SpeedCheck

Kabel, DSL & LTE

  • Wie kann ich meine LTE- oder DSL-Bandbreite messen?

    Messen Sie online mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit (Bandbreite) an Ihrem LTE-, DSL- oder VDSL-Anschluss. Sie bekommen nur einen aktuellen Näherungswert Ihrer Bandbreite. Messen Sie deshalb mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    Mehr dazu:
    > So messen Sie mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit
    > Wie beurteile ich meine Messergebnisse mit dem SpeedCheck?
    > So gehen Sie vor, wenn Sie ein anderes Messergebnis erwartet haben

    Diese Seite teilen
    Wie kann ich meine LTE- oder DSL-Bandbreite messen?
  • Warum erreiche ich beim Surfen nicht mehr die gewohnte Geschwindigkeit?

    Das kann daran liegen, dass Sie die Frei-MB Ihres Tarifs verbraucht haben. Wir reduzieren dann die Surf-Geschwindigkeit. Im neuen Abrechnungszeitraum surfen Sie wieder mit Ihrer gebuchten Bandbreite.

    Gut zu wissen: Ihre zusätzlich genutzten MB berechnen wir Ihnen nicht.

    Diese Seite teilen
    Warum erreiche ich beim Surfen nicht mehr die gewohnte Geschwindigkeit?
  • So messen Sie mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit

    Messen Sie online mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit (Bandbreite) an Ihrem LTE-, DSL- oder VDSL-Anschluss. Sie bekommen nur einen aktuellen Näherungswert Ihrer Bandbreite. Messen Sie bitte mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    Wichtig: Sie können keine anderen Messprogramme für die weitere Bearbeitung bei uns nutzen.

     

    Schritt 1: Internet-Anwendungen beenden und SpeedCheck aufrufen

    Beenden Sie vor dem Start der Messung bitte alle laufenden Down- und Uploads und alle Programme, z.B. E-Mail- oder FTP-Programme. Rufen Sie den SpeedCheck auf: speedcheck.vodafone.de.

     

    Schritt 2: SpeedCheck starten

    Vodafone Speedcheck starten

    Klicken Sie dann bitte auf Test starten.

    Vodafone Speedcheck - Ping-Test

    Zuerst starten wir einen Ping-Test, um die Antwortzeiten Ihrer Internet-Verbindung zu messen. Der Ping-Wert, auch Latenz genannt, ist die Zeitspanne zwischen dem Aussenden eines Datenpakets an einen Empfänger und des daraufhin unmittelbar zurückgeschickten Antwortpakets. Je niedriger der Ping-Wert ist, desto besser.

     

    Schritt 3: Messung durchführen

    Vodafone Speedcheck - Messung durchführen

    Jetzt messen wir Ihre Bandbreite fürs Herunter- und Hochladen. Je nach Bandbreite dauert das einige Minuten.

     

    Schritt 4: Ergebnis der Messung beurteilen

    Vodafone Speedcheck - Ergebnis der Messung beurteilen

    Hat alles geklappt, zeigen wir Ihnen Ihre Bandbreite fürs Herunter- und Hochladen in kbit/s an.

    Vodafone Speedcheck - aktuelle Ticketnummer

    Notieren Sie sich bitte die Ticket-Nummern der 3 Messungen. Sie brauchen sie, falls Sie sich an unsere Kundenbetreuung wenden.

    Vodafone Speedcheck - Messergebnisse

    Sie sehen alle Messergebnisse in der Übersicht. Vergleichen Sie das Messergebnis mit den zu erwartenden Werten für Ihre bestellte Bandbreite.

    Was ist der Unterschied zwischen kbit/s, Mbit/s und Mbps?
    Ein Beispiel: 3.689 kbit/s entsprechen 3,7 Mbit/s, also Megabit pro Sekunde. In der englischen Schreibweise sind das 3,7 Mbps, also Megabit per second.

    Diese Seite teilen
    So messen Sie mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit
  • So gehen Sie vor, wenn Sie ein anderes Messergebnis erwartet haben

    Sie haben ein anderes Messergebnis beim SpeedCheck erwartet? Oder Ihr Ergebnis entspricht nicht Ihrer bestellten Bandbreite? Messen Sie mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    So gehen Sie vor:

    Schritt 1: Verkabelung prüfen und Originalkabel anschließen

    Haben Sie Ihre EasyBox nicht mit den von uns ausgelieferten Originalkabeln verbunden? Dann schließen Sie für den SpeedCheck bitte die Originalkabel an.

    Verbinden Sie Ihre EasyBox während der Messung bitte mit dem LAN-Kabel.

    Tipp: Vermeiden Sie zu lange, nicht ausreichend abgeschirmte Kabel oder Verbindungsstecker zur Verlängerung. Sie können starke Auswirkungen auf Ihre Internet-Geschwindigkeit haben.

    Schritt 2: Geräte neu starten

    Starten Sie Ihre Geräte neu. Ziehen Sie dafür die Netzstecker für mindestens 10 Sekunden und stecken Sie sie anschließend wieder ein. Warten Sie einige Minuten, bis sich Ihre Geräte wieder synchronisiert haben.

    Schritt 3: Aktuelle Netzwerkauslastung auf Ihrem Rechner prüfen

    Überprüfen Sie, welche Netzwerk-Verbindungen auf Ihrem Rechner aktiv sind. Starten Sie für die Prüfung unter Windows zunächst ein DOS-Fenster.

    Klicken Sie dazu unter Windows auf Start > Ausführen. Geben Sie cmd ein und drücken Sie Enter.

    Tipp: Bei Windows 98/ME geben Sie bitte command ein.

    In das nächste Eingabefenster geben Sie den Befehl Netstat -a ein und drücken Sie Enter.

    Sie sehen jetzt alle aktiven Netzwerk-Verbindungen.

    Werden weniger als 30 Verbindungen angezeigt, fahren Sie mit Schritt 4 unserer Anleitung fort.

    Sehen Sie in der Liste mehr als 30 Verbindungen, ist Ihre Bandbreite durch die Nutzung vieler im Hintergrund laufender Programme, z.B. Messenger- oder Filesharing-Programme, stark eingeschränkt. Das könnte auch auf einen Virenbefall Ihres Systems hindeuten. Prüfen Sie Ihre Systemumgebung oder wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

    Schritt 4: SpeedCheck durchführen

    Beenden Sie alle Internet-Applikationen, z.B. FTP- und E-Mail-Programme oder Downloads. Rufen Sie dann speedcheck.vodafone.de auf und messen Sie mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    Wichtig: Notieren Sie sich nach den einzelnen Messungen die angezeigten Ticket-Nummern.

    Mehr dazu: So messen Sie mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit

    Schritt 5: Ergebnisse beurteilen

    Vergleichen Sie nach den Messungen die Ergebnisse mit der von Ihnen bestellten Bandbreite.

    Mehr dazu: Wie beurteile ich meine Messergebnisse mit dem SpeedCheck?

    Stimmen die von Ihnen gemessenen Internet-Geschwindigkeiten nicht mit den zugesicherten Bandbreiten überein, wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuung.

    Halten Sie die einzelnen Ticket-Nummern Ihrer Messungen bereit.

    Wichtig: Sie können keine anderen Messprogramme für die weitere Bearbeitung bei uns nutzen.

    Diese Seite teilen
    So gehen Sie vor, wenn Sie ein anderes Messergebnis erwartet haben
  • LTE- und DSL-Bandbreitenmessung mit dem SpeedCheck

    Messen Sie online mit dem SpeedCheck Ihre Internet-Geschwindigkeit (Bandbreite) an Ihrem LTE-, DSL- oder VDSL-Anschluss. Sie bekommen nur einen aktuellen Näherungswert Ihrer Bandbreite. Messen Sie deshalb mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    Sie finden den SpeedCheck auf speedcheck.vodafone.de.

    Das Messergebnis ist von vielen Faktoren abhängig, die nicht im direkten Zusammenhang mit der von uns zur Verfügung gestellten Bandbreite stehen. Das sind z.B. Ihre Betriebssystem-Einstellungen, Ihr Browser und Ihre WLAN-Verbindung.

    Mehr dazu: Wie beurteile ich meine Messergebnisse mit dem SpeedCheck?

    Diese Seite teilen
    LTE- und DSL-Bandbreitenmessung mit dem SpeedCheck
  • Wie beurteile ich meine Messergebnisse mit dem SpeedCheck?

    Das Messergebnis hängt von vielen Faktoren ab, die nicht im direkten Zusammenhang mit der von uns zur Verfügung gestellten Bandbreite stehen. Das sind z. B. Ihre Betriebssystem-Einstellungen, Ihr Browser und Ihre WLAN-Verbindung. Der SpeedCheck gibt Ihnen einen aktuellen Näherungswert Ihrer Bandbreite.

    In Spitzenzeiten der Internet-Nutzung können außerdem Abweichungen von bis zu 50 % auftreten. Messen Sie deshalb mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten. Vergleichen Sie anschließend den Durchschnittswert Ihrer Messungen mit den Soll-Geschwindigkeiten in den Tabellen.

    Gut zu wissen: 1.000 kbit/s entsprechen 1Mbit/s, also 1 Megabit pro Sekunde.

    Mit Vodafone DSL sind diese Geschwindigkeiten möglich:

    Bandbreite Downstream (kbit/s) Upstream (kbit/s)
    DSL  1.000 384 bis zu max. 1.024 bis zu 128
    DSL  2.000 1.052 bis zu max. 2.048 bis zu 192
    DSL  6.000 2.049 bis zu max. 6.016 bis zu 576
    DSL 16.000 6.145 bis zu max. 16.000 bis zu 1.024
    DSL 25.000 16.700 bis zu max. 25.000 1.600 bis zu 5.700
    DSL 50.000 27.900 bis zu max. 50.000 2.700 bis zu 10.000

    Mit Vodafone LTE Zuhause sind diese Geschwindigkeiten möglich:

    Bandbreite Downstream (kbit/s) Upstream (kbit/s)
    LTE 3.600 max. 3.600 bis zu 720
    LTE 7.200 max. 7.200 bis zu 1.400
    LTE 21.600 max. 21.600 bis zu 5.700
    LTE 50.000 max. 50.000 bis zu 10.000

    Mehr dazu: So gehen Sie vor, wenn Sie ein anderes Messergebnis erwartet haben

    Diese Seite teilen
    Wie beurteile ich meine Messergebnisse mit dem SpeedCheck?
  • Was bedeutet die angezeigte Ticket-Nummer nach der Messung im SpeedCheck?

    Wir speichern Ihre Messergebnisse in einer Datenbank. Unsere Kundenbetreuer können die Messwerte sehen. Sie sind mit Ihrer gemessenen Bandbreite nicht zufrieden? Messen Sie mindestens 3-mal an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    Notieren Sie die angezeigten Ticket-Nummern, wenn Sie später mit unserer Kundenbetreuung Kontakt aufnehmen möchten.

    Mehr dazu:
    > Wie beurteile ich meine Messergebnisse mit dem SpeedCheck?
    > So gehen Sie vor, wenn Sie ein anderes Messergebnis erwartet haben

    Diese Seite teilen
    Was bedeutet die angezeigte Ticket-Nummer nach der Messung im SpeedCheck?
  • Was bedeutet Upstream?

    Upstream bezeichnet die Geschwindigkeit, mit der Sie Dateien ins Internet hochladen, z. B. beim Verschicken einer E-Mail mit Dateianhang. Im Gegensatz zum Downstream sind Geschwindigkeit und Bandbreite für den Upstream geringer.

    Am Vodafone-Anschluss sind diese Geschwindigkeiten möglich:

    Tarifbandbreite Upstream (kbit/s)
    DSL 1.000 bis zu 128
    DSL 2.000 bis zu 192
    DSL 6.000 bis zu 576
    DSL 16.000 bis zu 1.024
    VDSL 25.000 bis zu 5.000
    VDSL 50.000 bis zu 10.000

    Wir modernisieren unser Netz und bieten Ihnen zukünftig eine höhere Bandbreite im Upstream an.

    Diese Seite teilen
    Was bedeutet Upstream?