Apple Watch-Workout: „Nicht stören”-Modus automatisch aktivieren

: :

Apple Watch-Workout: „Nicht stören”-Modus automatisch aktivieren

Wäre es nicht praktisch, wenn Du Dein Training beginnen könntest, ohne Dich zusätzlich um den „Nicht stören”-Modus Deiner Apple Watch kümmern zu müssen? In unserer Anleitung erfährst Du, welche Einstellung Du vornehmen musst, damit der Modus ganz von alleine startet und stoppt.

Im Fitnessstudio, auf Deiner Laufstrecke oder im Schwimmbecken möchtest Du während Deines Workouts natürlich nicht gestört werden. Vielleicht hörst Du dabei auch Musik und wünscht während der schweißtreibenden Sporteinheiten keine sonstigen Ablenkungen. Um die Einstellungen für den automatisch startenden „Nicht stören”-Modus vorzunehmen, benötigst Du das jeweilige iPhone, mit dem Deine Apple Watch verbunden ist.

Die manuelle Aktivierung des „Nicht stören”-Modus

Um den Modus einfach nur manuell zu aktivieren, benötigst Du Dein iPhone vorerst nicht: Wische einfach auf dem Startbildschirm Deiner Apple Watch nach oben, um das Kontrollzentrum der cleveren Armbanduhr aufzurufen. Anschließend erscheint ein Icon-Menü, über das Du alle grundlegenden Einstellungen Deiner Apple Watch vornehmen kannst. Hier findest Du auch ein Symbol, das wie ein abnehmender Mond aussieht. Wenn Du darüber den „Nicht stören”-Modus aktivierst, ist er automatisch auch für Dein iPhone eingeschaltet. Die Signale bei Anrufen oder Benachrichtigungen sind dann für alle Kontakte deaktiviert, die nicht auf Deiner Favoritenliste stehen, sodass Du ungestört bleibst.

Um bei Deinem Workout konzentriert zu bleiben, aktiviere den „Nicht stören”-Modus.

So aktivierst Du die automatische „Bitte nicht stören“-Funktion

Noch cleverer ist es jedoch, wenn Du dafür sorgst, dass der Modus sich automatisch einschaltet. Und das geht so: Tippe auf Deinem iPhone auf die App namens Watch. In dem nun erscheinenden Menü wählst Du den Reiter „Allgemein“, der mit dem Zahnrad-Symbol gekennzeichnet ist. Den Menüpunkt „Nicht stören“ findest Du dann zwischen dem „Flugmodus“ und „Notruf SOS“. Dahinter verbirgt sich unter anderem ein Schieberegler mit der Bezeichnung „Beim Training nicht stören“. Sobald du ihn aktivierst, startet der „Bitte nicht stören“-Modus zusammen mit jedem Workout. Wenn Du das Training beendest, schaltet sich dann natürlich auch das „Beim Training nicht stören“-Feature von alleine ab.

Zusammenfassung

  • Die manuelle Aktivierung des „Nicht stören”-Modus funktioniert über das Mond-Icon, das Du im Kontrollzentrum Deiner Apple Watch findest.
  • Der Modus ist dann auch immer für das mit der Uhr verbundene iPhone aktiv.
  • Über die Watch-App auf Deinem Smartphone gelangst Du außerdem zur „Beim Training nicht stören“-Funktion.
  • Ist das Feature aktiviert, schaltet sich der „Nicht stören“-Modus immer automatisch ein, sobald Du ein Workout beginnst.

Ist „Beim Training nicht stören“ für Dich und Dein Workout ein praktisches Feature? Schreibe uns Deine Meinung dazu gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren