Gmail erhält großes Update: Diese Top-Features halten Einzug

:

Gmail erhält großes Update: Diese Top-Features halten Einzug

In letzter Zeit vermehrten sich Berichte, dass Google die Web-Version von Gmail überholt, um effizienteres Arbeiten zu ermöglichen. Jetzt hat das Unternehmen bekannt gegeben, welche Veränderungen auf Nutzer zukommen. Die neuen Funktionen werden schrittweise ausgerollt – es kann also dauern, bis auch Du sie nutzen kannst.

Vertrauliche Nachrichten schützen: E-Mails mit Ablaufdatum

Google will die Sicherheit in Gmail verbessern und hat für die Web-Version einige praktische Neuerungen in petto: So kannst Du streng vertrauliche Nachrichten jetzt mit einem Ablaufdatum versehen. Ein Code, der Dich über SMS erreicht, soll die E-Mail zusätzlich absichern. Erst nach Code-Eingabe kannst Du den Inhalt einer vertraulichen Nachricht lesen. Außerdem verriet Google, dass Du die Option zum Kopieren oder Ausdrucken deaktivieren kannst. Die Maßnahme soll verhindern, dass der Empfänger Informationen versehentlich an Dritte weitergibt. Der neue Modus heißt „Vertraulich“ und wird in den nächsten Wochen ausgerollt.

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

Je voller der Posteingang ist, desto schwieriger wird es, die Nachrichten abzuarbeiten oder den Überblick zu behalten. Um dem „Overload“ entgegenzuwirken, nutzt Google eine künstliche Intelligenz (K.I.): Sie schiebt ungelesene Mitteilungen, die wichtig erscheinen, im Posteingang nach oben („nudging“).

Eine K.I. spielt auch bei der „Smart Reply“-Funktion eine Rolle: Google liest sich Deine Nachrichten durch und schlägt Dir beim Antworten passende Floskeln wie „Mir geht’s gut“ vor. Die intelligenten Antworten gab es vorab schon im mobilen Gmail.

via GIPHY

Optimierter Schutz vor Pishing & Co.

Google hat auch den Schutz vor Pishing-Nachrichten verbessert: Machine Learning-Algorithmen können nun identifizieren, ob der Absender fälschlicherweise vorgibt, jemand anderes zu sein. Zudem hat Google die Warnhinweise in E-Mails überarbeitet. Sie sind jetzt optisch auffälliger, um Dich besser vor potenziell gefährlichen Inhalten zu schützen.

Anhänge schon im Gmail-Posteingang entdecken

Wenn Du wissen wolltest, welche Anhänge sich in einer E-Mail befinden, musstest Du bislang immer die Nachricht aufmachen. Dieser Prozess soll dank des Gmail-Updates effizienter werden: In Zukunft kannst Du Anhänge direkt im Posteingang anklicken, ohne den Thread öffnen zu müssen.

Junge Frau defragmentiert ihren Computer.

Das große Gmail-Update wird gerade weltweit ausgerollt.

Abbestellen von Nachrichten vereinfacht

Auch ein neues „Unsubscribe“-Feature hält Einzug in Gmail: Erhältst Du viele Nachrichten von einem Absender, die Du Dir selten bis gar nicht durchliest, schlägt Dir Google automatisch vor, diese abzubestellen.

Offline-Modus für Deine Nachrichten

Ebenso praktisch ist die Möglichkeit zum Offline-Modus: E-Mails, die nicht mehr als 90 Tage alt sind, kannst Du ohne Internetverbindung beantworten oder archivieren. Einige Änderungen werden aber natürlich erst dann vollständig wirksam, wenn sich Dein Computer anschließend wieder mit dem Internet verbunden hat.

Hast Du die neuen Gmail-Features schon ausprobiert? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren