Unsere Film-Reisetipps bringen Dich zu legendären Filmschauplätzen

Dubrovnik von oben in "Bekannte Filmschauplätze"
Vodafone-Merger-Banner

Unsere Film-Reisetipps bringen Dich zu legendären Filmschauplätzen

Du hast Deinen Urlaub für dieses Jahr noch nicht geplant und suchst Inspi­ra­tion? Wie wäre es mit Trips zu Drehort­en von Star Wars, Mad Max oder James Bond? Wir ver­rat­en Dir, welche Film­schau­plätze eine Reise wert sind. 

Am Strand rum­liegen oder eine Städte­tour sind Dir ein­fach nicht mehr genug? Du bist auf der Suche nach einem Reiseziel nach Deinem (Film-)Geschmack? Dafür kannst Du in die Ferne reisen, aber auch Ziele ganz in Dein­er Nähe lohnen sich für einen Trip. Wir haben für Dich schon ein­mal fünf Reiseziele zur Inspi­ra­tion für Deinen näch­sten Urlaub raus­ge­sucht. Wir stellen Dir span­nende Film­schau­plätze vor.

Die irische Insel Skellig Michael: Ein Traum für Star-Wars-Liebhaber

Du dacht­est die Insel, auf der Rey (Daisy Rid­ley) Luke Sky­walk­er (Mark Hamill) in „Star Wars: Die let­zten Jedi“ find­et, sei nicht real? Weit gefehlt, denn die zerk­lüftete Insel ist nicht etwa am Com­put­er ent­standen, son­dern sie ist ganz real. Skel­lig Michael liegt vor der Süd­west­küste Irlands und bietet mit ihren spek­takulären Steilküsten und der rauen und unwegsamen Fel­s­land­schaft einen atem­ber­auben­den Anblick. Daher bot ger­ade diese Insel, laut Süd­deutsch­er Zeitung, den ide­alen Schau­platz für Luke Sky­walk­ers Einöde. Ein­mal wie Luke Sky­walk­er oder Rey über die zerk­lüftete Insel wan­dern und sich fühlen wie in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ oder „Star Wars: Die let­zten Jedi?“ Zugegeben, Porgs gibt es auf der Insel nicht, aber Skel­lig Michael ist trotz­dem abso­lut einen Aus­flug wert, wenn Du ger­ade Irland besuchst.

Die Insel Skellig Michael in "Bekannte Filmschauplätze"

Dubrovnik: Game-of-Thrones- und Star-Wars-Fans kommen hier auf ihre Kosten

Dubrovnik in Kroa­t­ien lohnt sich allein schon wegen sein­er mit­te­lal­ter­lichen Alt­stadt, die sog­ar Unesco-Wel­terbestätte ist. Daher haben auch die Mach­er von Game of Thrones die kroat­is­che Stadt für sich ent­deckt. Laut Trav­el­book strö­men jedes Jahr nicht nur tausende Fans zu bekan­nten Spielorten, wie zur Fes­tung Lovriejnac, welche in der Serie als Rot­er Bergfried dient, son­dern nehmen sog­ar an speziellen Game-of-Thrones-Touren durch Dubrovnik teil. Aber auch Star-Wars-Fans kom­men in Dubrovnik auf ihre Kosten. Die Web­site Dubrovnik Trav­el beschreibt detail­liert, welche Straßen von Dubrovniks Alt­stadt für so manche Szene in „Star Wars: Die let­zten Jedi“ gedi­ent haben. Du wirst fol­glich viele Eck­en in der Stadt ent­deck­en, die Dich sowohl an Game of Thrones als auch an Star Wars erin­nern wer­den. Ein absolutes Paradies für Film- und Serien­lieb­haber. Klein­er Tipp: Ver­mei­de die Som­mer­monate, denn ger­ade dann ist die Stadt (lei­der) völ­lig über­laufen.

19-02-05_Banner_GigaTV

Khao Phing Kann: Tropisches James-Bond-Feeling

Khao Phing Kan liegt im Süden Thai­lands, genauer gesagt in der Phang Nga Bucht und ist, Lone­ly Plan­et zufolge, ein sehr beliebtes Reiseziel bei Südostasien-Reisenden. Viele ken­nen die kleine Insel vor allem unter dem Namen James-Bond-Insel, denn hier wurde „Der Mann mit dem gold­e­nen Colt“ gedreht. Bond-Gegen­spiel­er Fran­cis­co Scara­man­ga (Christo­pher Lee) hat genau hier seine Luxu­sun­ter­bringung und betreibt auf sein­er Pri­vatin­sel seine futur­is­tis­che High-Tech-Anlage. Seit dem Kinos­tart im Jahr 1974 genießt Khao Phing Kan somit den Beina­men James-Bond-Insel. Ger­ade die gewalti­gen Felsen in der Bucht, allen voran die vorge­lagerte Fel­snadel Khao Ta-Pu, sind beliebte Foto­mo­tive. Vom Strand der Insel aus hast Du den per­fek­ten Blick auf die berühmte Fel­snadel. Weit­ere James-Bond-Drehorte, die einen Besuch wert sind, find­est Du in unserem Artikel zu diesem The­ma.

Namibia: Mad Max hat hier voll aufgedreht

In „Mad Max: Fury Road“ hat Regis­seur George Miller ordentlich aufs Gas gedrückt und Max (Tom Hardy) und Furiosa (Char­l­ize Theron) quer durch die Aus­tralis­che Wüste geschickt. Allerd­ings wur­den die Außen­szenen gar nicht im aus­tralis­chen Out­back gedreht. Son­dern, laut Reis­ere­porter, in Namib­ia. Auf der Suche nach einem Auswe­ich­drehort, denn Aus­tralien war wegen stark­er Regen­fälle aus dem Ren­nen, fiel den Pro­duzen­ten die Wüste Namib ins Auge. Mit ihren im Licht rot erscheinen­den Dünen, schien die Wahl, laut Reisemagazin Trav­eller, per­fekt: „Die pur­purroten Wüsten, drama­tis­chen Dünen, her­rliche Bergket­ten und atem­ber­auben­den Hor­i­zonte des Lan­des überzeu­gen genau­so wie Tom Hardys, Char­l­ize Theron und Nicholas Hoults Leis­tung“, so das Online-Mag­a­zin. Namib­ia ist aber, ger­ade durch seine atem­ber­aubende Land­schaften und die vielfältige Baum- und Tier­welt auch außer­halb der Wüste Namib ein echter Reisetipp.

Berlin: Die deutsche Hauptstadt als Mittelpunkt vieler Produktionen

Warum in die Ferne reisen, wenn ein immer beliebter wer­den­der Film­schau­platz direkt vor der Nase liegt? Nicht nur deutsche Pro­duk­tio­nen, wie beispiel­sweise „Baby­lon Berlin“ oder „Lola ren­nt“ wur­den in der Haupt­stadt gedreht, son­dern auch inter­na­tionale Pro­duk­tio­nen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abstech­er in Clärchens Ball­haus? Hier wurde, laut qiez.de, eine Szene für „Inglou­ri­ous Bas­ter­ds“ gedreht. Im Film ist Christoph Waltz in ein­er Szene in einem franzö­sis­chen Bistro zu sehen, aber gedreht wurde  sie in Berlin-Mitte. Oder wie wäre es mit einem kurzen Aus­flug zum ehe­ma­li­gen Flughafen Tem­pel­hof? Hier wur­den, der Berlin­er Zeitung zufolge, beispiel­sweise Szenen aus „Die Trib­ute von Panem – Mock­ing­jay Teil 2“ gedreht. Und das sind nur einige Beispiele, für die sich eine Reise nach Berlin lohnt.

Wir hof­fen, dass wir Dir genug Inspi­ra­tio­nen für Deinen näch­sten Urlaub geben kon­nten. Es gibt aber noch zahlre­iche weit­ere Drehorte, die sich für einen Besuch lohnen. Für jeden Film- und Reiselieb­haber sind die Reiseziele der kom­menden Jahre also geset­zt. Wir sind ges­pan­nt, wohin Du Dich auf den Weg machen wirst.

Du reist gerne und lieb­st Filme? Dann ver­rate uns in den Kom­mentaren, an welche Film­schau­plätze Du gerne Reisen würdest.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Das könnte Dich auch interessieren