Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Kulinarische Köstlichkeiten entdecken: 5 hilfreiche Restaurant-Apps

Nie war es ein­fach­er, ein gutes Restau­rant in der Umge­bung zu find­en und via Smart­phone direkt eine Reservierung vorzunehmen. Dafür gibt es mit­tler­weile zahlre­iche Restau­rant-Apps, deren Funk­tion­sum­fang zum Teil stark voneinan­der abwe­icht. Wir stellen Dir hier einige beson­ders prak­tis­che Anwen­dun­gen vor.

Um zu ermit­teln, welche Restau­rant-App Du auf Deinem Endgerät instal­lieren soll­test, musst Du Dich zunächst ein­mal fra­gen, auf welche Funk­tio­nen und Inhalte Du Wert legst. Als kleine Hil­festel­lung hier also eine Auswahl aktueller App­lika­tio­nen:

Bookatable by Michelin: Restaurants in der Nähe finden

Vieles spricht für die Instal­la­tion der Restau­rant-App Bookat­able by Miche­lin: Sie ist kosten­los in Googles Play Store und Apples App Store ver­füg­bar, lässt sich ein­fach bedi­enen, bietet alle wichti­gen Infos auf einen Blick, ist deutschsprachig und ermit­telt jene Lokale, bei denen Du direkt online reservieren kannst. Prak­tisch ist zudem die inte­gri­erte Miche­lin-Empfehlung. Alle großen Städte sind in dem Guide enthal­ten und das Reservieren funk­tion­iert mit einem einzi­gen Fin­ger­tipp.

Poynt: Alle Suchanfragen in einer App

Auch Poynt ist kosten­los für iOS und Android ver­füg­bar. Diese App führt Dich aber nicht nur in aus­gewählte Restau­rants in Dein­er Umge­bung, son­dern ist auch ein zuver­läs­siger Guide für Geschäfte, Kinos, Tankstellen, Ver­anstal­tun­gen und vieles mehr. Die Such­funk­tion erlaubt auch das Auffind­en ganz bes­timmter Restau­rants, falls Du schon weißt, worauf Du Lust hast. Die Ober­fläche der App wurde vor einiger Zeit kom­plett über­ar­beit­et und ist nun noch etwas über­sichtlich­er.

DasWarLecker: Das Auge isst mit

Eigentlich gehört DasWar­Leck­er eher zu den Com­mu­ni­ty-Apps als zu den Restau­rant-Guides. Nach­dem Du sie kosten­los aus dem Play Store oder App Store herun­terge­laden hast, kannst Du die besten kuli­nar­ischen Ange­bote in der unmit­tel­baren Umge­bung ent­deck­en und/oder teilen. Da das Auge ja bekan­nter­maßen mitisst, kannst Du Deine Lieblingsspeisen ablicht­en und samt ein­er Bew­er­tung direkt in die App hochladen. So hil­ft die App nicht nur dabei, passende Lokale zu find­en, son­dern regt auch noch den Appetit an.

OpenTable: Belohnungspunkte sammeln

Mit OpenTable für iOS und Android find­est Du Restau­rants und nimmst auch gle­ich online die Reservierung vor (falls diese ange­boten wird). Im Prinzip gle­icht der Funk­tion­sum­fang also der oben beschriebe­nen App Bookat­able by Miche­lin. OpenTable wird aber auch von großen Web­sites emp­fohlen, bietet eine riesige Com­mu­ni­ty und darüber hin­aus ein Punk­tesys­tem, mit dem Du Dich selb­st mit Prämien belohnen kannst. Auch das Ver­wal­ten der Buchun­gen von unter­wegs funk­tion­iert mit dieser App spie­lend leicht.

Isst Du lieber zu Hause und bist ein großer Früh­stücks­fan? Dann soll­test Du einen Blick auf unseren Text zum The­ma Smart Break­fast wer­fen. Darüber hin­aus empfehlen wir Dir unseren Überblick zu Food­shar­ing-Apps.

Welche dieser Apps hat es auf Dein iPhone oder Android-Gerät geschafft? Oder hast Du etwa doch einen ganz anderen Favoriten? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: Pixabay / RestaurantAnticaRoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren