Apple Watch
© iStock / olegbreslavtsev
Mail-App auf dem iPhone ändern
Händewaschen
: :

Apple Fitness+: Umfang und Verfügbarkeit von Apples Workout-Dienst

Mit Fit­ness+ bietet Apple noch in diesem Jahr eine inter­ak­tive Video-Stream­ing-Plat­tform für Sport­begeis­terte an. Wir ver­rat­en den Umfang des Ser­vice und was wir bish­er über Erschei­n­ung­ster­mine und Preise erfahren haben. 

Für Apple Watch, iPad, iPhone und Apple TV

Bei Apples Fit­ness+ han­delt es sich um ein kostenpflichtiges Fit­ness-Abo, das auf intel­li­gente Weise die Mess­dat­en von Dein­er Apple Watch in ein indi­vidu­ell auf Deinen Train­ingszu­s­tand zugeschnittenes Video-Work­out inte­gri­ert. Fit­ness+ wird nach seinem Launch unter iOS 14 in der Fit­ness-App Deines Apple iPhone ver­füg­bar sein und auch auf dem iPad und Apple TV laufen. Spielst Du eines der zahlre­ichen Work­out-Videos auf einem der genan­nten Devices ab, startet Deine Apple Watch automa­tisch ein passendes Train­ing­spro­gramm. 

 

Körperwerte in Echtzeit

Während der Fitness+-Übungen wer­den Deine aktuellen Kör­per­w­erte immer wieder in Echtzeit auf dem Bild­schirm angezeigt – zum Beispiel, wenn Dich der Train­er im Clip dazu anregt, Deine Herzfre­quenz zu messen. Du musst diesen Wert also nicht selb­st abrufen, son­dern kannst Dich voll und ganz auf den Screen und das Train­ing konzen­tri­eren. Das­selbe gilt für Count­downs und andere Ein­blendun­gen. Wenn Du Dich gern mit anderen misst, kannst Du Dir auf Wun­sch die „Burn Bar“ ein­blenden lassen. Sie verdeut­licht, wie gut Du Dich im Ver­gle­ich mit anderen schlägst, die zuvor das­selbe Work­out absolviert haben. 

 Video: YouTube / Apple

Motivierender Sport-Spaß

Auch die bekan­nten Aktiv­ität­sringe der Apple Watch wer­den auf dem Bild­schirm angezeigt – sie verdeut­lichen Deinen Fortschritt während des Fitness+-Trainings. Beson­ders motivierend: Kom­plet­tierst Du einen Ring, wird das mit ein­er schö­nen Ani­ma­tion gefeiert. Soll­test Du Deine Aktiv­itäten teilen, erfahren Fre­unde und Fam­i­lien­mit­glieder zudem, wenn Du ein Train­ing abgeschlossen hast und kön­nen den Erfolg über ihre Social-Media-Kanäle teilen.

 

Trainingstypen und Trainer

Apple Fit­ness+ hält zu Beginn die beliebtesten Train­ingstypen bere­it, zu denen Rad­fahren, Kraft­sport, Yoga und Tanzen zählen. Regelmäßig erhältst Du Vorschläge für neue, passende Video-Work­outs mit pro­fes­sionellen, charis­ma­tis­chen Coach­es. Jede Woche wird das Ange­bot um neue Clips mit unter­schiedlich­er Länge und einem anderen Musik­stil erweit­ert. Als Apple Music-Abon­nent kannst Du bei jedem Train­ing Deine eigene Playlist abspie­len. 

 

Zunächst nicht in Deutschland verfügbar

Zum Start, der Ende dieses Jahres erfol­gen soll, ste­ht Apple Fit­ness+ in Aus­tralien, Großbri­tan­nien, Irland, Kana­da, Neusee­land und den USA zur Ver­fü­gung. Nach einem kosten­losen Test­monat (Käufer ein­er Apple Watch 3 dür­fen den Ser­vice sog­ar drei Monate lang gratis aus­pro­bieren) zahlen Nutzer entwed­er 9,99 Dol­lar im Monat oder 79,99 Dol­lar pro Jahr. Über die Fam­i­lien­freiga­be kannst Du den Dienst mit der gesamten Fam­i­lie nutzen. Darüber hin­aus ist Fit­ness+ in aus­gewählten Län­dern Bestandteil des Apple-One-Abos. Wann Fit­ness+ in Deutsch­land ver­füg­bar sein wird, ste­ht noch nicht fest.

Was hältst Du von Fit­ness+, dem neuen Fit­ness-Ser­vice von Apple? Schreibe es uns in den Kom­mentaren.

Weit­er­führende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren