© Electronic Arts
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

F1 2021: Alle Infos zum neusten Ableger der Rennspielsimulation der Formel 1

Mit „F1 2021“ geht die offizielle Rennsim­u­la­tion zur Fia For­mu­la One Word Cham­pi­onship ab dem 16. Juli in die 14. Runde. Neben einem Mul­ti­play­er-Modus und neuen Streck­en ver­spricht das Sim­u­la­tion­sspiel viele Neu­run­gen sowie einen kinor­eifen Sto­ry-Modus. Alle Infos rund um F1 2021 sowie den Launch-Trail­er haben wir hier für Dich zusam­menge­fasst.

Vor rund zwölf Jahren lieferte das britis­che Entwick­ler­stu­dio Code­mas­ters mit „F1 2009“ den ersten Ableger ihrer pop­ulären Formel 1-Rei­he ab. Nun ent­führen Dich die Entwickler:innen zum 14. Mal auf die welt­berühmten Streck­en der Königsklasse des Rennsports. Ras­antes Game­play, intu­itive Steuerung und eine fein­füh­lige Detail­treue im Hin­blick auf die Streck­en, Fahrzeuge und Fahrer zeich­nen die Rei­he sei­ther aus. Der nun erst­mals von Elec­tron­ic Arts (EA) veröf­fentlichte Teil bringt auch dieses Jahr einige Neuerun­gen für die Serie. Der ger­ade veröf­fentlichte Launch-Trail­er stimmt Dich vor­ab auf das virtuelle Geschwindigkeits­ge­fühl ein, das Fans der Rei­he so sehr schätzen.

Geschichten von der Rennstrecke: Breaking Point  und My Team-Modus

Kleine Verbesserun­gen gehören bei den Formel 1-Spie­len von Code­mas­ters zur alljährlichen Norm. Mit der Sto­ry-Kam­pagne Break­ing Point hinge­gen ergänzt das Stu­dio das Reper­toire an Spielmo­di mit einem kurzweili­gen Formel-2-Sto­ry-Modus. Kurzweilig heißt hier tat­säch­lich nur fünf bis sechs Stun­den, doch haben sich die Entwickler:innen bei der Konzep­tion an der Net­flix-Doku „Dri­ve to Sur­vive“ ori­en­tiert. Auf diesem Fun­da­ment wurde eine Geschichte gestrickt, die dank einiger aus­gek­lügel­ter Wen­dun­gen und ein­drucksvoller Insze­nierung für gute Unter­hal­tung sor­gen soll und beispiel­sweise bei der Game­Pro als bester Sto­ry-Modus der Rei­he gelobt wurde.

Ordentlich Gas geben kannst Du aber auch im My Team-Modus, den Du wom­öglich schon aus „F1 2020“ ken­nen dürftest. Mit kleinen Neuerun­gen kannst Du hier wieder ein Ren­nteam zusam­men­stellen, es leit­en und Dich als Fahrer:in hin­ters Steuer klem­men. Jed­er Sieg birgt kleine Beloh­nun­gen, die Dich und Dein Team näher an das Siegertrep­pchen der jew­eili­gen Sai­son brin­gen.

Koop-Spaß wie in alten Zeiten

Im Zeital­ter der Mul­ti­play­er-Games stellt ein guter Koop-Modus eine wahre Rar­ität dar. Mit F1 2021 wird das gemein­same Spie­len jedoch wieder in den Mit­telpunkt gerückt. Denn der Kar­riere-Modus ist auf Wun­sch der Fans nun endlich auch im Koop-Modus bestre­it­bar. Dabei kannst Du entwed­er mit oder gegen Deine Freund:innen antreten. Einzel­ren­nen lassen sich sog­ar via Split-Screen im Couch-Koop bestre­it­en. Ob Du erfahrene:r Profifahrer:in oder Neueinsteiger:in bist, spielt keine Rolle. Im Mul­ti­play­er gibt es sowohl einen Modus für Anfänger:innen als auch Expert:innen. Im Sin­gle­play­er kannst Du so fein wie nie zuvor die Ein­stel­lun­gen anpassen, sodass sich ver­traute Profis wie auch Neueinsteiger:innen im Han­dum­drehen wohl im virtuellen Ren­nwa­gen fühlen.

Ein Rennen im Spiel F1 2021

In F1 2021 erwarten Dich neue Streck­en, ver­fein­erte Ein­stel­lungsmöglichkeit­en und ein Koop-Modus. — Bild: Elec­tron­ic Arts

Neue Strecken, neue Fahrer

Mit Streck­en wie Imo­la, Por­timão und Jed­dah hat Code­mas­ters die Liste an Rennstreck­en erweit­ert und auch bei den Fahrern sind neue, aber bekan­nte Gesichter dazugekom­men. Michael Schu­mach­er, Ayr­ton Sen­na, Alain Prost, Jen­son But­ton, Nico Ros­berg, David Coulthard sowie Felipe Mas­sa gehören zu den auser­wählten Ren­n­fahrern in F1 2021. Außer­dem wurde das Schadens­mod­ell ordentlich über­ar­beit­et, sodass Unfälle nun wesentlich real­is­tis­chere Schä­den an Deinem Ren­nwa­gen hin­ter­lassen. Wenn Du zudem bere­its auf ein­er der Next-Gen-Kon­solen spielst, prof­i­tierst Du von ein­er etwas schick­er­er Optik, Ray­trac­ing-Vorzü­gen und extrem kurzen Ladezeit­en. Auch der DualSense-Con­troller der PlaySta­tion 5 soll, dank dem hap­tis­chen Feed­back, enorm zum Spiel­ge­fühl beitra­gen.

F1 2021
Plat­tfor­men: PlaySta­tion 5, PlaySta­tion 4, Xbox Series X/S, Xbox One, PC
Release-Datum: 16. Juli 2021
Kosten: ca. 70 Euro
Pub­lish­er: Elec­tron­ic Arts
Entwick­ler­stu­dio: Code­mas­ters

Freust Du Dich auf die Rück­kehr der Rennsim­u­la­tion? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung zu F1 2021 in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren