Eine Frau lehnt mit Smartphone in der Hand an einer Wand
© iStock.com/Nikada
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten – das solltest Du dazu wissen

What­sApp hat schon vor län­ger­er Zeit ein prak­tis­ches Fea­ture einge­führt: „Selb­stlöschende Nachricht­en”. Es sorgt dafür, dass Mit­teilun­gen nach Ablauf ein­er von Dir fest­gelegten Zeitspanne automa­tisch ver­schwinden. Wir fassen zusam­men, was Du über die Funk­tion wis­sen musst.

Lange Zeit kon­ntest Du Mit­teilun­gen in What­sApp nur von Hand löschen. Inzwis­chen haben die Entwickler:innen aber eine weit­ere Funk­tion verteilt: Sie ermöglicht das automa­tis­che Löschen von What­sApp-Nachricht­en. Nach welchem Zeitraum die Mit­teilun­gen ver­schwinden, kannst Du indi­vidu­ell ein­stellen.

So stellst Du selbstlöschende Nachrichten in WhatsApp ein

So schal­test Du die Funk­tion unter Android und iOS ein:

  1. Tippe in einem What­sApp-Chat auf den Namen des Kon­tak­ts beziehungsweise der Gruppe.
  2. Hier ste­ht der Punkt „Selb­stlöschende Nachricht­en” zur Wahl. Tippe drauf.
  3. Folge dem Hin­weis und wäh­le „Weit­er” (Android) beziehungsweise „Fort­fahren” (iOS).
  4. Lege die Zeitspanne fest, nach der What­sApp die Nachricht­en in dem Chat automa­tisch löschen soll. Zur Wahl ste­hen „24 Stun­den”, „7 Tage” und „90 Tage”.

Alter­na­tiv kannst Du die Funk­tion auch in den What­sApp-Ein­stel­lun­gen für alle neu begonnenen Chats aktivieren: Wech­sle dazu in die Ein­stel­lun­gen des Mes­sen­gers und folge dem Pfad „Account | Daten­schutz”. Anschließend kannst Du bei „Stan­dard-Nachrich­t­en­dauer” fes­tle­gen, nach welch­er Zeit Nachricht­en aus neuen Chats ver­schwinden sollen.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Wichtig: Du soll­test selb­stlöschende Nachricht­en via What­sApp nur an Per­so­n­en senden, denen Du ver­traust. Sie kön­nen die jew­eili­gen Mit­teilun­gen schließlich noch weit­er­leit­en oder via Screen­shot sich­ern, bevor der Mes­sen­ger sie ent­fer­nt.

WhatsApp-Nachrichten automatisch löschen: Gibt es Einschränkungen?

Die WhatsApp-Entwickler:innen weisen darauf hin, dass die Funk­tion eini­gen Ein­schränkun­gen unter­liegt:

  • „Selb­stlöschende Nachricht­en” funk­tion­iert sowohl in Einzel- als auch Grup­pen­chats. Admins kön­nen einen Grup­pen­chat aber so ein­stellen, dass nur sie in der Lage sind, die Funk­tion ein- oder auszuschal­ten.
  • Du erstellst regelmäßig Back­ups? Dann aufgepasst: Sichert What­sApp Deine Dat­en, bevor eine Nachricht sich selb­st löscht, wird sie automa­tisch in dem Back­up gespe­ichert.
  • Wird eine Mit­teilung von Dir zitiert, bevor sie sich löscht, kann es sein, dass der zitierte Text auch nach der von Dir fest­gelegten Zeitspanne noch in der Unter­hal­tung zu sehen ist.

Wie find­est Du die Option, dass sich What­sApp-Nachricht­en nach ein­er bes­timmten Zeitspanne automa­tisch löschen? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren