Ein BMW iX steht vor dem Vodafone-Tower in Düsseldorf.
:

Google Home: Musik auch ohne Google Play Music-Abo spielen

Smarte Laut­sprech­er greifen für das Abspie­len von Musik auch auf Stream­ing­di­en­ste zurück, die Nutzer in vie­len Fällen kostenpflichtig abon­niert haben. Doch was tun, wenn Du kein Pre­mi­um-Abo bei Google Play Music, Spo­ti­fy & Co. besitzt?

Anfangs war es dem Google Home tat­säch­lich nur möglich, Pre­mi­um-Dien­ste zu ver­wen­den. Let­zten Som­mer hat Google dann nachgeliefert und zum Beispiel Spo­ti­fy Free inte­gri­ert. Das ermöglicht es Dir, auf Spo­ti­fys Inhalte zuzu­greifen, indem Du ein­fach ein kosten­los­es Kon­to bei dem Stream­ing-Anbi­eter erstellst. Um die entsprechende Option zu aktivieren, wech­selst Du in der Google Home-App in die Ein­stel­lun­gen und fol­gst dem Pfad „Musik | Weit­ere Musik­di­en­ste“. Anschließend kannst Du Spo­ti­fy Free mit Deinem Laut­sprech­er verknüpfen.

Außer­dem unter­stützt das Gad­get Blue­tooth-Audio: Du kannst also Musik von Deinem mit dem Google Assis­tant verknüpften Smart­phone über den Google Home strea­men. Und es gibt weit­ere Alter­na­tiv­en.

Spiele Google Play Music-Playlisten ab

Google Play Music ist eine kosten­lose App, die Du nicht nur ver­wen­den kannst, um Lieder zu kaufen oder diese auf dem Handy abzus­pie­len. Du kannst für einzelne Songs aus Dein­er Bib­lio­thek näm­lich auch Playlis­ten erstellen. Der smarte Laut­sprech­er kann zwar nicht einzelne Songs in der Musik-App find­en, dafür aber Playlis­ten. Bedeutet: Hast Du eine Wieder­ga­beliste namens „Lieblingssongs 2018“, kannst Du über den Sprach­be­fehl „Okay Google, spiele meine Playlist ‚Lieblingssongs 2018‘“ die darin befind­lichen Songs abspie­len.

Um in Google Play Music eine eigene Playlist zu kreieren, suchst Du in Dein­er mobilen Musik­bib­lio­thek den jew­eili­gen Song und tippst daneben auf das Drei-Punk­te-Icon. Anschließend kannst Du „Zur Playlist hinzufü­gen“ und dann „Neue Playlist“ auswählen. Gib der Liste einen Namen und beschreibe sie gegebe­nen­falls. Ist die Wieder­ga­beliste erst ein­gerichtet, kannst Du jed­erzeit weit­ere Songs über das Drei-Punk­te-Icon hinzufü­gen.

Google Smart Home Mini, ein Laptop und ein Smartphone

Auch ohne Stream­ing-Abo kannst Du Musik über Deinen Google Home hören.

Foto: Unsplash / Kevin Bhagat

Oder streame Online-Radiosender

Zusät­zlich kann der Google Assis­tant auf Online-Radiosender wie von BBC oder Cap­i­tal FM zugreifen. In diesem Fall kannst Du zwar nicht kon­trol­lieren, was gespielt wird, aber den­noch pop­uläre Musik hören. Du brauchst dazu nur „Okay Google, spiel [Name des Radiosenders]“ sagen. Der Google Assis­tant sollte den Sender dann find­en und über den Laut­sprech­er abspie­len.

Zusammenfassung

  • Du hast einen Google Home, aber keine Stream­ing-Abos? Keine Sorge: Auch ohne kannst Du Musik über den Laut­sprech­er hören.
  • Du kannst zum Beispiel einen kosten­losen Spo­ti­fy-Account erstellen und diesen dann mit dem Google Home verknüpfen.
  • Eine alter­na­tive Möglichkeit beste­ht darin, Playlis­ten in Google Play Music zu erstellen, die Du abspie­len kannst.
  • Außer­dem lassen sich Online-Radiosender über den smarten Laut­sprech­er abrufen.

Wie hörst Du Deine Musik über den Google Home? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren