Traurige Filme: Bei diesen Werken bleibt kein Auge trocken

Frau weint, als sie einen traurigen Film schaut.
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare
Freud im Büro

Traurige Filme: Bei diesen Werken bleibt kein Auge trocken

Bit­ter­süßes Enter­tain­ment: Du suchst nach trau­ri­gen Fil­men, für die Du eine Pack­ung Taschen­tüch­er bere­i­thal­ten soll­test? Hier sind einige bedeut­same Werke, die Dich zum Weinen und Mit­fühlen ein­laden.

„Schindlers Liste“ (1993)

In „Schindlers Liste“ fol­gen wir der Geschichte des Unternehmers Oscar Schindler, der während der Schreck­en­sh­errschaft der Nazis mehr als 1.100 Juden vor dem Tod ret­tet. Ein aufrüt­tel­nder und emo­tionaler Film, der kein Auge trock­en lässt.

Weit­ere bewe­gende His­to­rien­filme: „Das Leben ist schön“ (1997), „Der Pianist“ (2002) und „Der Junge im gestreiften Pyja­ma“ (2008).

Video: Youtube / Movieclips Clas­sic Trail­ers

„Der König der Löwen“ (1994)

„Der König der Löwen“ gehört, obwohl auch mit lusti­gen Szenen bestückt, sicher­lich zu den tragis­chsten Dis­ney-Fil­men. Die Szene, in der Sim­ba mitanse­hen muss, wie sein Vater Mufasa von seinem Brud­er getötet wird, ist eine der ikonis­chsten, wenn auch tragis­chsten Szenen der Kino­geschichte.

Weit­ere bewe­gende Ani­ma­tions- und Zeichen­trick­filme: „Water­ship Down – Unten am Fluss“ (1978) und „Wenn der Wind weht“ (1986).

Video: Youtube / Dis­ney Deutsch­land

„Forrest Gump“ (1994)

Foot­ball­star, Ping­pong-Welt­meis­ter und Kriegsheld zugle­ich: For­rest Gump erstaunt immer wieder aufs Neue. Doch die Lebens­geschichte des jun­gen Mannes ist auch von tragis­chen Momenten geprägt, weshalb er sich einen Platz in unser­er Liste der trau­rig­sten Filme ver­di­ent hat.

Weit­ere bewe­gende Tragikkomö­di­en: „Der Club der toten Dichter“ (1990) und „Ver­giss mein nicht!“ (2004).

Video: Youtube / Movieclips Clas­sic Trail­ers

„The Green Mile“ (1999)

„The Green Mile“ spielt im Tode­strakt eines US-Gefäng­niss­es, wo der zum Tode verurteilte John Cof­fey (Michael Clarke Dun­can) inhaftiert ist. Obwohl unter den Gefäng­niswärtern Zweifel an sein­er Schuld aufkom­men, rückt der Ter­min für Cof­feys Hin­rich­tung näher. Ein­er der besten Filme mit Tom Han­ks.

Weit­ere bewe­gende Gefäng­nis­dra­men: „Gesprengte Ket­ten“ (1963) und „Die Verurteil­ten“ (1994).

GigaTV

„Wie ein einziger Tag“ (2004)

„Wie ein einziger Tag“ erzählt in Rück­blenden die emo­tionale Liebesgeschichte von Noah (Ryan Gosling) und Allie (Rachel McAdams). Obwohl es für bei­de die Liebe ihres Lebens ist, leg­en sich ihnen immer wieder Steine in den Weg.

Weit­ere bewe­gende Liebesfilme: „Nur mit Dir – A Walk to Remem­ber“ (2002) und „P.S. Ich liebe Dich“ (2007).

Video: Youtube / Movieclips

„Brokeback Mountain“ (2005)

Dra­ma über zwei Cow­boys, deren Liebe zueinan­der von Beginn an zum Scheit­ern verurteilt scheint. 20 Jahre nach ihrem ersten Tre­f­fen kommt es schließlich zur Tragödie. Ein berühren­des Werk von Regis­seur Ang Lee, das zu den ein­flussre­ich­sten Filme der 2000er zählt.

Weit­ere bewe­gende LGBTQ-Dra­men: „Philadel­phia“ (1994), „Blau ist eine warme Farbe“ (2013) und „Moon­light“ (2016).

Video: Youtube / Uni­ver­sum Film

Welchen Film empfind­est Du als beson­ders trau­rig? Teile Deinen Favoriten mit der fea­tured-Com­mu­ni­ty, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren