20 Jahre Pokémon (1/3): Generation 1 bis 3 – Vom Game Boy zum Advance

20 Jahre Pokémon (1/3): Generation 1 bis 3 – Vom Game Boy zum Advance

Du wartest auf Pokémon Switch? Dann ist es an der Zeit, sich die bisherigen sieben Generationen Pokémon-Spiele anzuschauen – von Rot/Blau bis Sonne/Mond. Wir haben Dir einen pikatastischen Überblick gebastelt und starten mit den ersten Generationen.

In Pokémon GO tauchen gerade Gen3-Monster auf Deinem Smartphone auf und manch einer erinnert sich daran zurück, wie sein erstes Starter-Pokémon hieß, dass es den Erzfeind Team Rocket gab, aber auch viele andere Teams – und daran, dass aus 151 Pokémon mittlerweile 806 geworden sind. In diesem Artikel beschränken wir uns auf die Spiele der Hauptreihe für den Game Boy und nachfolgende Generationen.

via GIPHY

Generation 1: Rot / Blau / Gelb (Game Boy) – Die Geburt eines Phänomens

Selbstverständlich wissen Poké-Cracks, dass 1995 in Japan zunächst die Editionen Rot und Grün erschienen sind. Diese unterscheiden sich zwar in zahlreichen Details von den hierzulande so beliebten Erstlingsversionen Rot und Blau, aber nicht in der Story.

Als junger Pokémon-Trainer bekommst Du von Prof. Eich Dein erstes Pokémon und begibst Dich auf Deine Reise durch die Region Kanto, um alle 151 Pokémon zu fangen – darunter das legendäre (und knuddelige) Mew und dessen Klon Mewtu. Professor Eichs Enkel fungiert dabei als ständiger Rivale, um Dich anzuspornen. Eine drollige Bedrohung hingegen stellt das Team Rocket dar. Unter Leitung des mafiösen Giovanni ist diese Organisation für zahlreiche unethische Pokémon-Experimente verantwortlich – unter anderem die Erschaffung Mewtus („Mewtwo“). Auf Deinem Weg zum Pokémon-Champion musst Du nebenbei also auch die Welt retten.

Pokémon-Schöpfer Satoshi Tajiri – der Protagonist im Ur-Game heißt übrigens Satoshi – sah in seiner Erfindung vor allem ein digitales Pendant zum Insektensammeln, dem Hobby seiner Kindheit. Seitdem ist viel passiert, aber die ersten zwei Spiele definierten die späteren Spiel- und Storymechanismen, die mittlerweile seit über 20 Jahren sowohl für die zahlreichen Games, als auch für die Animeserie um Ash, Pikachu & Co. bestand haben:

  • Du bist Trainer-Neuling und willst der Champion (der Region) werden
  • Während Du auf Wanderschaft bist, unterstützt Dich ein Professor (Eich, Birk, Lind, usw.) mit allerlei wissenschaftlichem Know-How
  • Ein oder mehrere Rivalen haben das gleiche Ziel – ein finales Kräftemessen ist unvermeidlich
  • Es gilt, die sinisteren Machenschaften eines Teams (Rocket, Aqua, Plasma, etc.) zu stoppen
  • Die jeweilige Region, in der das Abenteuer stattfindet, ist realen Orten nachempfunden, darunter japanischen, US-amerikanischen und französischen
  • Um Champion zu werden, musst Du Arenaleiter besiegen, danach die vier besten Trainer der Region („Top Vier“) und den aktuellen Champion stürzen
  • Es gibt legendäre Pokémon zu fangen…
  • …darunter befindet sich immer ein Trio (Vögel, Hunde, Dimension, etc.)
  • Um alle Pokémon zu fangen/treffen, brauchst Du jeweils beide Editionen

Anlässlich des 20-jährigen Franchise-Jubiläums gibt es den 21. Pokémon-Film: „Pokémon – Du bist dran“, eine Neuinterpretation der ersten Anime-Abenteuer, die Ash und Pikachu erleben. Hier der Trailer:

Gen2: Gold / Silber / Kristall (Game Boy Color) – Das Sequel

In der Theorie sind die Pokémon-Spiele miteinander verbunden. Knifflig wird es erst ab der sechsten Generation, deren Games in einer Parallel-Dimension angesiedelt sind. Einen übergeordneten Plot kann man dennoch nur in Gen1 und Gen2 erkennen.

In Gold/Silber/Platin will die Johto-Region, inklusive 100 neuer Pokémon, von Dir erkundet werden. Ständig grätscht Dir ein Rivale („Silber“) dazwischen und das Team Rocket verfolgt, drei Jahre nach seiner Schlappe in Kanto, seine Pläne in Johto weiter. Der Ex-Boss Giovanni lungert unterdes im Exil herum und sein Sohn – tja, seinem Sohn bist Du schon über den Weg gelaufen. Es handelt sich um Deinen Rivalen.

In der zweiten Generation beeinflusst die wechselnde Tageszeit (Tag, Nacht) das Erscheinen bestimmter Pokémon. Außerdem kannst Du nun Pokémon züchten, was auf die neu eingeführte Geschlechterzuordnung zurückgeht. Wenn Du Ho-Oh, Lugia & Co. in Johto gefangen, alle Arenaleiter besiegt und trotzdem noch Lust auf Action hast, kannst Du nach Kanto reisen, um auch dort die Arenaleiter herauszufordern. Die Option, eine andere Region zu bereisen, ist nach wie vor einmalig in den Games. In Vertania City, der Heimatstadt von Ash aus den Animes, gibt es ein Wiedersehen mit Gary Eich (aus Gen1), der dort mittlerweile selbst Arenaleiter ist.

Gen3: Rubin / Saphir / Smaragd (Game Boy Advance) – Höhenflüge

Da die Änderungen in der Gen3 so zahlreich waren, entschied Nintendo, die Gen3-Spiele nicht mehr abwärtskompatibel zu machen. Gen1 und Gen2 können über das Zeitkapsel-Feature miteinander kämpfen und tauschen. Mit Rubin/Saphir ist das nicht mehr möglich.

Die dritte Generation präsentiert Dir die Hoenn-Region. Je nach Version will entweder das Team Magma die Erdmassen vergrößern (Rubin), oder das Team Aqua den Meeresspiegel drastisch anheben (Saphir). Das jeweils andere Team nimmt dann die Rolle einer weniger unsympathischen Organisation ein.

Erstmals bist Du wahlweise als Trainer (Brix) oder Trainerin (Maike) unterwegs. Mit 135 neuen Pokémon, darunter die Wetter-Legenden Kyogre, Groudon und Rayquaza, wächst die Anzahl der bekannten Pokémon auf 386 an. Die Themen „Wetter“ und „Umwelt“ sind überpräsent. So besuchst Du unter anderem ein Klimainstitut und fängst die Antiken Golems Regice, Regirock & Co., die ebenfalls verschiedene Aspekte von Umwelt und Wetter repräsentieren. Zudem wurde die damals neue Möglichkeit des Doppelkampfes eingeführt. Das heißt gegenüber dem klassischen Einzelkampf aus Generation 1-2, ist nicht nur ein Pokémon auf der jeweiligen Spielfeldseite zum Kampf bereit, sondern gleich zweiDas ist allerdings noch harmlos, im Vergleich zu dem, was Dich in Generation 4 erwartet…

Wie es in Gen4 rundum die Pokémon weitergeht, liest Du in Teil 2 unserer Reihe 20 Jahre Pokémon hier.

Das waren die ersten drei Generationen Pokémon-Games. Hast Du den Sprung auf den Game Boy Advance mitgemacht? Oder bist Du vielleicht erst wieder später eingestiegen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren