Google One vereint Drive, Gmail und Fotos: Das solltest Du wissen

: :

Google One vereint Drive, Gmail und Fotos: Das solltest Du wissen

Wenn Du nicht gerade passionierter iCloud-Nutzer bist, verwendest Du sicher auch den einen oder anderen Google-Dienst. Drei der beliebtesten Dienste, nämlich Google Drive, Mail und Fotos sollen nun als Google One zusammengefasst werden. Was das konkret bedeutet und welche Idee dahintersteckt, verraten wir Dir hier.

Mit Google Drive erhältst Du eine umfangreiche Möglichkeit, Dokumente im Web zu erstellen und Dateien in der Cloud zu sichern. Außerdem kannst Du Deine Uploads ganz leicht mit Freunden und Bekannten teilen. Selbiges gilt für den Google Fotos-Dienst: Hier bekommen Deine schönsten Urlaubs- und Alltagserinnerungen ein Zuhause im Web und werden auf Wunsch automatisch aufbereitet. Der Mail-Dienst Google Mail wiederum stellt sicher, dass Du keine E-Mail verpasst. Für all diese Dienste erhältst Du bislang jeweils eine gewisse Menge an Speicherplatz gratis dazu.

Aus Drei mach Eins: Was Google mit One vorhat

Bereits in den vergangenen Jahren hat Google umfangreiche Anstrengungen unternommen, um seine Dienste möglichst einheitlich zu gestalten und unter einem gemeinsamen Login zu vereinen. Im Normalfall ist das die von Dir angelegte Google-Mailadresse. Wenn Du Dich in Deinem Browser oder auf Deinem Smartphone bei Google einloggst, hast Du schon jetzt ohne weiteres Zutun Zugriff sowohl auf Google Drive, als auch auf Gmail und den beliebten Cloud-Fotodienst.

Da diese Dienste jedoch de facto derzeit (noch) unabhängig voneinander laufen, bekommst Du für jeden von ihnen eine gewisse Menge an Gratis-Speicherplatz zur Verfügung gestellt. Im Wesentlichen geht es bei Google One also darum, den Speicherplatz für das Angebot unter einem Produkt zu vereinen. Ob und wie viel Gratis-Speicher Google One für Dich bereit halten wird, dürfte sich in den kommenden Wochen klären. Auf der deutschen Website zu Google One kannst Du Dich mit Deiner Mailadresse für weitere Informationen zu diesem Angebot anmelden.

Video: YouTube / Warenotice

Zusammenfassung

  • Google will demnächst die Dienste Drive, Fotos und Gmail mit einem „gemeinsamen” Speicherplatzangebot versehen.
  • Google One wird jedoch keinen der genannten Dienste ersetzen, sondern stellt quasi ein Zusatz-Angebot unter einem Dach dar.
  • Bislang bekommst du für alle drei Dienste jeweils eine gewisse Menge an Gratis-Cloudspeicher dazu, was vermutlich auch weiterhin der Fall sein wird.
  • Eventuell plant Google, noch weitere Dienste unter dem One-Angebot zusammenzutragen.
  • Du kannst Dich für weitere Informationen zum Thema auf der Website von Google One in Deutschland registrieren.

Kommst du mit dem bereitgestellten Speicherplatz in den Google-Diensten aus? Wie viel Online-Speicher findest Du wünschenswert? Verrate es uns gern in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren