Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Smartes Koffein: 6 coole Kaffee-Apps, die Dich garantiert wach halten

von

  • 10.08.2017
  • Kategorie: Apps
  • Schlagwort:

Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso, Arabica oder Robusta – die Welt des Kaffees ist vielfältig. Wie gut, dass es inzwischen auch für diesen Bereich jede Menge Apps gibt, die Dir den Weg zum perfekten Genuss weisen.

Für guten Kaffee ist ein teurer Kaffeevollautomat keine zwingende Voraussetzung. Omas alte Brühkanne liegt ebenso im Trend wie Kapsel- und Padmaschinen. Doch wie bekommt man eigentlich einen perfekten Caramel Macchiato hin? Und: Kann man die Kaffeevariationen wirklich immer an der Form des Gefäßes erkennen? Wir haben ein paar coole Apps rund um das schwarze Gold in der Tasse einmal genauer unter die Lupe genommen.

 

Kaffee-Rezepte aller Art: Kaffee (Android) und Kaffee Zubereitungen (iOS)

Die wohl umfangreichste, deutschsprachige Rezeptsammlung für Android findest Du in der App Kaffee. Dieselbe Anwendung ist auch für iOS unter dem Namen Kaffee Zubereitungen erhältlich. Sie bietet 42 bebilderte Rezepte zu allen gängigen Kaffeevariationen wie Latte Macchiato oder Mokka. Du bekommst aber auch Informationen zu exotischeren Varianten wie Mazagran und Kapuziner – jeweils mit den entsprechenden Zubereitungsanleitungen und den zu verwendenden Tassen oder Gläsern. Wenn also demnächst jemand bei Dir zu Hause fragt, ob er einen Cortado bekommen kann, dann weißt Du, welche App Du für das passende Rezept öffnen musst.

 

Video: YouTube/Kochschule TV

 

Die Röstung macht den Unterschied: roastmarket – Kaffee Online

Das beste Rezept nützt nichts ohne die richtige Grundlage an Kaffeebohnen. Sie sind entweder im Ganzen oder als Pulver bei Kaffeeröstereien erhältlich – die ihre Produkte natürlich auch über Supermärkte vertreiben. Wenn Du Dich dafür interessierst, welche Röstereien welche Art von Kaffee herstellen, wie dieser schmeckt und wo Du ihn herbekommst, dann solltest Du unbedingt die roastmarket-App für Android oder iOS installieren. Du erfährst nicht nur jede Menge über die Unterschiede zwischen den einzelnen Kaffeesorten, sondern kannst auch gezielt nach Pulverkaffee, Kapseln und ganzen Bohnen Ausschau halten.

 

Kaffeeherstellung und Import
Video: YouTube/Welt der Wunder

 

Das nächste Kaffeehaus ist nicht weit: Mit dem Coffee Finder

Wenn Du keine Lust hast, Deinen Kaffee selbst zu machen, dann halte doch mit dem Coffee Finder für Android und iOS Ausschau nach dem nächstgelegenen Kaffeehaus. Dort bekommst Du Dein Wunschgetränk im Idealfall von einem echten Barista frisch zubereitet. Wesentlicher Vorteil von Kaffeehäusern ist, dass sie normalerweise über hervorragenden, fair gehandelten Kaffee und ebenso professionelle Brühmaschinen verfügen. Der Coffee Finder bietet Dir die Möglichkeit, entweder nur Filialen bestimmter Ketten oder alle in Deiner Umgebung anzeigen zu lassen. Sobald Du Deine Wunschfiliale gefunden hast, kannst Du die eingebaute Google Maps-Navigationsfunktion nutzen, um dorthin zu gelangen.

 

Dein Handy als virtueller Kaffeebecher: Virtual Coffee

Was tun, wenn Du unterwegs Durst auf einen Kaffee hast, aber einfach kein passender Laden in der Nähe ist? Manchmal muss dann eben ein virtueller Kaffee her. Installiere die App, tippe auf „Drink Coffee” und Dein virtueller Becher füllt sich. Halte das Handy nun seitlich und setze es an wie einen Kaffeebecher. Der virtuelle Kaffee läuft in Deinen Mund, der Handybecher leert sich und das schöne daran: Du kannst, wenn Du willst, direkt noch einen virtuellen Kaffee trinken. Zugegeben: Natürlich handelt es sich bei der App um eine reine Spielerei. Aber immerhin ist sie kostenlos und wer weiß: Vielleicht wirst Du durch die Kraft Deiner Gedanken trotzdem ein bisschen wacher?

 

Deine eigene, virtuelle Kaffeefabrik betreiben: Das Kaffeemaschinen-Spiel

Wenn Du mehr über die Vorgänge in einer Rösterei erfahren möchtest und auch mal selbst einen professionellen Kaffeeautomaten bedienen willst, dann lade Dir doch das Kaffeemaschinen-Spiel 2 für Android herunter. Das Spielprinzip ist zwar mehr als einfach gehalten, aber dennoch erfährst Du auf anschauliche Weise, wie das Zusammenspiel von Maschinen, Zutaten und Vorgängen funktioniert und wie viel Arbeit eigentlich dahintersteckt, bis eine frische Tasse Kaffee auf dem Tisch steht.

 

Der Weg des Kaffees von der Pflanze bis zur Bohne
Video: YouTube/CFCafeDeGuatemala

 

Wirf einen Blick in die Zukunft: Kaffeesatzlesen mit Kaave

Bei Kaave für Android oder iOS kannst Du Dir Deine Zukunft von Gloria, Tante Sophie oder Jasmine vorhersagen lassen. Alles was Du dafür tun musst: Deinen Kaffee austrinken und die Tasse umdrehen. Anschließend fotografierst Du den Rest, der sich auf einem Teller oder einer anderen geeigneten Unterlage verteilt und schickst ihn mit Hilfe der App zur Auswertung ein. Vorher gibst Du noch Dein Geburtsdatum, Geschlecht und Deinen Familienstand an und schon erhältst Du wertvolle Hinweise für Deinen weiteren Schicksalsweg. Die App ist auf Englisch, erklärt sich aber weitgehend von selbst.

 

Der Kaffee erobert das Smartphone

Vom Anbau der Sorten über die Röstung bis hin zur Zubereitung: Die Welt des Kaffees ist vielfältig und faszinierend. Während bei einigen der vorgestellten Apps eher der Spaß im Vordergrund steht, erhältst Du außerdem wichtige und nützliche Informationen. So wirst Du entweder selbst zum Kaffee-Experten – oder bekommst wertvolle Hinweise, wo Du das schwarze Tassengold in Deiner näheren Umgebung finden kannst.

 

Welches ist Dein liebstes Kaffeegetränk? Findest Du, das Thema Kaffee ist reif für die Digitalisierung oder holst Du Dir Deinen Koffein-Kick lieber immer noch analog? Schreib uns gerne in den Kommentaren.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×