Max Frost
Sängerin Paula Jivén steht in einer felsigen Landschaft

Power im Doppelpack: „Good Morning“ mit Max Frost und dem Vodafone GigaCube Max

Aufwachen, anziehen und losle­gen: So ein­fach und energiege­laden, wie Du mit der aktuellen Sin­gle „Good Morn­ing“ von Max Frost in den Tag startest, kannst Du mit GigaCube Max von Voda­fone los­sur­fen. Nicht nur deshalb soll­test Du den neuen Voda­fone-Kün­stler auf Deinem Musikradar behal­ten.

Der Weg zum erfol­gre­ichen Musik­er ist sel­ten ger­ade – es sei denn, Du lernst mit acht Jahren Gitarre spie­len, legst schon vier Jahre später Deine ersten großen Live-Shows hin und ver­bringst in Dein­er Jugend mehr Zeit auf Büh­nen als in Bars. Bei Matthew Alexan­der alias „Max“ Frost ist diese Strate­gie defin­i­tiv aufge­gan­gen. Das Mul­ti­tal­ent aus Austin (Texas) war bei der Kar­ri­ere­pla­nung ein echter „Frühauf­ste­her“ und sprudelt auch bei sein­er aktuellen Sin­gle Good Morn­ing ger­adezu vor Energie. Das passt per­fekt: Genau so ein Pow­er­paket bekommst Du jet­zt auch mit dem neuen GigaCube Max von Voda­fone.

 

Hip-Hop, Blues oder Funk? Die Mischung macht’s!

Während andere Jugendliche auf Fes­ti­vals feierten, werkelte Max Frost in jed­er freien Minute an sein­er Musik und arbeit­ete mit benach­barten Kün­stlern wie dem Pop-Musik­er  Bob Schnei­der und MC Kydd zusam­men. Dabei saugte er musikalis­che Ein­flüsse unter­schiedlich­ster Gen­res auf und bastelte aus Blues, Jazz und Hip-Hop einen vielschichti­gen Sound, der um keine Über­raschung ver­legen ist: Da prallen mod­erne Beats auf klas­sis­chen Vin­tage-Blues, Funk auf eingängi­gen Pop und Rap auf Soul-Ele­mente, die sich Max Frost bei Acts wie der Soul-Sän­gerin Erykah Badu und R’n’B-Künstler D‚Angelo abgeguckt hat. Bei dieser offen­sichtlichen Beru­fung kann man ihm kaum verü­beln, dass er die Uni abbrach, um sich auf die Musikkar­riere zu konzen­tri­eren – und die ließ nicht lange auf sich warten. Kaum hat­te Max Frost 2013 seinen Song White Lies bei Sound­cloud hochge­laden, schoss der außergewöhn­liche Sound-Mix auf Platz 1 der „Most Pop­u­lar Tracks On Blogs Now“-Rubrik von Hype Machines.

Ein Multitalent zwischen Goldrausch und Gefühl

Funky Feier-Musik reicht dem exper­i­men­tier­freudi­gen Musik­er aber nicht aus. Er möchte Sound­tracks für die Höhen und Tiefen des Lebens pro­duzieren. Dieses kün­st­lerische Konzept greift Max Frost nicht nur im Titel sein­er ersten EP „Low High Low“ (2013) auf, son­dern auch in einem melodis­chen Stim­mungswech­sel, der sich auf seinem kom­menden Debü­tal­bum „Gold Rush“ fort­set­zen soll. Die Songauswahl ver­ste­ht der Kün­stler sowohl als repräsen­ta­tiv­en Quer­schnitt sein­er bish­eri­gen Musikpro­jek­te als auch als Vorgeschmack auf das, was die Musik­welt kün­ftig von ihm erwarten kann. Das ist vor allem ein wild gemixtes Pot­pour­ri aus ver­schiede­nen Gen­res, die den Sound des jun­gen Musik­ers geprägt haben.

Kein Insider: Max Frost trifft den Ton internationaler Musikgrößen

Bis er diesen musikalis­chen Stil-Mix gefun­den hat­te, spielte sich Max Frost als Drum­mer und Gitar­rist so ziem­lich durch alle Ama­teur­bands von Texas. So reifte er zu einem bühnen­er­probten Kün­stler her­an, der auch ohne Band schein­bar müh­e­los abend­fül­lende Konz­erte auf die Rei­he kriegt. Die Musik­ex­perten des Rolling Stone-Mag­a­zins zählen ihn bere­its zu den 10 Artists You Need To Know. Für namhafte Kol­le­gen sein­er Branche ist Max Frost aber längst kein Geheimtipp mehr. Er tourte unter anderem mit Gary Clark Jr und der Neo-Soul-Band Fitz and The Tantrums, spielte auf zahlre­ichen US-Fes­ti­vals wie dem South by South­west (SXSW) und hat in diesem Jahr Pro­jek­te mit Musik­größen wie Elton John, DJ Mus­tard und DJ Whethan geplant.

Seit Feb­ru­ar ist seine aktuelle Sin­gle „Good Morn­ing“ am Start, die Dich akustisch mit aus­re­ichend Energie ver­sorgt, die Du als Pow­er­surfer brauchst. Aus­re­ichen­des Daten­vol­u­men und High­speed-Inter­net bekommst Du allerd­ings aus der Steck­dose – mit dem Voda­fone GigaCube Max.

Plug & Yeah: Hol Dir 200 GB mit Vodafone GigaCube Max

Max Frost und der Voda­fone GigaCube Max haben nicht nur einen Namen­steil gemein­sam, son­dern auch ihre Pow­er. Wenn Du noch bis zum 31. Juli den Tarif GigaCube Max buchst, erhältst Du sog­ar das dop­pelte Daten­vol­u­men und surf­st mit 200 Giga­byte pro Monat. Gle­ichzeit­ig reduziert sich der monatliche Basis­preis von 54,99 Euro auf 44,99 Euro pro Monat – und das, solange Dein Ver­trag läuft.

Bist Du fit fürs Pow­er­sur­fen mit dem neuen Voda­fone GigaCube Max? Schreib uns, warum „Good Morn­ing“ von Max Frost für Dich der per­fek­te Sound­track für High­speed-Inter­net ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren