Künstliche Intelligenz: Museum erweckt Salvador Dalí wieder zum Leben

Das Dalí Museum in Florida erweckt den Künstlicher Salvador Dalí mithilfe von künstlicher Intelligenz zum Leben
The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky

Künstliche Intelligenz: Museum erweckt Salvador Dalí wieder zum Leben

In der Net­flix-Serie Haus des Geldes hat­te der Kün­stler Sal­vador Dalí einen Gas­tauftritt– als Maske, hin­ter der die Gang­ster ihre Gesichter ver­bar­gen. Das Dalí-Muse­um im amerikanis­chen St. Peters­burg geht nun einen Schritt weit­er. Mith­il­fe kün­stlich­er Intel­li­genz lässt man den Meis­ter nicht nur als Maske, son­dern als Per­son zurück­kehren.

Der in Spanien geborene Dalí gilt als ein­er der bedeu­tend­sten Kün­stler des 20. Jahrhun­derts. Welt­berühmt wurde er vor allem durch seine sur­re­al­is­tis­chen Werke wie beispiel­sweise das Gemälde Die Beständigkeit der Erin­nerung. Darin gießt Dalí den schw­er greif­baren Charak­ter der Zeit in die Form von zäh zer­fließen­den Uhren. Generell hat­te der Kün­stler ein spezielles Ver­hält­nis zur Vergänglichkeit. So hat er ein­mal geschrieben: „Falls ich eines Tages ster­ben sollte, obwohl das unwahrschein­lich ist, hoffe ich, dass die Leute in den Cafés sagen wer­den: ‚Dalí ist gestor­ben, aber nicht vol­lkom­men.‘“ Als hätte er voraus­ge­se­hen, was das Dalí-Muse­um 30 Jahre nach seinem Tod mit ihm vorhat.

Dalí Lives: Der Künstler lebt!

Unter dem Mot­to „Dalí Lives“ kooperiert das Muse­um mit der Kreativ-Agen­tur Good­by Sil­ver­stein & Part­ners (GS&P) in San Fran­cis­co. Dort „füt­terte“ man einen selb­stler­nen­den KI-Algo­rith­mus mit hun­derten von Inter­views, Zitat­en und Fil­mauf­nah­men aus den Lebzeit­en des Kün­stlers. Daraus entwick­elt die KI ein Abbild von Dalís Gesicht, das auf das Gesicht eines Schaus­piel­ers pro­jiziert wird. Spricht der Schaus­piel­er, überträgt die KI seine Mimik auf das virtuelle Gesicht Dalís. Das Antlitz des Darstellers und das Dalís ver­schmelzen. Das Ergeb­nis ist so überzeu­gend, dass es fast schon unheim­lich ist.

Den virtuellen Kün­stler kannst Du ab April im Dalí-Muse­um in St. Peters­burg in Flori­da, USA, bewun­dern. Dort soll er die Besuch­er begrüßen und ihnen die Ausstel­lung näher­brin­gen. Dazu wur­den zahlre­iche Dialogzeilen aufgenom­men, die auf Orig­inal­tex­ten Dalís basieren. Diese wer­den mit dynamis­chen Kom­mentaren zum aktuellen Zeit­geschehen verknüpft. Das soll ermöglichen, dass Du Dich mit dem KI-Dalí – zumin­d­est ansatzweise – unter­hal­ten kannst.

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

KI wird jedoch nicht nur dazu ver­wen­det, um tote Kün­stler wieder zum Leben zu erweck­en. Zurzeit wird viel mit der Tech­nolo­gie exper­i­men­tiert – mal prak­tisch, mal ähn­lich kurios. Kein Wun­der also, dass wir Kün­stliche Intel­li­genz zu einem unser­er Top-Trends für 2019 erk­lärt haben.

Welche berühmte Per­sön­lichkeit soll Dein­er Mei­n­ung als Näch­stes per KI wieder­erweckt wer­den? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren