Dein Google Home erkennt jetzt, in welchem Raum er sich befindet

:

Dein Google Home erkennt jetzt, in welchem Raum er sich befindet

Um Dein smartes Zuhause effektiv zu steuern, solltest Du jedem Google Home und jedem kompatiblen Gerät einen bestimmten Raum zuweisen. Möchtest Du nämlich den Google Assistant dazu bewegen, eine Lampe irgendwo einzuschalten, musst Du bis dato den jeweiligen Raumnamen zusätzlich nennen. Dieses Prozedere wird nun vereinfacht.

In letzter Zeit mehrten sich Berichte, dass für den Google Home eine „Room Awareness“-Funktion verteilt wird: In Zukunft erkennt der Lautsprecher automatisch, in welchem Raum er sich befindet und steuert das korrekte Smart-Home-Gerät an. Aus dem Sprachbefehl „Ok Google, schalte das Licht im Wohnzimmer ein“ wird also „Ok Google, schalte das Licht ein“.

Voraussetzung: Der Google Home, mit dem Du interagierst, befindet sich im selben Raum wie die Lampe. Möchtest Du vom Wohnzimmer aus das Licht in der Küche anmachen, solltest Du demnach weiterhin den Raumnamen nennen – sonst wird womöglich die falsche Lampe eingeschaltet.

Google Home-Raumerkennung auch in Deutschland möglich

Das Feature ist mittlerweile nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland freigeschaltet. Es kann allerdings ein paar Tage dauern, bis auch Du von der automatischen Raumerkennung profitierst, da ein Rollout meist schrittweise vonstattengeht.

Konntest Du die Google Home-Raumerkennung schon testen? Läuft sie problemlos? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Titelbild: picture alliance / dpa Themendienst / Franziska Gabbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren