Frau nutzt WhatsApp auf Smartphone und Tablet.
Frau sucht mit dem Smartphone auf einem Parkplatz ihr Auto
Frau richtet Google Pay mit Smartphone und Kreditkarte ein.

WhatsApp auf bis zu vier Geräten nutzen: So soll es funktionieren

Der Mul­ti-Geräte-Sup­port von What­sApp nimmt weit­er Form an: Bald sollst Du den Mes­sen­ger nicht nur auf zwei, son­dern sog­ar auf vier Geräten gle­ichzeit­ig nutzen kön­nen. Das neue Fea­ture wird es einem Bericht zufolge auch vere­in­fachen, Chats zwis­chen iOS und Android zu syn­chro­nisieren.

Bish­er ist What­sApp nicht darauf aus­gerichtet, einen Account auf mehreren Geräten gle­ichzeit­ig zu nutzen. Neben der Smart­phone-App gibt es lediglich What­sApp Web – beziehungsweise eine Anwen­dung für macOS und Win­dows. Die Desk­top-App muss dabei ständig mit Deinem Handy ver­bun­den sein. Das­selbe What­sApp-Kon­to auf einem Com­put­er, Tablet oder Smart­phone unab­hängig vom Haupt­gerät zu nutzen, ist bis­lang nicht möglich.

Mes­sen­ger-Alter­na­tiv­en wie Telegram sind da längst weit­er: Du kannst die Soft­ware prob­lem­los auf mehreren Geräten gle­ichzeit­ig ver­wen­den. Seit einiger Zeit wis­sen wir aber, dass What­sApp hier nachbessern möchte. Nun gibt es immer mehr Hin­weise darauf, wie das neue Fea­ture funk­tion­ieren wird.

Ein WhatsApp-Konto auf zwei Geräten oder mehr verwenden

Der Mul­ti-Device-Login soll sowohl am Desk­top-PC als auch auf mobilen Endgeräten funk­tion­ieren. Wie WABetaIn­fo berichtet, wird es nötig sein, die Chat-His­to­rie zu über­tra­gen, wenn Du Dein Kon­to auf einem zweit­en Gerät nutzen willst. Da der Mes­sen­ger dabei eine Menge Dat­en überträgt, set­zt What­sApp eine WLAN-Verbindung voraus.

Sobald die Über­tra­gung abgeschlossen ist, brauchst Du keine Verbindung mehr zum Haupt­gerät, um am zweit­en Gerät zu chat­ten. Die Chats syn­chro­nisieren sich voraus­sichtlich automa­tisch, sodass Du Deine neuesten Nachricht­en auf allen Deinen Geräten ein­se­hen kannst. Prak­tisch: Die Syn­chro­ni­sa­tion soll auch zwis­chen iOS und Android möglich sein. Bis­lang braucht es dafür noch Drit­tan­bi­eter-Apps.

Der Mul­ti-Geräte-Sup­port hat inzwis­chen anscheinend eine deut­lich höhere Pri­or­ität bei den What­sApp-Entwick­lern. Allerd­ings ist noch unklar, ab wann Du das neue Fea­ture ver­wen­den kannst. WABetaIn­fo schreibt, dass es wom­öglich zunächst nur für PCs kommt. Die Option, den Mes­sen­ger auf mehreren Mobil­geräten zu nutzen, wür­den die Entwick­ler vielle­icht erst später aus­rollen.

Auf welchem Zweit­gerät möcht­est Du What­sApp gerne nutzen? Wir hören gerne von Dir in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren