Lassie: Eine abenteuerliche Reise_Lassie
© Warner Bros. Entertainment GmbH
:

Ikonische Filmkatzen und -hunde: Die schönsten Streifen

Hunde und Katzen avancieren oft zu Haupt­darstellern, wenn sie auf der großen Kinolein­wand auftreten. Einige beson­ders schöne Katzen- und Hun­de­filme mit jed­er Menge Pfoten-Pow­er haben wir im Fol­gen­den für Dich zusam­mengestellt. Und weil nicht jed­er tierische Held gle­ich seine eigene Film­pro­duk­tion bekommt, gibt es zum Schluss auch noch eine Über­sicht über ikonis­che Hunde, Katzen und andere Tiere, ohne die einige Block­buster ein­fach nicht das wären, was sie sind.

„101 Dalmatiner” (1996)

Wohl ein­er der ikonis­chsten Hun­de­filme: „101 Dal­matin­er”. Ob Du nun die Zeichen­trick­ver­sion aus dem Jahr 1961 bevorzugst oder die Realver­fil­mung von 1996, bleibt natür­lich ganz Dir über­lassen. Bei­den Fil­men gemein ist, dass hier die gepunk­teten Vier­bein­er die großen Helden sind! Nach­dem Dal­matin­er-Paar Pon­go und Per­di Eltern gewor­den ist, ste­ht plöt­zlich die fiese Cruel­la De Vil auf der Mat­te. Sie will die Welpen kaufen – um sich aus ihnen einen Pelz­man­tel schnei­dern zu lassen. Als die Besitzer von Pon­go und Per­di ablehnen, lässt Cruel­la die Welpen kurz­er­hand ent­führen. Nun ist es an Pon­go und Per­di, ihre Kinder zu ret­ten!

Video: YouTube / Dis­ney VOD EMEA

„Ein Hund namens Beethoven” (1992)

Ein Bern­har­diner als Hausti­er? Das ver­spricht Spaß, Chaos und Kuschelein­heit­en – etwa zu gle­ichen Teilen. Das stellt auch Fam­i­lie New­ton fest, nach­dem sie den Welpen Beethoven bei sich aufgenom­men haben. Was die New­tons nicht wis­sen: Ihr Hausti­er ist einem fiesen Vet­er­inär entkom­men, der ihn für Tierver­suche miss­brauchen wollte. Und seine Häsch­er sind noch immer hin­ter Beethoven her.

Video: YouTube / NBC Uni­ver­sal Europe

„Bob, der Streuner” (2016)

Ein­er der herzig­sten Katzen­filme der let­zten Jahre ist „Bob, der Stre­uner”. Darin ist Musik­er James (Luke Tread­away) ganz unten angekom­men: Obdach­los, dro­gen­ab­hängig und völ­lig abge­bran­nt, schlägt er sich auf der Straße durch. Doch dann überre­det ihn die Sozialar­bei­t­erin Val (Joanne Frog­gatt) zu einem Entzug und ver­hil­ft ihm sog­ar zu ein­er Woh­nung. Dort gesellt sich bald der rot-getigerte Kater Bob zu James – und weicht ihm for­t­an nicht mehr von der Seite. Bekommt James dank Bob doch noch mal die Kurve?

Video: YouTube / LEONINE Stu­dios

„Lassie – Eine abenteuerliche Reise” (2020)

Ein­er der wohl ikonis­chsten Filmhunde aller Zeit­en feierte 2020 sein Come­back auf der Lein­wand: Lassie. In „Lassie – Eine aben­teuer­liche Reise” muss sich die Col­lie-Dame von ihrem Her­rchen Flo­ri­an (Nico Marisch­ka) tren­nen, denn Flos Eltern müssen in eine kleinere Woh­nung umziehen – und in der sind keine Haustiere erlaubt. Lassie kommt bei Graf von Spren­gel (Matthias Habich) und dessen Enke­lin Priscil­la (Bel­la Bad­ing) unter. Doch im gemein­samen Nord­seeurlaub nimmt die Hündin Reißaus und macht sich auf den aben­teuer­lichen Heimweg zurück zu Flo­ri­an.

Video: YouTube / Warn­er Bros. DE

„Show Dogs” (2018)

Ein etwas kurioser­er Hun­de­film erwartet Tier­fre­unde mit „Show Dogs”. In der amerikanis­chen Bud­dy-Cop-Komödie à la „Mein Part­ner mit der kalten Schnau­ze” beg­ibt sich Polizei­hund Max auf Under­cov­er-Mis­sion, um den Baby-Pan­da Ling-Li vor einem Tier­schmug­gler-Ring zu ret­ten. Doch dafür muss sich der Macho-Rot­tweil­er aus­gerech­net als Show-Hund auf ein­er pres­tigeträchti­gen Hun­demesse aus­geben! Als wäre das nicht schlimm genug, kann die Ret­tungsak­tion auch nur gelin­gen, wenn sich Max mit dem FBI-Agen­ten Frank (Will Arnett) zusam­men­rauft – ob das mal gut geht …?

Video: YouTube / LEONINE Stu­dios

„Cats & Dogs – Wie Hund und Katz’ ” (2001)

Hast Du Dich schon mal gefragt, woher die Redewen­dung „wie Hund und Katz’ sein” stammt? Die Antwort kön­nte der Tier­film „Cats & Dogs – Wie Hund und Katz’ ” liefern, denn hier tobt – ohne, dass die Men­schen etwas davon ahnen – der erbit­terte Kampf der Haustiere. Während die Katzen unter der Führung von Kater Mr. Tin­kles ver­suchen, die Weltherrschaft an sich zu reißen, tun die Hunde alles, um ebendieses zu ver­hin­dern. Die epochale Auseinan­der­set­zung fand 2010 übri­gens mit „Cats & Dogs: Die Rache der Kit­ty Kahlohr” ihre Fort­set­zung.

Video: YouTube / Warn­er Bros. DE

Hunde, Katzen und mehr: Diese Filmtiere sind legendär

In manch einem großen Block­buster avancieren die tierischen Neben­darsteller still und heim­lich zu den eigentlichen Kult­fig­uren des Films. Und zwar längst nicht nur Hunde und Katzen, son­dern auch andere Tiere. Einige Beispiele gefäl­lig? Wir ver­sor­gen Dich mit einem kurzen Überblick:

  • Kater Goose in „Cap­tain Mar­vel” (2019)
  • Katze Mrs. Nor­ris in der „Har­ry Potter”-Filmreihe (2001 - 2011)
  • Mops Frank in den „Men In Black”-Filmen (1997 - 2012)
  • Schäfer­hündin Sam in „I Am Leg­end” (2007)
  • Orca Willy in „Free Willy” (1993)
  • Pferd Joey in „Gefährten” (2011)
  • Kater Mr. Jinx in „Meine Braut, ihr Vater und ich” (2000)

GigaTV Film-Highlights

Kennst Du noch andere tolle Hun­de­streifen? Oder bevorzugst Du Katzen­filme? Erzäh­le es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren