© Virtual Support

Virtual Support für alle mit Redebedarf: Online ein offenes Ohr schenken

Die Fol­gen der Coro­na-Krise belas­ten derzeit viele Men­schen. Ein aufmerk­samer Zuhör­er kann eine echte Hil­fe sein, um Betrof­fe­nen Sor­gen, Druck und das Gefühl der Ein­samkeit zu nehmen. Darauf macht die Ini­tia­tive „Redezeit für Dich #vir­tu­al­sup­port­talks“ zum „Tag des Zuhörens“ am 18. Juli aufmerk­sam und möchte auch über die Coro­na-Zeit hin­aus Vir­tu­al-Sup­port-Talks anbi­eten.

Die COVID-19-Pan­demie hat uns alle kalt erwis­cht. Home­of­fice, Aus­gangs- und Kon­tak­tein­schränkun­gen, Kurzarbeit bis hin zum Ver­lust des Arbeit­splatzes machen vie­len Men­schen zu schaf­fen und kön­nen mit ganz unter­schiedlichen Äng­sten und Sor­gen ein­herge­hen. Die Ini­tia­tive „Redezeit für Dich #vir­tu­al­sup­port­talks“ bietet deshalb Men­schen mit Redebe­darf online Unter­stützung an.

Seelsorge online und kostenlos

Hin­ter „Redezeit für Dich #vir­tu­al­sup­port­talks“ ste­ht ein Net­zw­erk aus über 220 pro­fes­sionellen Coach­es, die Men­schen ehre­namtlich ihr geschultes Ohr und ihre Zeit schenken. Die Ini­tia­tive ist im März 2020 während des ersten Coro­na-Lock­downs in Ham­burg ges­tartet. Die Grün­der haben frühzeit­ig erkan­nt, welche Belas­tun­gen und psy­chis­chen Fol­gen diese ungewöhn­liche Zeit für viele Men­schen mit sich brin­gen wird. Vor allem ältere und gesund­heitlich gefährdete Men­schen mussten in den let­zten Wochen auf den Aus­tausch mit Ver­traut­en verzicht­en. Viele Fam­i­lien brachte der Spa­gat zwis­chen Home­of­fice und Kinder­be­treu­ung an ihre Gren­zen. Andere ban­gen um ihren Arbeit­splatz. Diesen zunehmenden Unsicher­heit­en und der Ein­samkeit will die Ini­tia­tive „Redezeit für Dich #vir­tu­al­sup­port­talks“ mit virtuellen Sup­port-Talks etwas ent­ge­genset­zen.

Redezeit für Dich: So funktionieren die Virtual-Support-Talks

Du hast Redebe­darf oder etwas auf dem Herzen und suchst einen Gesprächspart­ner? Dann find­est Du bei der Ini­tia­tive einen Coach mit Schw­er­punk­ten zu unter­schiedlichen The­men von Stress­man­age­ment und Burn-out-Präven­tion über Per­sön­lichkeits- und Kar­ri­ereen­twick­lung bis hin zu Trauerver­ar­beitung. Deinem Wun­sch-Coach kannst Du per E-Mail kon­tak­tieren und erhältst in den meis­ten Fällen noch am sel­ben Tag eine schriftliche Antwort. Oder Du führst sog­ar direkt ein per­sön­lich­es Gespräch, das per Tele­fon oder als Online-Meet­ing per Skype, Zoom, What­sApp oder Face­time zus­tande kommt. Dass sämtliche Inhalte der 15- bis 30-minüti­gen Unter­hal­tung streng ver­traulich behan­delt wer­den, ist bei Vir­tu­al Sup­port garantiert.

So kannst Du Menschen mit Redebedarf online helfen

Du hast keinen Redebe­darf, aber möcht­est gerne anderen Men­schen Dein offenes Ohr schenken? Dann kannst Du als aus­ge­bilde­ter, pro­fes­sioneller Coach eben­falls Redezeit anbi­eten. Was Du dafür brauchst und beacht­en soll­test, erfährst Du auf der Web­site der Ini­tia­tive. Die Gespräche sind stets kosten­los und wer­den direkt zwis­chen Redebedürfti­gen und Coach vere­in­bart. Mit­tler­weile ist das Net­zw­erk in Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz aktiv. Um auch aus­ländis­che Mit­bürg­er und Asyl­suchende zu erre­ichen, bieten einige Coach­es die Gespräche unter anderem auch auf Franzö­sisch, Englisch oder Spanisch an.

Redezeit für Dich – nicht nur zum „Tag des Zuhörens“ und in Corona-Zeiten

Zum „World Lis­ten­ing Day“ am 18. Juli, den die Non-Prof­it-Organ­i­sa­tion „The World Lis­ten­ing Project“ in 2010 aus­gerufen hat, möchte die Ini­tia­tive darauf aufmerk­sam machen, wie wichtig gesellschaftlich­es Engage­ment und das gegen­seit­ige Zuhören sind – nicht nur in Krisen­zeit­en und zum „Tag des Zuhörens“. Auch über die COVID-19-Pan­demie hin­aus will „Redezeit für Dich #vir­tu­al­sup­port­talks“ eine Anlauf­stelle für Men­schen bleiben, die mit Sor­gen, Zukun­ft­säng­sten und Ein­samkeit zu kämpfen haben.

Weit­ere vielver­sprechende Ini­tia­tiv­en, die sich den Fol­gen der Coro­na-Krise stellen, unter­stützt das Voda­fone Insti­tut derzeit im Rah­men des „Solu­tion Builder“ und des „Solu­tion Enabler“ aus dem #WirVSVirus-Hackathon der Bun­desregierung.

Hast Du Redebe­darf oder möcht­est anderen Men­schen Deine Aufmerk­samkeit schenken? Schreib uns, was Du von „Redezeit für Dich“ hältst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren