Das Starter-Temtem Crystle in der Luma-Variante
Ein Pokémonkampf zwischen Lucario und Staraptor
: :

Nintendo Switch: So nutzt Du kabellose Kopfhörer

Die Nin­ten­do Switch ist zwar Blue­tooth-fähig, verbindet sich aber nicht ohne Weit­eres mit kabel­losen Head­sets oder Kopfhör­ern – über Umwege ist das aber trotz­dem möglich. Wie Du das Zube­hör mit der Kon­sole verbind­est, erk­lären wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Bevor Du jet­zt gle­ich zur Tat schre­itest und im Menü der Switch nach einem entsprechen­den Ein­trag zum Kop­peln suchst: Eine direk­te Verbindung zwis­chen Switch und Head­set ist nicht möglich. Seit ger­aumer Zeit unter­stützt die Kon­sole jedoch Blue­tooth-Kopfhör­er, die mit einem eige­nen USB-Don­gle daherkom­men. Soll­test Du ein Exem­plar ohne dieses Zube­hör besitzen, tut es alter­na­tiv auch ein Blue­tooth-Adapter. Einige Ein­schränkun­gen existieren den­noch.

Bluetooth-Headsets mit Dongle funktionieren nur im Docked-Modus

Um kabel­lose Head­sets und Kopfhör­er mit Dein­er Switch zu nutzen, muss sich die Kon­sole im Docked-Modus befind­en. USB-Don­gle oder USB-Blue­tooth-Adapter lassen sich näm­lich nur hier ein­steck­en. Voraus­set­zung ist in jedem Fall, dass die Kon­sole min­destens mit Firmware-Ver­sion 4.0 läuft. Viele Head­sets sind erst ab Ver­sion 5.0 kom­pat­i­bel. Auf das Mikro­fon musst Du meist verzicht­en. Wenn Du Sprachchat nutzen möcht­est, bist Du auf Nin­ten­dos Online-App für Smart­phones angewiesen. Einzige Aus­nahme ist bis­lang Fort­nite: Epics Bat­tle-Royale-Hit erlaubt direk­ten Chat, während etwa Spla­toon 2 nur über die App funk­tion­iert.

Einige Her­steller liefern bere­its expliz­it Auf­schluss auf ihrer Home­page, welche Mod­elle kabel­los mit der Nin­ten­do Switch funk­tion­ieren. Turtle­beach etwa nen­nt die Mod­elle der Stealth-Rei­he von 450 bis 700 sowie das Elite 800. Steel Series hinge­gen nen­nt das Arc­tis 7, Siberia 800 und Siberia 840. Eine inof­fizielle Liste haben Nutzer des Inter­net­fo­rums Red­dit zusam­mengestellt. Fol­gende weit­ere Head­sets sind laut deren Aus­sage mit der Switch kabel­los nutzbar:

  • Sony PlaySta­tion Gold Wire­less (2018)
  • Sony PlaySta­tion Plat­inum Wire­less
  • Sound Blaster Tac­tic 3D Rage Wire­less
  • Log­itech G933
  • Log­itech G533
  • Plantron­ics Rig 800HD
  • Plantron­ics Rig 800HS
  • Plantron­ics Rig 800LX

Mehr Freiheit mit Bluetooth-Adaptern

Bei exter­nen Blue­tooth-Adaptern gibt es Unter­schiede: Manche Exem­plare lassen sich wie ein mit­geliefertes Don­gle nur per USB-Anschluss am Dock betreiben. Andere Adapter funk­tion­ieren jedoch auch undocked. Achte dafür darauf, dass der Anschluss über USB-C oder über Klinke erfol­gt. Bei­de Vari­anten besitzen Vor- und Nachteile.

Ein Blue­tooth-Adapter über USB-C bezieht seine Energie über den Anschluss selb­st. Das Gad­get muss daher nicht aufge­laden wer­den, zehrt dafür aber am Akku der Switch. Zudem kannst Du den Adapter am PC ver­wen­den und auch mit kabel­losen Joy­pads nutzen. Adapter mit Klinke­nan­schluss wiederum in der Regel mit einem Akku aus­ges­tat­tet. Das schont den Energiespe­ich­er der Switch, ist aber nicht mit Pads kom­pat­i­bel. Bei­de Vari­anten unter­stützen jedoch kein Mikro­fon.

Video: YouTube / Nintendo Life

GENKI: Kickstarter-Adapter für Switch

Dank Crowd­fundig kündigt sich noch ein Blue­tooth-Adapter an, der passend auf die Switch zugeschnit­ten ist. Das erfol­gre­ich abgeschlossene Kick­starter-Pro­jekt namens GENKI sam­melte über eine halbe Mil­lion Dol­lar ein, um die Hard­ware-Entwick­lung zu finanzieren. Es han­delt sich um ein USB-C-Gad­get, das gerin­gere Laten­zen ver­spricht als andere Lösun­gen. Verzögerun­gen bei der Soundüber­tra­gung sollen also kürz­er aus­fall­en als bei den oben genan­nten Alter­na­tiv­en. Zudem sollen sich zwei Head­sets gle­ichzeit­ig mit GENKI verbinden kön­nen. Die Aus­liefer­ung an Backer soll im Novem­ber 2018 erfol­gen. Wann das Gerät in den reg­ulären Han­del gelangt, ist noch offen. Trotz USB-C-Anschluss soll es zudem auch Sprachchat via Mikro­fon unter­stützen.

Kabellose Xbox-One-Headsets sind inkompatibel

Ein Hin­weis für Besitzer ein­er Xbox One: Die Kon­sole besitzt kein Blue­tooth-Mod­ul. Soll­test Du ein kabel­los­es Head­set für Microsofts Kon­sole besitzen, dann han­delt es sich wahrschein­lich nicht um ein Blue­tooth-Head­set. Die Verbindung via Adapter mit der Switch ist daher nicht möglich.

Übri­gens: Am 18. Sep­tem­ber 2018 ist Nin­ten­dos neuer Online-Ser­vice ges­tartet. Mehrspiel­er-Ses­sions über das Inter­net benöti­gen seit­dem eine kostenpflichtige Mit­glied­schaft. Hier erfährst Du alles, was Du zu Nin­ten­do Switch Online wis­sen musst. Wenn Du Dir die Kon­sole ger­ade zugelegt hast und auf der Suche nach tollen Spie­len bist, dann soll­test Du diese exk­lu­siv­en Games für die Switch auf jeden Fall ken­nen.

Zusammenfassung

  • Die Nin­ten­do Switch ist mit Blue­tooth-Head­sets nur via USB-Don­gle oder Blue­tooth-Adapter kom­pat­i­bel.
  • Die Kon­sole muss min­destens Firmware-Ver­sion 4.0 instal­liert haben. Die Ver­sion 5.0 ist jedoch emp­fohlen, da mehr Head­sets unter­stützt wer­den.
  • Head­sets mit Don­gle funk­tion­ieren nur Docked-Modus, erfordern diese doch einen USB-Anschluss.
  • Blue­tooth-Head­sets ohne mit­geliefer­ten Don­gle lassen sich per Adapter anschließen.
  • Adapter über Klinge oder USB-C unter­stützen kein Mikro­fon.
  • Sprachchat erfordert in der Regel die Smart­phone App. Aus­nahme ist Fort­nite, das Voice-Chat auch ohne App erlaubt.
  • Kabel­lose Xbox-One-Head­sets sind inkom­pat­i­bel, da Microsoft auf eine eigene Lösung für kabel­lose Datenüber­tra­gung set­zt.

Nutzt Du bere­its einen Blue­tooth-Kopfhör­er mit Dein­er Switch? Welch­es Mod­ell besitzt Du und wie zufrieden bist Du mit der Lösung? Teile Deine Erfahrung doch in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren