Apple AirPods
Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Ein iPhone-Bildschirm
: :

AirPods: Tipps & Tricks für die zweite Generation

Apples Air­Pods kom­men bei den Nutzern gut an und erfreuen sich großer Beliebtheit. Mit welchen Tipps und Tricks Du Dein Nutzungser­leb­nis mit den Kopfhör­ern weit­er verbesserst, erfährst Du bei fea­tured.

Tipp 1: Nutze die AirPods abwechselnd

Jed­er Air­Pod hat eine Laufzeit von fünf Stun­den pro Ladung. Hast Du eine län­gere Aktiv­ität in Pla­nung oder bist den ganzen Tag unter­wegs und brauchst die Kopfhör­er, kannst sie aber defin­i­tiv nicht zwis­chen­durch laden, soll­test Du sie einzeln ver­wen­den. Packe dazu noch das Lade­case ein und wech­sle sie häu­figer durch. So gelingt es Dir, die Laufzeit auf bis zu 24 Stun­den zu erhöhen, bis endgültig kein Saft mehr da ist.

Tipp 2: Deaktiviere die Ohr-Erkennung

Die mod­erne Tech­nik macht es möglich – die Air­Pods erken­nen selb­st­ständig, ob sie sich in Deinem Ohr befind­en oder nicht. Nimmst Du einen aus dem Ohr, pausiert die Wieder­gabe automa­tisch so lange, bis Du ihn wieder ein­set­zt. Nimmst Du dann auch noch den anderen her­aus, endet die Wieder­gabe gän­zlich. Willst Du diese Funk­tion deak­tivieren, nimm Dein iPhone zur Hand und gehe über „Ein­stel­lun­gen | Blue­tooth | Air­Pods“ auf das „i“-Symbol. Bewege dann den Schiebere­gler nach links und schalte die Funk­tion so aus.

Vodafone Red Unlimited

Tipp 3: Prüfe den Ladestand auf der Apple Watch

Was sich viele Nutzer für das iPhone wün­schen, ist für die Air­Pods ver­füg­bar – die Anzeige des aktuellen Lade­stands auf der Apple Watch nachzuprüfen. Frage dafür entwed­er Deine dig­i­tale Assis­tentin Siri oder wis­che auf dem Zif­ferblatt nach oben und öffne so das Kon­trol­lzen­trum. Dort find­est Du das Bat­ter­iesym­bol. Tippe darauf und schon bekommst Du den Lade­stand angezeigt.

Tipp 4: Welcher AirPod soll das Mikrofon sein?

Ein weit­er­er guter Tipp für die Air­Pods ist die Verän­derung des Mikro­fons. Die werk­seit­ige Ein­stel­lung sieht vor, dass bei­de Kopfhör­er als Mikro­fon fungieren. Dies kannst Du allerd­ings ändern, indem Du auf Deinem iPhone unter „Ein­stel­lun­gen | Blue­tooth | Air­Pods | Mikro­fon“ gehst und dann die Auswahl triff­st, welch­er der bei­den In-Ear-Kopfhör­er für den Moment als Mikro­fon genutzt wer­den soll.

Tipp 5: Finde Deine AirPods wieder

Hast Du Deine Air­Pods mal ver­legt, ist das kein Dra­ma, denn Du kannst sie schnell wiederfind­en. Öffne auf dem iPhone die iPhone-Suche-App und melde Dich mit Dein­er Apple-ID an. Suche dann in der Geräteliste die Air­Pods. Sind sie noch per Blue­tooth mit dem iPhone ver­bun­den, wer­den sie Dir auf der Karte grün angezeigt. Ist die Verbindung abgeris­sen, wer­den sie Dir grau angezeigt, und zwar an dem Ort, an dem die Verbindung let­zt­ma­lig aktiv war. Sind sie als grün angezeigt, Du kannst sie aber nicht auffind­en, spiele über „Aktio­nen“ einen Ton ab. Dieser wird sukzes­sive lauter, sodass Du ihn irgend­wann hörst und sie orten kannst.

Tipp 6: Nutze die Doppeltipp-Funktion

Bei den Air­Pods hast Du die Möglichkeit, ihre Funk­tion­al­ität eigen­ständig zu kon­fig­uri­eren. Stelle beispiel­sweise ein, was bei den einzel­nen In-Ears beim Dop­peltipp passieren soll. Stelle dafür unter „Ein­stel­lun­gen | Blue­tooth | Air­Pods“ die Funk­tio­nen für den betr­e­f­fend­en Kopfhör­er ein. Dabei ste­ht Dir unter anderem die Wieder­gabesteuerung zur Ver­fü­gung. Dort kannst Du etwa „zum nächsten/ vorheri­gen Titel sprin­gen“ fes­tle­gen.

Video: Youtube / i Review

Tipp 7: Benenne Deine AirPods um

Für den Fall, dass Du Dir gle­ich zwei oder drei Paar der coolen In-Ear-Kopfhör­er angeschafft hast, ist das Umbe­nen­nen der Gad­gets empfehlenswert, um Ver­wech­slun­gen zu ver­mei­den. Öffne dafür die „Einstellungen“-App und tippe dann auf „Blue­tooth“. Wäh­le neben den Air­Pods das „i“-Symbol an. Dort kannst Du nun den Namen des mit dem iPhone ver­bun­de­nen Paares ändern. Bist Du mit dem Namen im Nach­hinein unzufrieden, kannst Du ihn jed­erzeit ändern.

Tipp 8: Kopple die AirPods mit anderen Geräten

Um Deine Kopfhör­er mit anderen Geräten zu verbinden, öffne das Lade­case, lasse sie aber darin. Drücke nun die Set-up-Taste. Leuchtet die Sta­tu­sanzeige weiß auf, ist der Pair­ing-Modus aktiviert. Schnapp Dir nun das andere Gerät und gehe über „Ein­stel­lun­gen“ in die „Bluetooth“-Optionen. Wäh­le dann die Air­Pods aus.

Bei Deinen Air­Pods treten Prob­leme auf? Unser dies­bezüglich­er Rat­ge­ber kann Dir in dem Fall sich­er helfen. Und wusstest Du, dass Du die Kopfhör­er auch in Verbindung mit Dein­er Nin­ten­do Switch nutzen kannst?

Zusammenfassung

  • Spare Akku, indem Du die Air­Pods abwech­sel­nd nutzt.
  • Deak­tiviere die Ohr-Erken­nung.
  • Den aktuellen Lade­stand kannst Du auf der Apple Watch prüfen.
  • Über­lege, in welchem der bei­den Air­Pods das Mikro­fon eingeschal­tet sein soll.
  • Finde Deine Air­Pods mith­il­fe Deines iPhones wieder.
  • Stelle ein, was bei einem Dop­peltipp passieren soll.
  • Verse­he die Kopfhör­er mit unter­schiedlichen Namen.
  • Kop­ple die In-Ear-Kopfhör­er mit anderen Geräten.

Welchen der Tipps zur zweit­en Gen­er­a­tion der Air­Pods find­est Du beson­ders hil­fre­ich? Hast Du noch weit­ere hil­fre­iche Ideen für die Anwen­dung? Ver­rate sie uns in den Kom­mentaren.

Titelbild: Picture Alliance / dpa Themendienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren