Ferien und Ausflugstipps für technikbegeisterte Kinder
Zwei Techniker des Vodafone Instant Network Teams errichten eine Mini-Mobilfunkstation.
Eine Frau macht ein Foto von sich und ihrem Hund per Smartphone.
: :

Eltern-Ratgeber digital: Ferien- und Ausflugstipps für technikbegeistere Kinder

Es muss nicht immer Mal­lor­ca sein. Auch in Deutsch­land kann man während der Ferien viele span­nende Dinge erleben. Wir stellen Dir zahlre­iche Möglichkeit­en vor, um die Urlaub­stage mit Kindern und Jugendlichen abwech­slungsre­ich und unter­halt­sam zu gestal­ten. Und am Ende des Tages haben die Kids dabei sog­ar etwas gel­ernt. Ganz spielerisch und ohne päd­a­gogis­chen Zeigefin­ger.

Diese Feri­en­tipps für tech­nikbegeis­terte Kinder und Jugendliche weck­en den Ent­deck­er in Deinem Kind.

Wie span­nend ein Muse­ums­be­such sein kann, zeigen virtuelle Rundgänge und dig­i­tale Ausstel­lun­gen großer Kul­turstät­ten aus aller Welt. Um die Fasz­i­na­tion der Wis­senschaft zu begreifen, ent­deckst Du sie zusam­men mit Deinen Kindern aber am besten live und haut­nah: Da glühen Dampf­maschi­nen, rauchen die Reagen­zgläs­er und sprühen die Funken. Wenn Du Deinem Kind ver­mit­teln möcht­est, wie span­nend Wis­sen und dig­i­tale Tech­nolo­gien sein kön­nen, dann sind diese Aus­flugsziele in den Som­mer­fe­rien defin­i­tiv einen Besuch wert.

Von Astronomie bis Zeitmessung: Faszination Wissen im Deutschen Museum

Kün­stliche Blitze, Stern­stun­den im Plan­e­tar­i­um oder mit der Taschen­lampe in den Berg­baus­tollen: Das Deutsche Muse­um in München macht auf 25.000 Quadrat­metern Natur­wis­senschaft und Tech­nik kindgerecht erleb­bar. Mehr als 30 Ausstel­lun­gen kön­nen kleine und große Ent­deck­er erkun­den, bei Live-Exper­i­menten mit­fiebern und Fach­leute bei kosten­losen Führun­gen mit Fra­gen löch­ern. Mit­mach-Sta­tio­nen geben Deinem Nach­wuchs Ein­blicke in den Kos­mos, Geheim­schriften oder die Funk­tion­sweise von Dampf­maschi­nen und Motoren. Kids & Co kön­nen sich im Kinder­re­ich auf dem Aben­teuer­spielplatz aus­to­ben, während die Größeren in der offe­nen Exper­i­men­tier-Werk­statt die Geheimnisse des Lichts erforschen.

Das Deutsche Museum digital erleben

Ab Juli 2018 kön­nen große und kleine Besuch­er im VRlab sog­ar dank VR-Brille auf virtuelle Ent­deck­ungs­tour gehen. Mit Hil­fe von speziellen Con­trollern beamt Dein Kind sich inner­halb der virtuellen Welt über weite Ent­fer­nun­gen hin­weg, lernt ein Infor­ma­tion­s­menü zu bedi­enen oder inter­agiert mit span­nen­den Ausstel­lung­sob­jek­ten.

Eben­falls ab Mitte Juli kannst Du Dir die neue Muse­ums-App herun­ter­laden, die Dich und die Kids mit Hil­fe des Smart­phones durch spezielle Fam­i­lien-Ausstel­lun­gen führt und mit Infor­ma­tio­nen ver­sorgt.

Odysseum: Abenteuer zwischen Flugsimulator und Astronautentraining

Seit jeher übt der Stern­him­mel beson­ders auf die Kle­in­sten eine große Fasz­i­na­tion aus. Welch­es Kind hat nicht schon ein­mal davon geträumt, selb­st ins Weltall zu reisen oder fliegen zu ler­nen? Jet­zt kön­nen Deine Kinder diese Träume spielerisch ausleben. Denn im Köl­ner Odys­se­um wird der Muse­ums­be­such mit 150 Erleb­nis­sta­tio­nen zur Forschungs- und Aben­teuer­reise. In der The­men­welt „Leben“ erkun­den die Kinder eine Aus­grabungsstätte inmit­ten von Urwald­bäu­men, erk­lim­men Hänge­brück­en oder begeg­nen einem lebensecht­en (aber handzah­men) Tyran­nosaurus Rex. Die The­men­welt „Erde“ macht während­dessen die Weite des Weltalls greif­bar. Beim Astro­nau­t­en­train­ing kön­nen Wel­traum­forsch­er der näch­sten Gen­er­a­tion aus­pro­bieren, wie sie in der Schw­erelosigkeit zurechtkom­men. Im Flugsim­u­la­tor heben Deine Kinder in ein­er echt­en Cess­na zum virtuellen Rund­flug über Köln ab. Boden­ständi­ger wird es in der elek­trisieren­den Sci­ence-Show „Volle Ladung“ oder im Muse­um mit der Maus, in dem kleinere Kinder Sachgeschicht­en aus der Kinder­sendung live erleben.

Cod­ing Schule Düs­sel­dorf: In den Som­mer­fe­rien zum Pro­gram­mier­er

Statt die Som­mer­fe­rien an der PS4 durchzu­zock­en, kann Dein Nach­wuchs ab einem Alter von 10 Jahren an der Düs­sel­dor­fer Cod­ing Schule eigene Spielewel­ten entwick­eln. Bei zwei- bis viertägi­gen Cod­ing-Kursen exper­i­men­tieren ange­hende IT-Profis mit dem Mini-Bas­tel-Com­put­er Rasp­ber­ry Pi, pro­gram­mieren mit der Cod­ing-Sprache Scratch erste Anwen­dun­gen und basteln Game Con­troller – alles ohne Vorken­nt­nisse. Die Cod­ing-Werk­stät­ten in Düs­sel­dorf, Dort­mund und Köln bieten übri­gens auch Pro­gram­mi­er-Work­shops für die ganze Fam­i­lie an.

Ausflugstipp Computercamp: Programmieren lernen als Ferienlager-Erlebnis

Vor­mit­tags pro­gram­mieren, nach­mit­tags Freizeit-Spaß bei vielfälti­gen Erleb­nisaus­flü­gen:  Das Com­put­er­camp bringt Ferien­lager-Feel­ing und IT-Kurse in ein­er span­nen­den Ferien­woche zusam­men. An fünf Stan­dorten in Deutsch­land und Öster­re­ich kön­nen Teens zwis­chen 10 und 17 Jahren dig­i­tale Pro­jek­te real­isieren und Pro­gram­mi­er-Prax­is gewin­nen. Das Kurs-Mod­ul „Spiele-Entwick­lung“ erle­ichtert den Ein­stieg ins Game Devel­op­ment und Cod­ing, während Fort­geschrit­tene in Eigen­regie Spiele entwick­eln und pro­gram­mieren kön­nen. Beim Kreativ-Kurs drehen, schnei­den und bear­beit­en die Kids während­dessen in der „YouTube Acad­e­my“ selb­st­pro­duzierte Videos.

Technik Museum Speyer: Maschinen an Land, in der Luft und unter Wasser

Wie viel Platz ist im Inneren eines U-Boots? Wie schnell ist ein Jum­bo-Jet? Und wie klingt die größte Orgel der Welt? Das Tech­nik Muse­um Spey­er bringt bahn­brechende Erfind­un­gen des let­zten Jahrhun­derts an einem Ort zusam­men. Orig­i­nal­stücke wie eine echte Boe­ing 747 sowie bege­hbare Exponate wie das U-Boot U9 der Bun­des­ma­rine bieten Zeit­geschichte zum Anfassen. Neben der beachtlichen Marine-Schau und Europas größter Raum­fahrtausstel­lung brin­gen Old­timer, Ren­n­mo­tor­räder, his­torische Feuer­wehrautos, gewaltige Dampfloks und mech­a­nis­che Musikin­stru­mente kleine und große Kinder zum Staunen.

DASA: Technologische Meilensteine der Arbeitswelt

Weiß Dein Kind schon, was es später wer­den will? In Deutsch­lands größter Arbeitswelt-Ausstel­lung DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstel­lung) kann es sich schon mal ein paar Anre­gun­gen holen. Die Ausstel­lung in Dort­mund ver­an­schaulicht mit zwölf Erleb­nis­land­schaften die Arbeitswel­ten von gestern, heute und mor­gen. 40 wech­sel­nde Aktio­nen zum Zuschauen und Mit­machen ste­hen im Ver­anstal­tungskalen­der, die zum Beispiel zeigen, wie Robot­er in der Indus­trie 4.0 aushelfen kön­nen. Die Son­der­ausstel­lung „Exper­i­ment“ macht Erfind­un­gen aus dem Chemiela­bor erleb­bar – Arbeitss­chutzbrille nicht vergessen!

Technik Klub Hamburg: Über Schiffe, Flugzeuge und Zahlen

Wie funk­tion­iert ein Nav­i­ga­tion­ssys­tem? Warum kön­nen Flugzeuge fliegen? Der Tech­nik Klub in Ham­burg bringt Kindern von 8 bis 12 Jahren in Work­shops, Feri­en­camps und Lern­werk­stät­ten ver­schiedene Tech­nik-Berufe näher. Bei der Ver­anstal­tungsrei­he „Fasz­i­na­tion Schiff” erk­lären Profis aus der Prax­is, wie schwim­mende Stahlkolosse bei Wind und Nebel den Weg in den Ham­burg­er Hafen find­en. Die mehrtägige Vor­lesungsrei­he „Fasz­i­na­tion Fliegen” ver­mit­telt Wis­senswertes aus der Luft­fahrt. Ist Dein Kind ein Mathe-Fan? Bei der Ver­anstal­tung „Mathe-Zauber” kom­men kleine Zahlen-Jon­gleure voll auf ihre Kosten.

Science Center Spectrum: Wissenschaft im Selbstversuch

„Wis­senschaft zum Aus­pro­bieren” ste­ht beim Sci­ence Cen­ter Spec­trum des Deutschen Tech­nikmu­se­ums in Berlin nicht nur for­mal auf dem Pro­gramm. Nach­wuchs­forsch­er ab 4 Jahren erkun­den an ver­schiede­nen Sta­tio­nen physikalis­che Phänomene und führen Schlüs­se­l­ex­per­i­mente der Wis­senschaft durch. Die Dauer­ausstel­lung umfasst mehr als 150 Exper­i­men­tier-Sta­tio­nen zu acht The­men-Bere­ichen wie Elek­triz­ität und Mag­net­ismus oder Mechanik und Bewe­gung. Damit sich Dein Besuch in den Som­mer­fe­rien so richtig lohnt, ergänzen täglich wech­sel­nde Vor­führun­gen das reg­uläre Pro­gramm.

Ob Meilen­steine der Tech­nik, faszinierende Natur­phänomene oder Kuriositäten der Wis­senschaft: Nicht nur bei schlechtem Wet­ter kann ein Muse­ums­be­such oder Com­put­erkurs zum High­light der Som­mer­fe­rien wer­den.

Und wenn Du Deine Kids im Netz zu schützen möcht­est, gibt es bei Voda­fone den Red+ Kids-Tarif. Die SIM-Karte mit dem Tarif speziell für Kinder ermöglicht dif­feren­zierte Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen. Alle Infos zur SIM-Karte speziell für Kinder liest Du hier.

Weißt Du schon, was Du mit Deinen Kindern in den Som­mer­fe­rien untern­immst oder hast noch weit­ere Feri­en­tipps für tech­nikbegeis­terte Kinder? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren