Away The Survival Series Survival Game
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Kickstarter-Game „Away: The Survival Series“ - Fliege als Beuteltier durch den Dschungel

Weißt Du schon, was ein Kurzkopf­gleit­beut­ler ist? Nein? Dann hast Du bald die Chance, es her­auszufind­en. Und nicht nur das: Du kannst in die Haut dieses possier­lichen fliegen­den Beuteltiers schlüpfen und eine atem­ber­aubende Dschun­gel­welt erkun­den. Das und mehr soll möglich sein in „Away: The Sur­vival Series“, einem Sur­vival-Game des Indie-Entwick­ler­stu­dios Break­ing Walls, das ger­ade sein Fund­ing-Ziel bei Kick­starter erre­icht hat.

Sur­vival-Games sind weiß Gott keine neue Idee. Manch­mal kön­nte der resig­nierte Gamer fast zu dem Ein­druck kom­men, hier auf die ulti­ma­tive Auswe­ich­möglichkeit der Spieleen­twick­ler gestoßen zu sein: Wenn Dir nichts mehr ein­fällt, mach ein Sur­vival-Game. Dass dabei aber nicht nur echte Game-Perlen und viele dur­chaus spiel­bare Ergeb­nisse her­auskom­men, ist kein Geheim­nis. Wenn ein Pub­lish­er tat­säch­lich mit ein­er neuen Idee in diesem Seg­ment aufwartet, über­rascht das. Genau das kön­nte das kanadis­che Entwick­ler­stu­dio Break­ing Walls aber jet­zt mit Away: The Sur­vival Series für PC und PS4 gelun­gen sein.

away-survival-series-survival-game-screenshot2

Bild: Break­ing Walls

Away: The Sur­vival Series - Game­play: Kleines Tier, große Auf­gaben

Das Spiel ist in ein­er fer­nen Zukun­ft ange­siedelt, in der die Natur sich den Plan­eten offen­bar kom­plett zurücker­obert hat. Von leben­den Men­schen keine Spur, nur Über­reste ihrer Zivil­i­sa­tion sind im Trail­er zu ent­deck­en. Du spielst ein kleines Tier, das im Englis­chen auf den Namen Sug­ar Glid­er hört (zu Deutsch „Kurzkopf­gleit­beut­ler“) und sich durch die Gefahren und Her­aus­forderun­gen kämpfen muss, die eine ungezähmte Natur ihm stellt. Du läuf­st, klet­terst, springst und gleitest durch die Luft. Dabei ver­suchst Du nicht nur, ein­er Rei­he von Naturkatas­tro­phen zu entkom­men, son­dern auch, Deine Flug­beutelti­er-Fam­i­lie zu ret­ten.

Die Welt aus der Sug­ar-Glid­er-Per­spek­tive

Die Welt von Away ist bevölk­ert von ein­er Vielzahl von Tieren aller Größen, die in kom­plex­en Ökosys­te­men miteinan­der ver­bun­den sind. Sie inter­agieren unab­hängig von Dir miteinan­der, reagieren aber auf Dich, wenn Du in ihre Nähe kommst. Das kann heißen, dass kleinere Tiere vor Dir fliehen und Du sie erbeuten kannst, aber auch, dass Du selb­st zur Beute wirst. Dabei ist vor allem die Spielper­spek­tive inter­es­sant: Als Tier von nur etwa 20 Zen­time­tern Kör­per­länge (ohne Schwanz) sind schon manche Insek­ten eine Gefahr für Dich. Selb­st in weit­ge­hend bekan­nten Umge­bun­gen erschließt sich aus der Sicht eines Sug­ar Glid­ers eine ganz neue Welt.

Release von Away: The Sur­vival Series wahrschein­lich 2020

Das Entwick­ler­stu­dio Break­ing Walls ist in Mon­tréal, Kana­da, ansäs­sig und beste­ht zum Teil aus erfahre­nen Spieleen­twick­lern, die an Titeln der erfol­gre­ichen Rei­hen Assassin’s Creed, Prince of Per­sia und Far Cry mit­gear­beit­et haben. Auch beim Sound­track ver­lässt man sich auf einen Profi: Kom­pon­ist Mike Raznick hat bere­its mehrere Natur­dokus musikalisch bere­ichert. Das passt per­fekt zum Konzept von Away, das Natur­doku­men­ta­tio­nen wie Plan­et Earth inter­ak­tiv umset­zen möchte.

VF_Gaming_Pass_V02

Bis Du den Spaß genießen kannst, dauert es allerd­ings noch etwas: Als Erschei­n­ungs­da­tum für die Unter­stützer-Beloh­nun­gen ist auf Kick­starter der Feb­ru­ar 2020 angegeben. Der Preis nach Release ist noch nicht bekan­nt. Auf Kick­starter kannst Du das Spiel aktuell für 17 Euro vorbestellen. Erhältlich ist es dann vor­erst für den PC und die Playsta­tion 4.

Würdest du auch gern als fliegen­des Beutelti­er über den Dschun­gel gleit­en? Oder hast Du das Spiel sog­ar schon auf Kick­starter vorbestellt? Wir freuen uns auf Deine Kom­mentare.

Titel­bild: Break­ing Walls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren