Frau drückt Knöpfe der Galaxy Watch4 am linken Handgelenk
© Samsung
Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
: : :

Google Pay auf der Galaxy Watch4 nutzen: So geht’s

Mit Google Pay für die Galaxy Watch4 geht das Bezahlen für Samsung-Nutzer:innen noch schneller: Kurz die Smart­watch an ein Lesegerät hal­ten, schon ist der Einkauf bezahlt. Damit unter­wegs alles läuft, nimmst Du Dir zuhause etwas Zeit und richt­est die Sam­sung-Smart­watch in Ruhe ein. Wir erk­lären, wie das funk­tion­iert und worauf Du acht­en soll­test.

Kann ich Google Pay auf der Samsung Galaxy Watch nutzen?

Bevor Du Google Pay auf der Galaxy Watch ein­richt­en und ver­wen­den kannst, soll­test Du einige Vorkehrun­gen tre­f­fen. Zunächst stellst Du sich­er, dass Deine Smart­watch mit dem Betrieb­ssys­tem „Wear OS 3.0“ aus­ges­tat­tet ist – das ist stan­dard­mäßig ab der Galaxy Watch4 der Fall.

Ältere Gen­er­a­tio­nen von Sam­sung nutzen das Sys­tem „Tizen OS“, das nicht mit Google Pay kom­pat­i­bel ist. Du hast eine Galaxy Watch (Clas­sic) der vierten Gen­er­a­tion und nutzt somit Wear OS 3.0? Dann über­prüf­st Du noch, ob fol­gende Funk­tio­nen kor­rekt eingestellt sind:

  • Bild­schirmsperre: Aus Sicher­heits­grün­den funk­tion­iert Google Pay nur mit eingeschal­teter Bild-schirmsperre. Aktiviere sie in der Ein­stel­lun­gen-App unter „Sicher­heit“ in der Unterkat­e­gorie „Sper­ren“. Doch keine Sorge: Du musst den Code oder das Muster zukün­ftig nicht für jede Aktion eingeben. Solange Du die Galaxy Watch4 am Arm trägst, bleibt sie automa­tisch entsper­rt.
  • NFC: Bei „Near Field Com­mu­ni­ca­tion“, kurz NFC, han­delt es sich um eine Über­mit­tlungsmeth­ode für sehr kurze Dis­tanzen, um die Dat­en Dein­er hin­ter­legten Bankverbindung an das Karten­le­segerät zu über­tra­gen. Du aktivierst die Funk­tion, indem Du die Ein­stel­lun­gen öffnest und im Bere­ich „Verbindun­gen“ bis zum Punkt „NFC“ scrollst. Dort set­zt Du den Schal­ter auf „aktiv“.
  • Google-Kon­to: Um Google Pay auf der Galaxy Watch4 zu nutzen, muss die Uhr mit einem Google-Kon­to ver­bun­den sein.

Alter­na­tiv kannst Du den hau­seige­nen Bezahl­dienst von Sam­sung nutzen. Um Dir die Entschei­dung zwis­chen den bei­den Bezahl­dien­sten zu erle­ichtern, haben wir Sam­sung Pay und Google Pay ver­glichen.

Samsung-Smartwatch: Google Pay einrichten

Sind alle nöti­gen Ein­stel­lun­gen aktiviert, kannst Du Google Pay auf der Galaxy Watch4 ein­richt­en. Lade die App Google Pay zunächst aus dem Play Store herunter und instal­liere sie auf der Smart­watch. Anschließend gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  1. Wis­che auf dem Start­bild­schirm der Smart­watch nach oben.
  2. Wäh­le aus der App-Liste Google Pay aus.
  3. Öffne die App.
  4. Tippe auf das „+“-Sym­bol.
  5. Entsperre Dein Smart­phone.
  6. Wäh­le auf dem Smart­phone aus der Liste der hin­ter­legten Karten die gewün­schte mit „+“ aus.
  7. Hin­ter­lege alter­na­tiv eine neue Karte, indem Du die Kar­tende­tails und Rech­nungsadresse ein­gib­st.
  8. Tippe auf „Akzep­tieren und weit­er“.
  9. Folge den Anweisun­gen auf dem Bild­schirm, um Dich zu iden­ti­fizieren.
  10. Tippe am unteren Bild­schirm­rand auf „Fer­tig“.

Google Pay ist jet­zt auf Dein­er Galaxy Watch4 ein­gerichtet. Um damit an ein­er Kasse oder an einem Auto­mat­en zu bezahlen, öffnest Du auf der entsper­rten Uhr die „Google Pay“-App und hältst sie in die Nähe des Karten­le­segeräts. Die App über­mit­telt Deine Kar­tende­tails an das Gerät und das Geschäft kann den offe­nen Betrag abbuchen.

Bezahlst Du gern kon­tak­t­los oder nutzt Du lieber alt­be­währte Meth­o­d­en? Ver­rate es uns in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren