Die besten Apple Watch-Apps für 2018

Frau nutzt während des Lauftrainings ihre Smartwatch.
Mutter und Kind liegen auf der Couch
: : :

Die besten Apple Watch-Apps für 2018

Du nennst endlich eine Apple Watch Dein Eigen? Dann erwartet Dich ein vielfältiges und breites App-Angebot. Wir verraten Dir, welche Anwendungen Du Dir in diesem Jahr unbedingt herunterladen solltest, um das Potenzial Deiner Apple Watch vollends auszunutzen.

Evernote: Nie wieder wichtige Termine vergessen

Familie, Job, Haushalt & Co. – der Alltag kann bisweilen ganz schön stressig sein. Ordnung ins Chaos möchten Apps wie Evernote bringen: Du bist unterwegs und willst Dir schnell einen wichtigen Termin notieren? Dann musst Du auf Deiner Apple Watch nur das kostenlose Evernote aufrufen und den Termin hinterlegen. Auch ausführliche To-Do-Listen sind mit der App einfach verwaltbar. Evernote synchronisiert sich außerdem mit all Deinen Geräten, sodass Du auf Apple Watch, iPhone und Mac immer denselben Datensatz vorfindest.

Video: YouTube / Evernote

Rules!: Das geniale Denkspiel für die Apple Watch

Du sitzt gerade für längere Zeit in der Bahn und willst keine Langeweile aufkommen lassen? Dann musst Du nicht erst Dein iPhone aus dem Rucksack kramen: Das kostenpflichtige Puzzlespiel Rules! gibt es nämlich auch für die Apple Watch. Deine Aufgabe in dem Game liegt darin, Spielsteine zum Beispiel in absteigender Reihenfolge anzutippen, um dann in der nächsten Runde plötzlich nur Blöcke mit ungeraden Zahlen oder in blau wegzuwischen – und so weiter und so fort. Die Regeln ändern sich ständig, sodass bei Rules! viel Köpfchen gefragt ist. Tippst Du einmal falsch, ist das Spiel vorbei und Du musst von vorne anfangen.

Shazam: Die mobile Musikerkennung

Du bist gerade unterwegs und hörst einen coolen Song, dessen Namen Du nicht kennst? Dann musst Du demnächst nur noch auf Dein Handgelenk schauen: Den populären Musikerkennungsdienst Shazam gibt es nämlich inzwischen auch für die Apple Watch. Die kostenlose watchOS-App erkennt im Handumdrehen den aktuell abgespielten Song und teilt Dir Künstler sowie Titel mit.

Video: YouTube / Julian

1Password: Der Passwort-Tresor für Dein Handgelenk

Bei der wachsenden Menge an Passwörtern, PINs und Codes kann es schwer sein, den Überblick zu behalten. Dagegen wollen Passwort-Manager wie 1Password etwas tun: Du musst der App lediglich Dein Master-Kennwort verraten und schon teilt sie Dir auf Deiner Apple Watch das aktuell benötigte Passwort mit. Praktisch: Du kannst auf Deinem Handgelenk sogar die PIN für Dein Fahrradschloss hinterlegen. 1Password ist 30 Tage lang kostenlos testbar, bevor ein Abo vonnöten ist.

Strava: Deine wichtigsten Trainingsdaten auf einen Blick

Du möchtest nicht unbedingt Apples Workout-App für Dein Fitnesstracking verwenden? Dann gibt es eine Vielzahl an Alternativen, darunter die kostenlose App Strava: Mit ihr hast Du Fitness-Daten wie Tempo, Herzfrequenz oder Kalorienverbrauch immer im Blick, egal, ob Du gerade Rad fährst, durch den Park läufst oder eine Runde im Schwimmbecken drehst. Strava zeichnet Deine Trainingsdaten auf der Apple Watch problemlos auf, ohne dabei auf Dein iPhone angewiesen zu sein. Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Strava-Aktivitäten anschließend in Apple Health exportieren. Strava ist gratis nutzbar. Alternativ gibt es ein Premium-Angebot, das Dir individuelle Trainingspläne sowie persönliches Live-Coaching ermöglicht.

Video: YouTube / Strava

Was ist Deiner Meinung nach die beste Apple Watch-App? Verrate uns Deinen Favoriten gerne in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren