Screencast-Apps: Tools für macOS und Windows
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero

Screencast-Apps: Tools für macOS und Windows

Es gibt kosten­lose Screen­cast-Apps für Win­dows 10, für Android, macOS und Co. Je nach­dem, welche Funk­tio­nen Du benötigst, kön­nen sich aber auch Screen­cast-Pro­gramme anbi­eten, die etwas kosten. Einige dieser Anwen­dun­gen gibt es nicht nur zu einem fes­ten Preis, son­dern auch im Abo. Let­zteres kann sich dann lohnen, wenn Du die Soft­ware vielle­icht nur kurze Zeit nutzen möcht­est. Wir geben Dir einen Überblick darüber, welche Screen­Cast-Apps es gibt und wie sie sich unter­schei­den.

Screencast-O-Matic für Windows 10, Mac, iOS, Android und Chromebooks

Eine häu­fig ver­wen­dete App für Screen­Casts, also für Videoauf­nah­men von Deinem Bild­schirm, ist Screen­cast-O-Mat­ic. Kosten­los aus­pro­bieren lässt sich die Soft­ware zumin­d­est in einem gewis­sen Umfang: In der Testver­sion kannst Du Videos vom Bild­schirm oder ein­er Web­cam mit ein­er Laufzeit von bis zu 15 Minuten aufze­ich­nen, allerd­ings mit einem Wasserze­ichen. Die Auf­nah­men kannst Du im Anschluss dann entwed­er lokal spe­ich­ern oder auch via YouTube oder Twit­ter mit anderen teilen. Die Bear­beitung der Auf­nahme sowie das Hinzufü­gen von Musik, Effek­ten, Schrift und Ani­ma­tio­nen sind in der kosten­losen Ver­sion lei­der noch nicht enthal­ten.

Für nur etwa EUR 1,50 im Monat kannst Du Screen­cast-O-Mat­ic aber auch schon in der Pre­mi­um-Ver­sion ver­wen­den, die fast alle Fea­tures enthält. Du darf­st Videos in den Edi­tor importieren und sie mit Auf­nah­men mis­chen, Sprecher­texte hinzufü­gen und Sprech­pausen her­auskürzen. Auch so wichtige Funk­tio­nen wie das Beschle­u­ni­gen und das Ver­ringern der Geschwindigkeit sowie das Ver­größern und Verklein­ern von Bil­dauss­chnit­ten sind in Screen­cast-O-Mat­ic mit der ver­gle­ich­sweise gün­sti­gen Pre­mi­um-Ver­sion möglich. Wer auch Fea­tures benötigt wie die Über­tra­gung von Smart­phone-Videos in den Edi­tor der Soft­ware oder die Möglichkeit eines Cloud-Back­ups der Auf­nah­men, kann für gut EUR 3,60 pro Monat die Pre­mi­um-Ver­sion freis­chal­ten. Für Langzeit- und pro­fes­sionelle Nutzer sowie ganze Teams gibt es eben­falls spezielle Ange­bote.

Screen-O-Mat­ic ist in mehrere Pro­duk­te unterteilt. Den Screen-Recorder, der für die Auf­nah­men ver­ant­wortlich ist, kannst Du auch als Web-App direkt im Brows­er starten. Genau­so ist es aber möglich, Screen-O-Mat­ic für Win­dows 10 und macOS herun­terzu­laden. Besitzt Du einen Pre­mi­um-Account der Mobile-App, kannst Du mit der Desk­top-Anwen­dung dann auch Deine Videos bear­beit­en. Die Screen-O-Mat­ic-App für iOS und Android ermöglicht es Dir, ohne Kosten Auf­nah­men anzufer­ti­gen, sie zu schnei­den, die Maße anzu­passen und mehr.

Video: Youtube / Screen­cast-O-Mat­ic

Camtasia: Die Komplettlösung für gemischte Teams

Du willst ein Screen­cast-Pro­gramm, um YouTube-Videos aufzunehmen? Oder sollen es Erk­lärungsvideos oder Video­tu­to­ri­als sein? Cam­ta­sia wird seit ger­aumer Zeit weit­er­en­twick­elt und ist sowohl für Win­dows 10 als auch für macOS erhältlich. Wer die Soft­ware aus­pro­bieren möchte, kann eine kosten­lose Testver­sion von Cam­ta­sia herun­ter­laden. Den vollen Funk­tion­sum­fang bekommst Du nach Stand von Anfang 2020 für knapp EUR 270,-. Der stolze Preis gibt Dir bere­its eine Vorah­nung von den Möglichkeit­en, die Du mit der Soft­ware hast. Cam­ta­sia ist übri­gens in Deutsch, Englisch, Franzö­sisch, Spanisch, Chi­ne­sisch und Japanisch ver­füg­bar und kann je Lizenz auf bis zu zwei Geräten instal­liert wer­den.

Eine schöne Sache ist, dass Cam­ta­sia „gemis­chte Teams” unter­stützt. Das ist beson­ders prak­tisch für Profi-Anwen­der, die mit anderen Kol­le­gen am gle­ichen Screen­cast-Mate­r­i­al arbeit­en möcht­en. Bear­beitest Du also ein Video mit einem Win­dows-10-Com­put­er, kann auch ein Kol­lege mit der macOS-Ver­sion der App daran weit­er­ar­beit­en. Prak­tisch für Anfänger wie auch Fort­geschrit­tene: Tech­Smith Ger­many, der Entwick­ler von Cam­ta­sia, hat eine ganze Rei­he an Tuto­r­i­al-Videos über die Hand­habung sein­er Soft­ware auf YouTube bere­it­gestellt.

Video: Youtube / Tech­Smith Ger­many

Rein kostenlose Screencast-Apps

Der beliebte VLC Play­er kann Dir auch bei Screen­cast-Auf­nah­men weit­er­helfen. Die Soft­ware, die den meis­ten vor allem als schlanker und ziem­lich fähiger Video­play­er bekan­nt ist, kann in der Desk­top-Ver­sion auch Auf­nah­men vom Bild­schirm-Geschehen erstellen. Da Du die App kosten­los für Win­dows 10, Mac und auch Lin­ux herun­ter­laden kannst, ist sie sich­er einen Blick wert. Der Play­er bietet lei­der nicht ganz so viele Möglichkeit­en für die Nach­bear­beitung wie Profi-Pro­gramme, die speziell dafür entwick­elt wur­den. Vieles lässt sich aber auch mit dem VLC Play­er im Screen­cast-Bere­ich bew­erk­stel­li­gen.

Hin­weis: Die Web­seite vlc.de ist nicht die offizielle deutschsprachige Anlauf­stelle für die PC-Ver­sion des Tools. Der Installer der Seite kommt mit frag­würdi­gem Gepäck daher und ändert unter anderem die Start­seite Deines Browsers. Wir rat­en daher drin­gend davon ab, diese Seite und deren Down­load zu benutzen. Der offizielle VLC-Webauftritt heißt videolan.org.

Video: Youtube / Sem­per­Video

Der vorin­stal­lierte Quick­time Play­er ist die Alter­na­tive für Mac-Nutzer. Ähn­lich wie der VLC Play­er ist Quick­time kosten­los erhältlich und bietet nicht das volle Spek­trum der Videobear­beitung, wie beispiel­sweise diese iMovie-Alter­na­tiv­en. Den­noch ist es eine ein­fache und vor allem kosten­lose Möglichkeit für Mac-Nutzer, Screen­casts zu erstellen.

Hast Du eine App für Win­dows 10, macOS, Android oder iOS gefun­den, die Deine Erwartun­gen erfüllen kann? Ist es vielle­icht sog­ar eine Lösung gewor­den, die wir hier noch nicht vorgestellt haben? Teile sie uns gerne in einem Kom­men­tar mit. Wir freuen uns auf Deinen Input.

Titel­bild: Eigenkreation/Unsplash (@hellodannyfeng)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren