Power im Doppelpack: „Good Morning“ mit Max Frost und dem Vodafone GigaCube Max

Power im Doppelpack: „Good Morning“ mit Max Frost und dem Vodafone GigaCube Max

Aufwachen, anziehen und loslegen: So einfach und energiegeladen, wie Du mit der aktuellen Single „Good Morning“ von Max Frost in den Tag startest, kannst Du mit GigaCube Max von Vodafone lossurfen. Nicht nur deshalb solltest Du den neuen Vodafone-Künstler auf Deinem Musikradar behalten.

Der Weg zum erfolgreichen Musiker ist selten gerade – es sei denn, Du lernst mit acht Jahren Gitarre spielen, legst schon vier Jahre später Deine ersten großen Live-Shows hin und verbringst in Deiner Jugend mehr Zeit auf Bühnen als in Bars. Bei Matthew Alexander alias „Max“ Frost ist diese Strategie definitiv aufgegangen. Das Multitalent aus Austin (Texas) war bei der Karriereplanung ein echter „Frühaufsteher“ und sprudelt auch bei seiner aktuellen Single Good Morning geradezu vor Energie. Das passt perfekt: Genau so ein Powerpaket bekommst Du jetzt auch mit dem neuen GigaCube Max von Vodafone.

 

Hip-Hop, Blues oder Funk? Die Mischung macht’s!

Während andere Jugendliche auf Festivals feierten, werkelte Max Frost in jeder freien Minute an seiner Musik und arbeitete mit benachbarten Künstlern wie dem Pop-Musiker  Bob Schneider und MC Kydd zusammen. Dabei saugte er musikalische Einflüsse unterschiedlichster Genres auf und bastelte aus Blues, Jazz und Hip-Hop einen vielschichtigen Sound, der um keine Überraschung verlegen ist: Da prallen moderne Beats auf klassischen Vintage-Blues, Funk auf eingängigen Pop und Rap auf Soul-Elemente, die sich Max Frost bei Acts wie der Soul-Sängerin Erykah Badu und R’n’B-Künstler D`Angelo abgeguckt hat. Bei dieser offensichtlichen Berufung kann man ihm kaum verübeln, dass er die Uni abbrach, um sich auf die Musikkarriere zu konzentrieren – und die ließ nicht lange auf sich warten. Kaum hatte Max Frost 2013 seinen Song White Lies bei Soundcloud hochgeladen, schoss der außergewöhnliche Sound-Mix auf Platz 1 der „Most Popular Tracks On Blogs Now“-Rubrik von Hype Machines.

Ein Multitalent zwischen Goldrausch und Gefühl

Funky Feier-Musik reicht dem experimentierfreudigen Musiker aber nicht aus. Er möchte Soundtracks für die Höhen und Tiefen des Lebens produzieren. Dieses künstlerische Konzept greift Max Frost nicht nur im Titel seiner ersten EP „Low High Low“ (2013) auf, sondern auch in einem melodischen Stimmungswechsel, der sich auf seinem kommenden Debütalbum „Gold Rush“ fortsetzen soll. Die Songauswahl versteht der Künstler sowohl als repräsentativen Querschnitt seiner bisherigen Musikprojekte als auch als Vorgeschmack auf das, was die Musikwelt künftig von ihm erwarten kann. Das ist vor allem ein wild gemixtes Potpourri aus verschiedenen Genres, die den Sound des jungen Musikers geprägt haben.

Kein Insider: Max Frost trifft den Ton internationaler Musikgrößen

Bis er diesen musikalischen Stil-Mix gefunden hatte, spielte sich Max Frost als Drummer und Gitarrist so ziemlich durch alle Amateurbands von Texas. So reifte er zu einem bühnenerprobten Künstler heran, der auch ohne Band scheinbar mühelos abendfüllende Konzerte auf die Reihe kriegt. Die Musikexperten des Rolling Stone-Magazins zählen ihn bereits zu den 10 Artists You Need To Know. Für namhafte Kollegen seiner Branche ist Max Frost aber längst kein Geheimtipp mehr. Er tourte unter anderem mit Gary Clark Jr und der Neo-Soul-Band Fitz and The Tantrums, spielte auf zahlreichen US-Festivals wie dem South by Southwest (SXSW) und hat in diesem Jahr Projekte mit Musikgrößen wie Elton John, DJ Mustard und DJ Whethan geplant.

Seit Februar ist seine aktuelle Single „Good Morning“ am Start, die Dich akustisch mit ausreichend Energie versorgt, die Du als Powersurfer brauchst. Ausreichendes Datenvolumen und Highspeed-Internet bekommst Du allerdings aus der Steckdose – mit dem Vodafone GigaCube Max.

Plug & Yeah: Hol Dir 200 GB mit Vodafone GigaCube Max

Max Frost und der Vodafone GigaCube Max haben nicht nur einen Namensteil gemeinsam, sondern auch ihre Power. Mit dem neuen Highspeed-Angebot von Vodafone kannst Du satte 200 Gigabyte pro Monat über den mobilen WLAN-Router versurfen. Dafür zahlst Du monatlich nur 44,99 Euro. Als Red-Kunde kannst Du sogar noch 10 Euro sparen und bekommst das Highspeed-Internet aus der Steckdose für nur 34,99 Euro

Bist Du fit fürs Powersurfen mit dem neuen Vodafone GigaCube Max? Schreib uns, warum „Good Morning“ von Max Frost für Dich der perfekte Soundtrack für Highspeed-Internet ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren