Adam Project Screenshot
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

The Adam Project: Fünf ähnliche Zeitreiseabenteuer für Deine Watchlist

In „The Adam Project“ reist Ryan Reynolds als Pilot durch die Zeit und trifft dabei auf sein jün­geres Ich. Wenn Dir das leichtherzige Zeitreiseaben­teuer gefall­en hat, haben wir die passende Watch­list mit Zeitreise-Fil­men und -Serien für Dich. Superheld:innen, ver­rück­te Wissenschaftler:innen und eine mys­tis­che Pri­vat­de­tek­tei garantieren zeit­lose Aben­teuer. Film ab!

The Adam Project präsen­tiert ein fast schon klas­sis­ches Zeitreise-Szenario: Der Titel­held Adam (Ryan Reynolds) reist aus dem Jahr 2050 verse­hentlich ins Jahr 2022 und trifft dabei auf sein jün­geres Ich. Für Deine Watch­list haben wir ähn­liche Filme wie The Adam Project kuratiert – leicht­füßig, span­nend und mit ein­er Prise Humor. Mehr zum Film find­est Du übri­gens in unser­er Vorschau zu The Adam Project.

P.S.: Und wenn Du selb­st mal eine Zeitreise machen willst, laden wir Dich auf einen virtuellen Timeride ins Köln der 1920er-Jahre ein.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Dirk Gentlys holistische Detektei: Kosmische Verquickungen mit Elijah Wood

Todd (Eli­jah Wood) ist ein vom Leben gelang­weil­ter Hotel­page. Das ändert sich schla­gar­tig, als er sich selb­st sieht – nicht im Spiegel etwa, son­dern am anderen Ende eines Hotelflurs. Als kurz darauf ein Mord im Hotel passiert, wird Todd Teil der Ermit­tlun­gen von Dirk Gen­tly (Samuel Bar­nett), einem selb­ster­nan­nten holis­tis­chen Detek­tiv. Dirk glaubt, dass alles und jede:r im Uni­ver­sum miteinan­der verknüpft ist, Zufälle gibt es keine; fol­glich ist das Schick­sal eines jeden Lebe­we­sens vorherbes­timmt. Und als ob das nicht schon über­wälti­gend genug für Todd wäre, muss dieser auch noch fest­stellen, dass der Mörder aus dem Hotel wom­öglich ein:e Zeitreisende:r ist.

Dirk Gen­tlys Holis­tis­che Detek­tei basiert lose auf der gle­ich­nami­gen Buchrei­he von Dou­glas Adams, Autor des mit­tler­weile ikonis­chen Buch­es „Per Anhal­ter durch die Galax­is“.

Die Höhle - Das Tor in eine andere Zeit

Archäolo­gie-Pro­fes­sor Hop­per (Andrew Wil­son) unter­sucht in einem tex­anis­chen Höh­len­sys­tem den Fall ein­er dort ver­schwun­de­nen Hip­pie-Fam­i­lie. Einige Zeit suchen Hop­pers Student:innen ihren schein­bar ver­schol­lenen Pro­fes­sor und tre­f­fen schließlich in dem Höh­len­sys­tem auf ihn. Schnell merkt die Gruppe, dass irgen­det­was in der Höh­le nicht mit recht­en Din­gen zuge­ht. Zeit ver­läuft hier anders. Das sorgt für aben­teuer­liche Begeg­nun­gen, mit Höh­len­men­schen, Cow­boys und anderen Gestal­ten. Hat die Gruppe hier etwa den Ursprung der Jung­brun­nen-Leg­ende gefun­den?

Project Almanac: Zwischen Zeitreise und Freundschaft

David (Jon­ny West­on) find­et zusam­men mit seinen Freund:innen im Keller seines Eltern­haus­es den Bau­plan für eine Zeit­mas­chine – gemein­sam set­zen sie ihn in die Tat um. Während kurz­er Reisen in die Ver­gan­gen­heit befriedigt die Gruppe zunächst offen­sichtliche Bedürfnisse nach Geld und Anerken­nung. Schnell merken die Jugendlichen aber, dass ihre neu gewon­nen Frei­heit­en nicht ohne Preis sind. Katas­tro­phen­mel­dun­gen, ver­grätzte Lieb­schaften – zweite Chan­cen gibt es schein­bar nicht umson­st. Als David beschließt, die Sit­u­a­tion auf eigene Faust wieder zu begr­a­di­gen, eskaliert die Geschichte völ­lig. Men­schen lösen sich buch­stäblich in nichts auf und die Zeit scheint völ­lig aus den Fugen ger­at­en zu sein.

Zurück in die Zukunft: Die Kult-Trilogie um Marty McFly und Doc Brown

1985: Mar­ty McFly (Michael J. Fox) hat wenig Lust auf Schule, dafür umso mehr Flausen im Kopf. In dem eben­falls chao­tis­chen Doc Brown (Christo­pher Lloyd) hat er einen ide­alen Fre­und gefun­den. Und dieser präsen­tiert ihm eines Abends auf dem Park­platz eines Super­mark­tes eine selb­st­ge­baute Zeit­mas­chine, in Form eines stylis­chen Autos. Das plöt­zliche Auf­tauchen von Ter­ror­is­ten zwingt Mar­ty allerd­ings zur Flucht. Und nur einen falschen Knopf­druck später, find­et er sich im Jahr 1955 wieder. Dort muss er einen Weg zurück find­en – zurück in die Zukun­ft. Und noch schlim­mer: Mar­ty muss seine jugendlichen Eltern miteinan­der verkup­peln. Denn durch sein plöt­zlich­es Auf­tauchen im Jahr 1955 hat Mar­ty den Lauf der Zeit durcheinan­dergewirbelt. Und wenn seine Eltern sich nie ineinan­der ver­lieben, erblick­en Mar­ty und seine Geschwis­ter auch nie das Licht der Welt.

In Auf­bau und Beset­zung ähneln sich die Filme der Zurück in die Zukun­ft-Trilo­gie. Mar­ty lan­det unfrei­willig in der Ver­gan­gen­heit oder der Zukun­ft und muss das Chaos, das er damit angerichtet hat, beseit­i­gen. Im zweit­en Teil ver­schlägt es Mar­ty in die Zukun­ft des Jahres 2015. In Teil drei reist er in den Wilden West­en des Jahres 1885.

Legends of Tomorrow: DCs Superheld:innen retten die Zeit

Während Superheld:innen wie Flash und Super­girl das Arrow­verse beschützen, küm­mert sich der Time-Mas­ter Rip Hunter (Arthur Darvill) um die ver­schiede­nen Zeit­ebe­nen. Als der Super­schurke Van­dal Sav­age (Casper Crump) die Exis­tenz der Zeit umzukehren dro­ht (= Ver­nich­tung allen Lebens), stellt Rip Hunter ein Team zusam­men, um dies zu ver­hin­dern. In diesem Team befind­en sich unter anderem das Schurken-Duo Heat Wave (Dominic Pur­cell) und Cap­tain Cold (Went­worth Miller), der Held Firestorm (Franz Drameh) und die Vig­i­lan­tin White Canary (Caity Lotz). Zusam­men ver­fol­gt das Team Van­dal Sav­age durch die Zeit und lan­det dabei mal in der fer­nen Zukun­ft und mal in den Wirren des 19. Jahrhun­derts. Dabei tre­f­fen sie auf ikonis­che Charak­tere aus DC’s Comicwelt, darunter Super­man, Jon­ah Hex, Reverse-Flash, John Con­stan­tine und viele andere.

Deine Watchlist: Alle Zeitreisen im Überblick

  • Dirk Gen­tlys holis­tis­che Detek­tei (Serie; 2016)
  • Die Höh­le - Das Tor in eine andere Zeit / Time Trap (Film; 2017)
  • Project Almanac (Film; 2015)
  • Zurück in die Zukun­ft - Trilo­gie (Film; 1985)
  • DC’s Leg­ends of Tomor­row (Serie; seit 2016)

Wir wün­schen Dir viel Spaß beim Anschauen.

Welche ähn­lichen Filme wie The Adam Project gehören auf Deine per­sön­liche Watch­list? Wir freuen uns auf Deine Tipps in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren