Pack-Esel”, die dem Attrib­ut Stärke zuge­ord­net ist und, wie der Name schon ver­rät, das Max­i­mal­gewicht erhöht, das Du tra­gen kannst. Auf jed­er Karte ist zudem einen Zahlen­wert unten links ver­merkt. Je höher der Zahlen­wert, desto bess­er meist auch der Bonus, den Du mit dieser Karte erhältst. Du kannst allerd­ings nicht beliebig viele Karten gle­ichzeit­ig nutzen. Stattdessen gibt der aktuelle Attrib­ut-Wert vor, welche Karten Du ein­set­zen kannst. Hast Du beispiel­sweise eine Stärke von vier, kannst Du nur so Karten ein­set­zen, deren Werte addiert nicht größer als vier sind. Also wäre es möglich, beispiel­sweise zwei Karten mit einem Wert von zwei einzuset­zen oder alter­na­tiv auch eine Karte mit einem Wert von drei und eine mit einem Wert von eins. Welche Karten Du ein­set­zt, kannst Du jed­erzeit anpassen und so Deine Tak­tik vari­ieren.

In regelmäßi­gen Abstän­den erhältst Du zudem ein Karten­pack mit vier Perk-Karten, sowie einem Streifen Kau­gum­mi, der Dir in schwieri­gen Sit­u­a­tio­nen über den ärg­sten Hunger hil­ft. Beson­ders prak­tisch: Die Karten lassen sich auch tauschen, was unge­mein prak­tisch im Mul­ti­play­er ist: So wirst Du Karten, die Du nicht brauchst, schnell los und bekommst dafür Karten, die zwar für andere Spiel­er wert­los sind, Dir aber weit­er­helfen.

Video: YouTube / Bethesda Softworks

So sammelst Du schnell Erfahrungspunkte

In der Welt von Fall­out 76 bekommst Du für viele Aktio­nen Erfahrungspunk­te. Dies fängt bei ein­fachen Din­gen wie der Nutzung ein­er Werk­bank an, geht beim Eli­m­inieren von Geg­n­ern weit­er und umfasst natür­lich auch kom­plexere Auf­gaben wie das Erledi­gen von Quests oder die Teil­nahme an Events. Um beson­ders viele Erfahrungspunk­te zu sam­meln, soll­test Du Dich zu Beginn ein­er Runde Fall­out 76 erst ein­mal kurz in einen Schlaf­sack oder ein Bett leg­en. Sobald der Schriftzug „Du fühlst Dich erholt” zu sehen ist, kann es los­ge­hen. Denn im erholten Zus­tand bekommst Du für eine kurze Zeit fünf Prozent mehr Erfahrungspunk­te.

Eben­so lohnt es sich, Auf­gaben gemein­sam anzuge­hen. Wenn Du in ein­er Gruppe spielst, soll­test Du die Karte „Inspiri­erend” ein­set­zen, sofern Du sie besitzt. Denn damit bekommst Du bis zu 15 Prozent mehr Erfahrungspunk­te. Falls Du die Wack­elpuppe „Anführer” gefun­den hast, kannst Du für eine Stunde fünf Prozent Extra-EP bekom­men. All dies sind schon mal gute Voraus­set­zun­gen, um möglichst viele Erfahrungspunk­te zu sam­meln.

Video: YouTube / Bethesda Softworks

Die optimale Route zum Leveln

Einige Pro-Gamer haben bere­its in der Beta eine Route gefun­den, die beson­ders gut zum Lev­eln geeignet ist. Dafür stellst Du am besten Dein Camp bei der Wato­ga Sta­tion auf, da diese den Anfang der Route darstellt. Hier fol­gst Du der Eisen­bahn­strecke zum BAR Repair Yard und erledigst dort alle Mon­ster, die Du find­en kannst. Im näch­sten Schritt läuf­st Du die Eisen­bahn­strecke weit­er bis zum Big Bend Tun­nel East und eli­m­inierst hier die Ver­bran­nten. Danach musst Du in die Tun­nel. Hier ein­fach immer west­lich laufen, Du kommst dabei beim Big Bend Tun­nel West raus, wo es weit­ere Geg­n­er zu besiegen gilt. Nun noch zur Mono­gah Pow­er Sub­sta­tion MZ-03, den Hügel hoch und hier die Mutan­ten erledi­gen. Der let­zte Schritt: Per Schnell­reise nach Nor­den zum Palace of the Wind­ing Path, hier wartet noch ein Event auf Dich. Wenn Du dies alles geschafft hast, kannst Du die Route ein­fach wieder von vorne starten, sämtliche Geg­n­er soll­ten bis dahin wieder ges­pawnt sein.

Zusammenfassung

  • Bei jedem Lev­e­lauf­stieg kannst Du in Fall­out 76 Deine Atribute steigern und neue Perk-Karten bekom­men.
  • Für den Auf­stieg benötigst Du Erfahrungspunk­te. Diese bekommst Du für das Benutzen von Werk­bänken, das Erledi­gen von Quests oder auch für das Eli­m­inieren von Geg­n­ern.
  • Vor dem Spie­len soll­test Du einen Schlaf­sack oder ein Bett nutzen. So bekommst Du für einen kurzen Zeitraum fünf Prozent mehr Erfahrungspunk­te.
  • Ein Fall­out-Profi hat eine opti­male Route her­aus­ge­fun­den, um möglichst schnell zu lev­eln. Diese ver­rat­en wir Dir in unserem Rat­ge­ber.

Spielst Du auch schon Fall­out 76? Wie sind Deine Erfahrun­gen im Ödland? Hin­ter­lasse uns doch ein­fach Deine Mei­n­ung über die Kom­men­tar­funk­tion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren