Claire Danes und Leonardo DiCaprio in "Romeo und Julia"
© picture alliance / United Archives | United Archives / Impress
Idhun Cover
Cover von X-Men: New Mutants
:

Zum Dahinschmelzen: Die süßesten Filmpaare der Kinogeschichte

Es gibt Filme, bei denen Du Deinen Part­ner oder Deine Part­ner­in ein­fach nur in den Arm nehmen und ganz fes­thal­ten willst. Oder die Streifen drück­en so sehr auf die Trä­nen­drüse, dass eine Pack­ung Taschen­tüch­er gar nicht aus­re­icht. Schuld sind meist die bei­den Haupt­fig­uren, die nicht bess­er zusam­men­passen und agieren kön­nten. Hier sind die (aus unser­er Sicht) süßesten Film­paare der Kino­geschichte.

GigaTV Film-Highlights

„Dirty Dancing”: Der Tanz von Baby und Johnny

Eigentlich wollte die 17-jährige Frances „Baby” House­man ein­fach nur Urlaub machen. Und zwar in einem Ferien­re­sort mit­ten in den Catskill Moun­tains. Dort trifft sie auf Tan­zlehrer John­ny Cas­tle, der ordentlich Schwung in ihr Leben bringt. Die Teenagerin schle­icht sich auf eine Par­ty der Hote­langestell­ten und die bei­den kom­men sich näher. Den Höhep­unkt erre­icht der Film im finalen Tanz, als das Pärchen sich die Akzep­tanz der spießi­gen Eltern ertanzt.

Video: YouTube / CPhillips92

„Titanic”: Liebe – schöner als ein Diamant

An Bord des damals größten Pas­sagier­schiffes der Welt begeg­nen sich zufäl­lig die gut betuchte Rose (Kate Winslet) und der arme Maler Jack (Leonar­do DiCaprio). Rose hat ihr Leben satt und will sich über die Rel­ing ins Meer stürzen, aber Jack kommt noch rechtzeit­ig, um das Schlimm­ste zu ver­hin­dern. Es entwick­elt sich eine Liebe, die die Klas­sen­ge­sellschaft auf­bricht. Doch sie endet so tragisch wie die Titan­ic – auf dem Meeres­grund. Übri­gens: Eine ganz bes­timmte „malerische Szene” im Film gefiel Kate Winslet gar nicht. Um welche es sich han­delt, erfährst Du in unserem Artikel zu Rollen, die den Stars heute pein­lich sind.

Video: YouTube / Death­Scenez

„William Shakespeares Romeo + Julia”: Dramatischer geht es nicht

Dieser Film gehört zu den besten Shake­speare-Ver­fil­mungen, die es gibt. Mit Leonar­do DiCaprio und der wun­der­vollen Claire Danes adelig in den Haup­trollen beset­zt, wird dem jahrhun­derteal­ten Mate­r­i­al neues Leben einge­haucht. Die aus ver­fein­de­ten Fam­i­lien stam­menden Romeo und Julia ver­lieben sich unsterblich (sic!) ineinan­der, was dem Rest der Sippe gelinde gesagt unan­genehm auf­stößt. Julia nimmt einen Schlaftrunk zu sich, um der arrang­ierten Ehe mit Paris zu ent­ge­hen. Was dann fol­gt, ist The­atergeschichte.

Video: YouTube / Movieclips

„Bodyguard”: Wenn es zwischen Chefin und Angestelltem knistert

Der Per­so­n­en­schützer Frank Farmer (Kevin Cost­ner) hat einen ein­fachen Auf­trag: Er soll Super­star Rachel Mar­ron (Whit­ney Hous­ton) beschützen. Die bei­den sind ein ungle­ich­es Paar, aber aus dem Arbeitsver­hält­nis wird – über die Zeit – ein echt­es Liebesver­hält­nis. Kein Wun­der: Bei dieser Titel­musik kann man nur dahin­schmelzen.

Video: YouTube / Whit­ney Hous­ton

„Stolz und Vorurteil”: Eins der besten Filmpaare der Filmgeschichte

Dieser Film ist bei Frauen beson­ders beliebt. Woran man das erken­nt? Die Film­fig­ur Mr. Dar­cy (Matthew Mac­fadyen) hat mehr Fan­clubs als die Autorin der Buchvor­lage, Jane Austen. Vielle­icht ist das etwas über­trieben, aber die stolze und wilde Eliz­a­beth Ben­net (Keira Knight­ley) und Mr. Dar­cy geben wirk­lich ein traumhaftes Paar ab. Wer den Film noch nicht gese­hen hat, sollte das schnell nach­holen.

Video: YouTube-Filme

Welch­es dieser Film­paare gefällt Dir am besten? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren