Frau spitzt die Ohren und lauscht auf Google Home
Junge Frau mit iPhone in der Hand
: : : :

Google Home: Standards für die Medienwiedergabe festlegen

Mit Google Home-Geräten wie dem Chrome­cast kannst Du ganz unkom­pliziert Inhalte von Deinem Smart­phone auf einen Fernse­her oder einen smarten Laut­sprech­er strea­men. Ab ein­er gewis­sen Anzahl von Hard­ware-Lösun­gen kann es jedoch unüber­sichtlich wer­den. So kann es passieren, dass Deine Medi­en plöt­zlich auf einem Gerät wiedergegeben wer­den, das Du gar nicht ans­teuern woll­test. Aus diesem Grund ver­rat­en wir Dir, wie Du Stan­dards für die Medi­en­wieder­gabe definieren kannst.

Mit der Google Home-App und der passenden Hard­ware wie dem Chrome­cast kannst Du Videos ganz ein­fach von Deinem Smart­phone auf dem Fernse­her wiedergeben. Darüber hin­aus kannst Du zum Beispiel auch Deine Spo­ti­fy-Playlist auf einem smarten Laut­sprech­er abspie­len. Für eine bessere Über­sicht kannst Du die einzel­nen Geräte indi­vidu­ell benen­nen und fes­tle­gen, welch­es Gerät für welche Aus­sage zuständig sein soll. Wie genau das funk­tion­iert, ver­rat­en wir Dir im Fol­gen­den.

Google Home: Die Einrichtung vollständig abschließen

Wenn Du nur ein Gerät besitzt, das mit Google Home kom­pat­i­bel ist, ist der Fall klar: Medi­en­in­halte wer­den bei beste­hen­der Verbindung automa­tisch auf genau diesem Gerät wiedergegeben. Doch wie ver­hält es sich, wenn Du einen Chrome­cast zur Video- und einen weit­eren zur Audiowieder­gabe ein­set­zt? In diesem Fall kann es passieren, dass der jew­eilige Inhalt an das falsche Gerät über­mit­telt wird. Gle­ich­es gilt für Google Home-Laut­sprech­er: Auch diese soll­ten entsprechend kon­fig­uri­ert wer­den, damit sie nur die Inhalte wiedergeben, die Du ihnen zuweist.

Um für Ord­nung zu sor­gen, lädst Du Dir die Google Home-App für Android oder für iOS herunter und startest sie. Sofern noch nicht alle Laut­sprech­er und Don­gles voll­ständig ein­gerichtet sind, aktivierst Du zunächst Blue­tooth auf Deinem Smart­phone und richt­est diese nacheinan­der ein. Wichtig ist, dass Du dabei die Stan­dard­na­men der Geräte wie „ChromecastAudio1234” in eine sin­nvollere Beze­ich­nung über­führst. Es eignen sich beispiel­sweise Namen wie „TV Wohnz­im­mer” oder „Badez­im­mer Radio”.

Google Home ein­richt­en
Video: YouTube/Technikfaultier

Die Geräte einzeln ansteuern und Standards festlegen

Um im Einzelfall festzule­gen, wo eine Audio­datei oder ein Video laufen sollen, hast Du mehrere Möglichkeit­en: Zum einen kannst Du den entsprechen­den Audiobe­fehl nutzen und etwas sagen wie: „OK Google, spiele „Be Your Love” von Bish­op Brig­gs auf dem Badez­im­mer-Radio ab.” Wenn Dir dieser Befehl im Einzelfall aber zu lang ist oder Du ein­fach beim Abspie­len immer ein bes­timmtes Gerät nutzen möcht­est, gibt es eine andere Möglichkeit. Viele Medi­en­play­er bieten die Möglichkeit, beim Starten Deines Streams ein bes­timmtes Gerät auszuwählen.

Alter­na­tiv und wenn Du eigentlich immer das­selbe Gerät ver­wen­d­est, soll­test Du einen Stan­dard definieren: Starte dafür die Google Home-App und wäh­le aus dem Menü mit den drei Strichen den Punkt „Geräte” aus. Dort tippst Du die drei ver­tikalen Punk­te bei einem beliebi­gen Gerät an und wählst „Ein­stel­lun­gen”. Scrolle nach unten und tippe auf „Stan­dard­gerät für Medi­en­wieder­gabe”. Hier kannst Du nun die Stan­dard­e­in­stel­lun­gen für „Anhören auf” und „Anse­hen auf” fes­tle­gen. Spielst Du nun ein Video ab, wird dieses auf Deinem Stan­dard­gerät für „Anse­hen auf” abge­spielt. Für MP3-Dateien und für Spo­ti­fy und Co. gilt die Stan­dard­e­in­stel­lung für „Anhören auf”. Weit­ere Infor­ma­tio­nen hierzu gibt es auch in der Google-Hil­fe.

Google Home kom­pat­i­ble Geräte
Video: YouTube/felflofel

Zusammenfassung

  • Immer mehr Geräte unter­stützen Google Home-Funk­tio­nen.
  • Du kannst die Geräte einzeln ans­teuern, indem Du den entsprechen­den „OK Google”-Befehl ver­wen­d­est.
  • Alter­na­tiv kannst Du bei der Wieder­gabe indi­vidu­ell entschei­den, welch­es Gerät anges­teuert wer­den soll.
  • Wenn Du Stan­dard-Wieder­gabegeräte fes­tlegst, wer­den diese bevorzugt zum Abspie­len genutzt.
  • Die Google Home-App unter­schei­det zwis­chen Stan­dard­geräten für Video- und für Audioin­halte.

Wie organ­isierst Du Dein Smart Home mit Google-Geräten? Nutzt Du eher die Sprach­be­fehle oder lieber die Google Home-Menüführung? Lass es uns gerne per Kom­men­tar wis­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren