Screenshot aus Harry Potter: Hogwarts Mystery
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Harry Potter: Hogwarts Mystery: Endlich für iOS & Android erschienen

Du möcht­est als junger Zauber­er oder Hexe Hog­warts und seine Län­dereien unsich­er machen? Das Smart­phone-Spiel Har­ry Pot­ter: Hog­warts Mys­tery macht’s möglich und ist jet­zt endlich für Android und iOS erschienen.

„Har­ry Potter“-Fans dür­fen sich in diesem Jahr auf gle­ich zwei Neuer­schei­n­un­gen für das Smart­phone freuen: Neben dem Poké­mon GO-Nach­fol­ger Har­ry Pot­ter: Wiz­ards Unite set­zen Fans auch an Har­ry Pot­ter: Hog­warts Mys­tery hohe Ansprüche. Im Spiel von den Mach­ern von Jam City wirst Du selb­st zum Inter­natss­chüler und besuchst Hog­warts in den 1980er-Jahren, also bevor Har­ry Pot­ter die Schule besuchte. Dafür sind viele andere geliebte Charak­tere mit von der Par­tie: Schulleit­er Albus Dum­b­le­dore sowie die Lehrkräfte Min­er­va McG­o­na­gall, Fil­ius Flitwick und Severus Snape.

Video: YouTube / Jam City

Die ersten Eindrücke vom Spiel

Nach­dem Du im Spiel zunächst Deinen Avatar kreiert hast, besuchst Du die Winkel­gasse und besorgst Dir unter anderem Deinen Zauber­stab. Anschließend kannst Du Deine Reise nach Hog­warts antreten. Wie vor­ab ver­mutet, entschei­dest Du während der Eröff­nungsz­er­e­monie selb­st, in welch­es Haus Du sortiert wirst – Slytherin, Raven­claw, Huf­flepuff oder Gryffind­or. Anders als in den Büch­ern hat der sprechende Hut an in dieser Stelle wenig zu sagen, was sicher­lich nicht jedem „Har­ry Potter“-Fan gefall­en dürfte.

Nach­dem Du Dein Haus gewählt hast, erhältst Du nüt­zliche Infos zu dessen Geschichte und kannst den Gemein­schaft­sraum erkun­den. Zudem ermit­telst Du im Laufe des Spiels, welche Gestalt Dein Patronus-Zauber annimmt.

Har­ry Pot­ter: Hog­warts Mys­tery ist kosten­los aus dem Google Play Store und App Store down­load­bar. Das Spiel finanziert sich wie andere Titel aber auch über In-App-Käufe. Dafür ist der Voice Cast vielver­sprechend: Einige Sprechrollen wur­den von bekan­nten „Har­ry Potter“-Filmstars über­nom­men (wir berichteten).

Wie ist Dein erster Ein­druck von Har­ry Pot­ter: Hog­warts Mys­tery? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Eigenkreation: Jam City, Inc. / Unsplash (Michael D Beckwith)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren