Pyxa: Mit dieser DIY-Spielekonsole lernst Du Programmieren

:

Pyxa: Mit dieser DIY-Spielekonsole lernst Du Programmieren

Eine Spielekonsole komplett selbst zusammenbauen? Und dann auch noch eigene Spiele dafür entwickeln? Das klingt nach viel Arbeit und notwendigem Know-how. Doch die Do-it-yourself-Konsole Pyxa von Creoqode verspricht einen leichten Einstieg ins Programmieren.

Tetris, Pac-Man oder vielleicht etwas ganz Neues? Mit Pyxa kannst Du jetzt selbst zum Spieleentwickler werden und Deine eigenen Games kreieren. Was die Game-Konsole mitbringt, liest Du hier.

DIY-Konsole: So wirst Du spielerisch zum Programmierer

Pyxa kommt in einem All-inclusive-Kit. Darin werden Dir alle Komponenten geliefert, die Du brauchst, um Deine eigene Spielekonsole zu bauen. Das Zusammenbauen funktioniert ganz einfach. Du brauchst weder handwerkliches Geschick, noch musst Du etwas verlöten oder Ähnliches. Hast Du alle Einzelteile zusammengesetzt, kannst Du direkt loslegen. Und zwar mit dem Programmieren.

Mit Pyxa wirst Du zum Spieleentwickler

Schritt für Schritt zum Spieleentwickler

Um mit der DIY-Konsole Pyxa eigene Games zu entwickeln, brauchst Du keine Vorkenntnisse. Ein einsteigerfreundlicher Guide erklärt Dir alles, was Du für die Spieleentwicklung wissen musst.

So erkundest Du die wesentlichen Komponenten einer Spielekonsole. Dabei arbeitest Du mit der Open-Source-Software Arduino IDE. Während Du Dich immer tiefer in die Welt des Programmierens vorwagst, freundest Du Dich nach und nach mit Codes und Algorithmen an. Am Ziel der Reise angelangt, sollst Du in der Lage sein, eigene Spiele fertigzustellen.

Imitiere Retro-Games wie Pacman und Tetris oder lasse Deiner Fantasie bei einem Storytelling-Adventure freien Lauf. Deiner Kreativität sind lediglich technische Grenzen gesetzt: Ein 18-Bit-Farbbildschirm, eine Auflösung von 128 x 160 Pixeln und ein ATmega328P-Prozessor. Der aufladbare Akku mit einer Kapazität von 600 Milliamperestunden ermöglicht Dir auch unterwegs mindestens vier Stunden Spielspaß am Stück.

Keine Lust auf Programmieren? Auch kein Problem!

Wenn Du direkt drauf loszocken willst, musst Du natürlich nicht erst stundenlang programmieren. Deine fertiggestellten Spiele kannst Du mit anderen Spielern teilen. So kannst Du natürlich auch auf eine Sammlung von Games zugreifen. Einfach herunterladen und auf Pyxa übertragen -schon kann es losgehen!

Pyxa: Ein Kickstarter-Projekt

Pyxa stammt aus dem Hause Creoqode. Das Londoner Unternehmen hat sich für eine Projektfinanzierung auf Kickstarter entschieden. Noch läuft die Finanzierungsphase. Das Finanzierungsziel von etwa 11.400 Euro wurde aber bereits erreicht. Bis zum 16. März kannst Du das Projekt auf kickstarter.com unterstützen. Hier kannst Du Dir die Pyxa für rund 56 Euro ordern und erhältst sie dann voraussichtlich im Juni 2019.

Bis dahin willst Du nicht warten und schon jetzt Deine Programmierkenntnisse pimpen? Dann wirf doch einen Blick auf unsere Tipps zum Einstieg ins Programmieren. Alternativ ist vielleicht auch ein Gameboy zum Selberbasteln und Programmieren etwas für Dich.

Hast Du Dir auch Lust über die DIY-Konsole Programmieren zu lernen oder lernst Du lieber auf anderem Wege? Verrate es uns in den Kommentaren!

Bilder: Creoqode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren