Szenenbild mit Jessica Chastain aus X-Men: Dark Phoenix.
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

X-Men: Dark Phoenix: Das ist bisher über den Film bekannt

Mar­vel-Fans kom­men 2019 nicht nur in den Genuss von „Avengers 4“, son­dern kön­nen in „X-Men: Dark Phoenix“ auch ein beson­ders dun­kles Kapi­tel der X-Men-Comicgeschichte auf der Lein­wand erleben. Wir ver­rat­en Dir, was bish­er über den neuen Streifen bekan­nt ist und welche Stars mit von der Par­tie sind.

„X-Men: Apoc­a­lypse“, der let­zte Film mit den ikonis­chen Mutan­ten, sorgte bei Kri­tik­ern und Fans eher für gemis­chte Reak­tio­nen. Für die Fort­set­zung „X-Men: Dark Phoenix“ hat 20th Cen­tu­ry Fox nun Simon Kin­berg als Regis­seur verpflichtet. Der bis­lang als Langzeit-Pro­duzent für das Fran­chise ver­ant­wortliche 44-Jährige feiert mit dem neuen Streifen sein Debüt als Regis­seur.

Darum geht es in „X-Men: Dark Phoenix“

Die Dark Phoenix-Saga, die schon in den Mar­vel-Comics eine große Rolle spielt, gehört zu den kom­plex­esten Geschicht­en rund um die X-Men. Die Erzäh­lung wurde in Teilen schon ein­mal in „X-Men: Der let­zte Wider­stand“ (2006) ver­filmt, die Fan-Reak­tio­nen darauf fie­len allerd­ings eher neg­a­tiv aus.

Jet­zt möchte 20th Cen­tu­ry Fox mit „X-Men: Dark Phoenix“ das Kapi­tel neu auf­schla­gen: Die X-Men-Helden wer­den darin während ein­er Mis­sion im All von ein­er fatal­en Sonnenerup­tion über­rascht. Jean Grey kann die Energie zwar aufnehmen und umlenken, doch das weckt eine gefährliche Macht in ihr, die soge­nan­nte Phoenix Force. Die neuen Kräfte erweisen sich schon bald als unkon­trol­lier­bar – und rufen andere Mutan­ten auf den Plan, die Jagd auf den Phoenix machen.

via GIPHY

Der Film-Cast wartet mit eini­gen schon bekan­nten Gesichtern auf: Viele Stars aus „X-Men: Apoc­a­lypse“ kehren auch für die Fort­set­zung zurück auf die Lein­wand – darunter Oscar-Gewin­ner­in Jen­nifer Lawrence als Mys­tique und Michael Fass­ben­der als Mag­ne­to. „Game of Thrones“-Star Sophie Turn­er übern­immt zum zweit­en Mal die Rolle der Jean Grey, während James McAvoy als Pro­fes­sor Charles Xavier zu sehen ist. Neu dabei ist Jes­si­ca Chas­tain, die die Antag­o­nistin spie­len wird.

Menschliche Tragödie als Kern des neuen Films?

Bis zum Kinos­tart (14. Feb­ru­ar 2019) dauert es zwar noch etwas, doch in den let­zten Monat­en kamen immer mehr Details zum Streifen ans Licht: So soll er mehr Dra­ma als Super­helden-Film sein, wie Cyclops-Darsteller Tye Sheri­dan in einem Inter­view mit The Wrap andeutete. Sophie Turn­er ging sog­ar noch weit­er und behauptete, „X-Men: Dark Phoenix“ würde das Super­helden-Genre „rev­o­lu­tion­ieren“.

Ob sie Recht damit behält, kön­nen Zuschauer ab Novem­ber erfahren, wenn der Streifen in die Kinos kommt. Die Pro­duzen­ten bei 20th Cen­tu­ry Fox haben in den let­zten Jahren mit „Dead­pool“ und „Logan“ immer­hin bewiesen, dass Super­helden-Filme nicht nur reine Action-Block­buster sein müssen, son­dern auch neue Wege beschre­it­en kön­nen. Es wäre jeden­falls wün­schenswert, dass sich die Sto­ry im neuen Film am The­ma der men­schlichen Tragödie ori­en­tiert, was auch einst den Kern der Dark Phoenix-Geschicht­en bildete. Vielle­icht haben auch die Skrulls, eine aus den Comics bekan­nte außerirdis­che Spezies, eine größere Rolle. Das ist bis­lang aber ein Gerücht.

Video: YouTube / FILMSTARTS

Die Zukunft des X-Men-Universums

Auch son­st sieht die Zukun­ft rosig aus: Im Mai 2018 kehrt Mar­vels wohl bekan­ntester Anti-Held in „Dead­pool 2“ auf die Kino-Lein­wand zurück. Der Streifen spielt offiziell im X-Men-Uni­ver­sum, hat­te bis auf ein paar Gas­tauftritte von X-Men-Mutan­ten bis­lang aber eher wenig damit zu tun. Im Som­mer 2019 soll mit „New Mutants“ außer­dem der erste X-Men-Hor­ror­film die Kinosäle erobern.

Von diesem Film-Uni­ver­sum getren­nt agieren Cap­tain Amer­i­ca, Iron Man & Co., die ab 26. April in „Avengers: Infin­i­ty War“ ihr bish­er größtes und gefährlich­stes Aben­teuer erleben. Das Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse (kurz: MCU) find­et unter dem Schirm von Dis­ney statt. In 2019 soll dann der vierte „Avengers“-Teil fol­gen. Mehr über die Super­helden­filme, die in den kom­menden Monat­en die Kinos erobern, erfährst Du übri­gens in unser­er Mar­vel 2018-Über­sicht.

Zusammenfassung

  • Am 14. Feb­ru­ar 2019 kommt mit „X-Men: Dark Phoenix“ ein neues Aben­teuer mit den ikonis­chen Mutan­ten in die deutschen Kinos.
  • Der Streifen basiert auf der Dark Phoenix-Saga, die in den X-Men-Comics eine große Rolle spielt.
  • Zen­trale Fig­ur im neuen Film ist Jean Grey, die nach ein­er Sonnenerup­tion über eine gefährliche und unkon­trol­lier­bare Macht ver­fügt – die Phoenix Force.
  • Zahlre­iche Stars aus „X-Men: Apoc­a­lypse“ kehren für die Fort­set­zung zurück, darunter Jen­nifer Lawrence, Sophie Turn­er, James McAvoy und Michael Fass­ben­der.
  • Die Zukun­ft für das Super­helden-Genre sieht rosig aus: 20th Cen­tu­ry Fox hat schon weit­ere Streifen angekündigt, die im X-Men-Uni­ver­sum spie­len sollen.

Auf welchen kom­menden Mar­vel-Streifen freust Du Dich beson­ders? Ver­rate uns Deinen Favoriten gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: © 2017 Twentieth Century Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren