Frau öffnet den neuen Facebook Messenger am Handy.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Facebook Messenger: Update soll App optimieren – diese Funktionen fallen weg

Face­book hat gegenüber TechCrunch ein kom­mendes Update für seinen Face­book Mes­sen­ger bestätigt, das einige alte Fea­tures aus der App ent­fer­nt. Das Redesign wird die Anwen­dung sichtlich entschlack­en – und kön­nte so das Nutzer­erleb­nis verbessern. Wir haben hier alle wichti­gen Infos für Dich zusam­menge­fasst. 

Dem TechCrunch-Bericht zufolge fall­en durch das Update nicht nur die seit drei Jahre beste­hen­den Chat­bots weg, son­dern auch der „Entdecken“-Tab. Auch die Instant Games (Min­ispiele) wer­den aus der App ent­fer­nt. Die Änderun­gen sollen Bestandteil eines größeren Redesigns sein. Das Update soll dafür sor­gen, dass Face­book Sto­ries eine zen­tralere Rolle in der Anwen­dung ein­nehmen.

Eine wichtige Änderung kön­nen deutsche Mes­sen­ger-Nutzer bere­its jet­zt sehen: So zeigt der „Personen“-Tab des Mes­sen­gers seit Kurzem stan­dard­mäßig die Sto­ries Dein­er Fre­unde an. Erst nach einem Tipp auf „Aktiv“ siehst Du, welche Dein­er Kon­tak­te ger­ade online sind.

Redesign bereits bei einigen Usern angekommen

Das Update sollte dafür sor­gen, dass die visuelle Kom­mu­nika­tion mit Deinen Fre­un­den wieder mehr im Fokus ste­ht – so wie es zum Beispiel bei Snapchat der Fall ist. Bei eini­gen Nutzern sind die Neuerun­gen auch bere­its angekom­men. Der Rest soll es laut einem State­ment von Face­book „bald” erhal­ten.

Was hältst Du von Face­books Plä­nen, den Mes­sen­ger aufzuräu­men? Hast Du das Update bere­its erhal­ten? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren