Jackass der Film
© picture-alliance / dpa | Enterpress UIP
The New Mutants in der featured-Serienkritik
Bjarne Mädel in "Faking Bullshit"
:

Von „Jackass” bis „Flavor of Love”: 7 geniale MTV-Shows, die für immer Kult sind

MTV war so viel mehr als nur Musik­fernse­hen. Dem Sender ver­danken wir unseren Erstkon­takt mit der wun­der­baren Welt des amerikanis­chen Real­i­ty-TVs. Bist Du ein Kind der 80er, ste­hen die Chan­cen gut, dass Du Dir nach der Schule MTV-Shows wie „Next” reinge­zo­gen hast und beim Abhän­gen mit Deinen Fre­un­den neben­bei „Jack­ass” oder „Celebri­ty Death Match” lief.

Wir haben einige der besten MTV-Shows raus­ge­sucht, die für immer unvergessen bleiben.

GigaTV Film-Highlights

„Flavor of Love”

„Fla­vor of Love” war die Dat­ing­show, von der wir keine Ahnung hat­ten, dass wir sie braucht­en. Rap­per Fla­vor Flav hat in dieser MTV-Show nach der großen Liebe gesucht, fast wie der Bach­e­lor auf zu vie­len Ener­gy Drinks. Was das Beste an der Sendung war? Wir kön­nen uns unmöglich entschei­den. Die über­große Uhr um den Hals, die Spitz­na­men, einige der wohl besten Stre­its der Dat­ing­show-Geschichte und wer kön­nte New York vergessen? „Fla­vor Flaaaav!”

Abge­se­hen davon, dass „Fla­vor of Love” ein einziges Fest war, hat die Show auch die Türen für weit­ere großar­tige For­mate wie „Rock of Love” geöffnet und schon allein deshalb einen Platz auf dieser Liste ver­di­ent.

Video: YouTube / Fool­markt

„Cribs”

Lange bevor uns die Promis via Insta­gram mit in ihre Wohnz­im­mer genom­men haben, gab es „MTV Cribs”. Die sel­te­nen Ein­blicke in die Man­sions der Super­stars waren jedes Mal so sen­sa­tionell, dass wir uns kaum für eine Lieblings­folge entschei­den kön­nen: Tony Hawks pri­vater Skatepark, Tom­my Lees Mini-Star­bucks, 50 Cent und seine 35 Badez­im­mer oder Mari­ah Careys Anklei­dez­im­mer, das größer ist als unsere Woh­nung. Wir lieben sie alle.

Video: YouTube / MTV Vault

„My Super Sweet 16”

Reiche Mean Girls feiern in dieser MTV-Show dekadente Geburt­stagspar­tys. Ein Konzept so ein­fach wie genial. Die extrav­a­gan­ten Feste, die wir in „My Super Sweet 16” zu sehen bekom­men haben, waren aber längst nicht so unglaublich wie die Pro­tag­o­nistin­nen. Wenn die Geburt­stagskinder laut­stark ihre Eltern und Fre­unde ter­ror­isiert und trä­nen­re­iche Szenen hin­gelegt haben, weil der Lieblingsrap­per doch nicht auftritt, die Blu­mendeko hässlich ist oder Mama und Papa das falsche Auto gekauft haben, kam uns das Nor­ma­lo-Leben plöt­zlich doch ganz ok vor.

Video: YouTube / MTV Vault

„Jersey Shore”

Etwas zu viel falsche Bräune, zu viel Make-up, zu viele Muskeln und an den meis­ten Aben­den viel zu viele Drinks: Für „Jer­sey Shore” haben acht junge New York­er mit ital­ienis­chen Wurzeln ihren Som­mer gemein­sam in einem Haus in Jer­sey ver­bracht. Wir haben der Crew beim Fluchen, Stre­it­en, Weinen und Rum­machen zuge­se­hen und dabei so viel Spaß und WTF-Momente gehabt, dass wir über „Big Broth­er” nur müde lächeln kön­nen. Die erste Staffel hat Trash-TV-Iko­nen wie Snook­ie, JWoww, Pauly D und The Sit­u­a­tion her­vorge­bracht. Es fol­gten fünf weit­ere Staffeln, Spin-offs und Ableger in anderen Län­dern.

Video: YouTube / Dig­i­tal TV Europe

„Jackass”

John­ny Knoxville und seine Fre­unde haben nicht nur das Fernseh­pro­gramm im Jahr 2000 rev­o­lu­tion­iert. Sie haben auch dafür gesorgt, dass wir auf Fes­ti­vals jahre­lang einen großen Bogen um jedes Dix­ie-Klo gemacht haben, um nicht unfrei­willig in einen Stunt ver­wick­elt zu wer­den. Schließlich hat­te fast jed­er diesen einen Fre­und, der den „Jackass”-Jungs trotz aus­drück­lich­er War­nung nachgeeifert hat.

Video: YouTube / Movieclips

„The Osbournes”

Lange bevor die Kar­dashi­ans auf der Bild­fläche erschienen, hat­ten die Osbournes ihre eigene Real­i­tyshow auf MTV. Und die war ein­fach nur grandios. Den Prince of Dark­ness dabei zu beobacht­en, wie er zwis­chen seinen nicht stuben­reinen Schoßhünd­chen auf der Blüm­chen­couch an der Fernbe­di­enung verzweifelt oder einen Schinken aufs Nach­bar­grund­stück wirft, ist bis heute mit keinem noch so spek­takulären Kar­dashi­an-Jen­ner-Skan­dal aufzuwiegen.

Video: YouTube / Graeme Mar­tin

„The Tom Green Show”

Tom Green war eine der kon­tro­ver­seren MTV-Per­sön­lichkeit­en. Als der Sender die kanadis­che Nis­chen-Show ins Pro­gramm holte, wurde Tom Green schla­gar­tig welt­berühmt. Heute kann sich so ziem­lich jed­er an den einen oder anderen hys­ter­ischen Lachan­fall oder Cringe-Moment mit ihm erin­nern. Opfer sein­er Sketche waren oft seine Eltern, denen er in ein­er denkwürdi­gen Episode den Kopf ein­er toten Kuh ins Bett legte.

Video: YouTube / Tom Green

Welche Perlen hät­ten wir Dein­er Mei­n­ung nach noch in unsere Liste der besten MTV-Shows aufnehmen müssen? Schreibe uns gern einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren