Mensch und Hund: Die besten Hunde-Apps
© picture alliance / Zoonar | Max
Eine Frau mit roten Kopfhörern liegt auf dem Bett und hört etwas auf ihrem Handy.
Beispiel für die Nutzung von Apple Music via SharePlay in FaceTime
:

Apps für Hunde: Diese 5 Anwendungen sollten Hundebesitzer:innen kennen

Du hast einen Hund oder vielle­icht sog­ar mehrere? Dann soll­test Du einen Blick auf unsere Top 5 der Hunde-Apps wer­fen. Von Hun­derassen und Erziehungs­fra­gen bis hin zur Hunde-Com­mu­ni­ty und den schön­sten Gas­sirun­den ist alles dabei. Viel Spaß mit unseren Tipps!

Mit etwa 10,7 Mil­lio­nen Hun­den lan­det der treue Vier­bein­er auf Platz 2 der beliebtesten Haustiere in Deutsch­land. Wen wun­dert es da, dass es so viele prak­tis­che Apps für Hunde und ihre Besitzer:innen gibt? Wir haben uns für Dich nach den besten Anwen­dun­gen umge­se­hen.

Apps für sportliche Hunde und Menschen: Dog Walk

Du bist gerne und lange mit dem Hund unter­wegs und pro­bierst neue Routen aus? Dann ist „Dog Walk“ bes­timmt das Richtige für Dich: Die Anwen­dung (für Android und iOS) zeich­net Route, Dauer und Dis­tanz Dein­er Hun­derunde auf. So hast Du immer den Überblick, an welchem Tag Du wie lange unter­wegs warst und welche Runde Deinem Vier­bein­er die weitesten Dis­tanzen bietet. Du kannst außer­dem Fotos von der Strecke machen und mit anderen User:innen und Freund:innen teilen.

Witzig: Wer genaue Kon­trolle über die Hin­ter­lassen­schaften sein­er Hunde haben möchte, kann in der App die präferierten Toi­let­tenorte des eige­nen Vier­bein­ers track­en. Vielle­icht lässt sich dabei ein Muster erken­nen?

Bestens vernetzt in der Hunde-Community: Dogorama

In Zeit­en von Social Media ist es auch als Hundebesitzer:in enorm prak­tisch, gut ver­net­zt zu sein. Erleb­nisse teilen, auf Giftköder aufmerk­sam machen oder Tipps für die näch­ste Hun­derunde geben kannst Du mit „Dogo­ra­ma“. Die Anwen­dung ist ein echter All­rounder unter den Hunde-Apps und lässt Dich sog­ar ein eigenes Pro­fil für Deine Fell­nase anle­gen. Außer­dem kannst Du Dich mit Gle­ich­gesin­nten verabre­den, im Forum disku­tieren oder – sollte es dazu kom­men – Deinen Hund als ver­misst melden.

Beson­ders prak­tisch: Die Hunde-App warnt Dich per Push-Benachrich­ti­gung, falls Du Dich in der Nähe gemelde­ter Giftköder befind­est. Die beliebte Anwen­dung find­est Du kosten­los im Google Play Store und im App Store.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Dogo­ra­ma (@dogorama.app)

Bello ist weg – GPS-Ortung mit dem Curve-Tracker

Hunde haben einen ange­bore­nen Jagdin­stinkt. Und wenn dieser Instinkt von Deinem Vier­bein­er Besitz ergreift, während er nicht an der Leine ist, kann das gefährlich wer­den. So kön­nt Dein Hund zum Beispiel in die Tiefen der Wälder ver­schwinden – und wäre so extrem schw­er wiederzufind­en.

Bis vor Kurzem blieb Dir nichts anderes übrig, als lau­thals nach ihm zu rufen, zu suchen oder zu Hause auf seine Rück­kehr hof­fen. Nichts liegt also näher, als Deinen Hund mit einem mobilen GPS-Track­er auszus­tat­ten und ihn kün­ftig jed­erzeit über das Smart­phone orten zu kön­nen. Der smarte Track­er von Curve verbindet sich per einge­bauter Voda­fone Smart SIM mit dem Mobil­funknetz und hat eine Akku­laufzeit von sieben Tagen. Und das Beste: Er ist sog­ar wasser­fest. Du kannst den Curve unkom­pliziert für 100 Tage testen und dann entschei­den, ob er für Dich und Deinen Hund funk­tion­iert.

Augen auf beim Hundekauf: Apps für den Überblick über Hunderassen

Die „Hunderassen“-App für Android bietet Dir eine umfan­gre­iche Auflis­tung ver­schieden­er Hun­derassen, Infor­ma­tio­nen zu deren Herkun­ft und Geschichte und jede Menge Bilder. Informiere Dich vor dem Hun­dekauf, welche Rasse beispiel­sweise für den Umgang mit Kindern geeignet ist und welche beson­ders viel Aus­lauf braucht.

Im App Store kön­nen wir Dir unter anderem den „Dog Scan­ner“ empfehlen. Du lädst ein­fach ein Hun­de­fo­to hoch und der Scan­ner ermit­telt im Nu, welche Rasse auf dem Bild zu sehen ist. Sog­ar bei Mis­chlin­gen erken­nt er, welche Rassen mit­gemis­cht haben kön­nten. Beson­ders witzig: Du kannst auch ein Foto von Dir hochladen und her­aus­find­en, mit welch­er Rasse Du am meis­ten Ähn­lichkeit hast.

Hunde erziehen in der Online-Akademie: Mydog365

„Mydog365“ ist ein Onlinepor­tal, das als dig­i­tale Hun­de­schule funk­tion­iert. Ob Leinen­führigkeit, Grund­kom­man­dos, Jagdver­hal­ten oder Erste Hil­fe: Für jedes Anliegen gibt es den entsprechen­den Onlinekurs mit fort­laufend­en Train­ing­spro­gram­men oder immer abruf­baren Videos. Außer­dem ste­hen Dir die Hundexpert:innen von mydog365 für die per­sön­liche Beratung zur Ver­fü­gung. Um mit dem Train­ing zu starten, kannst Du zwis­chen einem monatlichen und einem jährlichen Abo­mod­ell wählen.

Welche Hun­derasse wohnt bei Dir zu Hause? Und nutzt Du Apps für Hunde? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren