Bild aus Staffel 3 von "Succession".
© YouTube/HBO
:

Succession Staffel 4: Wann geht es mit den Roys weiter?

Die dritte Staffel von „Suc­ces­sion” ist längst abgeschlossen – und hat einige Fra­gen aufge­wor­fen, die auf eine Klärung warten. Doch Vor­freude ist großar­tig! Wir denken deshalb inten­siv über Staffel 4 von Suc­ces­sion nach und beleucht­en die Fort­set­zung der Dra­maserie von allen Seit­en.

Succession: Wann startet Staffel 4 bei Sky?

HBO hat die Dra­maserie bere­its über die dritte Staffel hin­aus ver­längert. Die wichtig­ste Frage ist damit gek­lärt: Die Roys kehren defin­i­tiv für eine vierte Staffel von Suc­ces­sion zurück.

Denn Erfolg set­zt sich durch: Schon zum Serien­start schal­teten auf allen Plat­tfor­men mehr als 1,4 Mil­lio­nen Men­schen ein und bescherten HBO die beste Ein­schaltquote ein­er Orig­i­nalserie. Das Staffel­fi­nale bescherte HBO mit 1,7 Mil­lio­nen Zuschauer:innen sog­ar noch eine Steigerung.

Ein Start­ter­min für Staffel 4 von Suc­ces­sion ste­ht noch nicht fest. Sobald es ein Start­da­tum für die Fort­set­zung bei HBO gibt, kön­nen wir auf Basis der bish­eri­gen Release-Strate­gie von Sky eine Vorher­sage wagen.

Auf­grund der Coro­n­a­pan­demie geri­eten die Start­ter­mine dieser und ander­er Pro­duk­tio­nen gehörig durcheinan­der. Zwis­chen der zweit­en und drit­ten Staffel lagen zum Beispiel mehr als zwei Jahre, zwis­chen der ersten und zweit­en Aus­gabe dage­gen rund ein Jahr.

Im Mai 2022 hat Showrun­ner Jesse Arm­strong verkün­det, die Drehbüch­er für die vierte Staffel seien fast fer­tig. Jet­zt müssen nur noch die Drehar­beit­en starten. Wir rech­nen vor­sichtig damit, dass Staffel 4 von Suc­ces­sion im Früh­jahr 2023 in den USA startet.

Die neuen Episo­den soll­ten hierzu­lande wieder bei Sky erscheinen, denn in Deutsch­land beste­ht zwis­chen HBO und Sky noch bis in das Jahr 2025 ein Lizen­zdeal. Der deutsche Start­ter­min für die Suc­ces­sion-Staffeln fol­gte bis­lang jew­eils nur wenige Tage oder Wochen nach der US-Pre­miere.

Recap: So endet Staffel 3 der Serie

Hin­weis: Die fol­gen­den Abschnitte enthal­ten Spoil­er zum Ende der drit­ten Staffel.

Staffel 3 von Suc­ces­sion endete mit einem Pauken­schlag: Logans Kinder stellen fest, dass ihr Vater das Fam­i­lienun­ternehmen verkaufen will. Sie erin­nern sich allerd­ings an eine Klausel in der Schei­dungsvere­in­barung von Logan und sein­er Exfrau Car­o­line. Diese räumt den Kindern ein Vetorecht bei der Fir­menkon­trolle ein.

Doch als sich Kendall, Shiv und Roman ihrem Vater gemein­sam stellen, hat er eine schock­ierende Nachricht für sie: Logan hat seine Schei­dungsvere­in­barung mit Car­o­line neu ver­han­delt und den Kindern das Vetorecht ent­zo­gen. Anscheinend hat Shivs Ehe­mann Tom seinen Schwiegervater vorge­warnt, dass sein Nach­wuchs gegen ihn auf­begehren kön­nte.

Die mögliche Story der vierten Staffel: Wie groß wird die Fehde der Roys?

Suc­ces­sion hat ein klares Kern­the­ma: die famil­iären Auseinan­der­set­zun­gen der Roys. Daran wird sich wohl auch in Staffel 4 nichts ändern. Das möcht­en wir auch nicht, denn die per­sön­lichen Beziehun­gen inner­halb des Medi­en­clans sind beson­ders span­nend: Wer hält zusam­men, wer schmiedet gemein­sam Pläne und wer wird ver­rat­en oder fall­en gelassen?

Das neue Trio

Wir gehen davon aus, dass der Stre­it zwis­chen den Fam­i­lien­mit­gliedern in Staffel 4 von Suc­ces­sion weit­er eskalieren wird. Am Ende der drit­ten Staffel hat sich Logan zwar zunächst als klar­er Sieger durchge­set­zt. Allerd­ings kön­nen wir uns gut vorstellen, dass seine Kinder mit ein­er neuen Strate­gie zurückschla­gen – zumin­d­est das neu eingeschworene Trio aus Shiv, Kendall und Roman.

Denn nicht nur der gemein­same Geg­n­er Logan vere­int die Geschwis­ter neu. Die finale Folge der drit­ten Staffel bein­hal­tet einen außergewöhn­lichen Moment der Offen­heit zwis­chen den dreien: Kendall erzählt im Straßen­dreck von dem Tod des Kell­ners auf Shivs Hochzeit. Doch wie wir die Roys ken­nen, dürfte es sich eher um einen vorüberge­hen­den Burgfrieden han­deln als um ein sta­biles Bünd­nis.

Zerbrechen alte Bündnisse völlig?

Span­nend ist auch die Frage, wie es zwis­chen Shiv und ihrem Ehe­mann Tom weit­erge­ht – sollte er tat­säch­lich ihren Vater gewarnt haben. Denn nach­dem sie ihm mehrfach die kalte Schul­ter gezeigt hat, geht er offen­bar nun seinen eige­nen Weg. Bleibend ist wohl nur das enge Ver­hält­nis zwis­chen ihm und Greg, den Tom auf seinen neuen Weg mit­nehmen will.

Roman muss erst ein­mal damit fer­tig wer­den, dass Ger­ri – seine einzige Ver­trauensper­son – ihm den Rück­en zugekehrt hat. Ob dies dazu führt, dass die Geschwis­ter sich tat­säch­lich langfristig zusam­men­raufen?

Und dann ist da noch die Hochzeit von Con­nor und dem ehe­ma­li­gen Escort­girl Willa. Wirk­lich überzeugt scheint sie am Ende von Staffel 3 nicht von dem Lebens­bund zu sein; ihre Zusage ist wohl eher einem spon­ta­nen Impuls geschuldet. Entsprechend erwarten wir in Staffel 4 von Suc­ces­sion eine Hochzeit, die einen Cringe-Höhep­unkt der Serie darstellen dürfte.

Staffel 4: Welche Besetzung erwartet uns?

Fam­i­lie Roy bildet den zen­tralen Cast der Serie: Der schot­tis­che Darsteller Bri­an Cox („Brave­heart”) mimt das Fam­i­lienober­haupt Logan Roy. Sein Sohn Kendall wird von Jere­my Strong („The Tri­al of the Chica­go 7”) gespielt. Sarah Snook („Black Mir­ror”) verkör­pert die Rolle der einzi­gen Tochter Shiv. Alan Ruck („The Hap­pen­ing”) ist als ältester Sohn Con­nor zu sehen und Kier­an Culkin („Kevin – Allein zu Haus”) tritt als drit­ter Sohn Roman auf.

Die gesamte Fam­i­lie ist Teil der drit­ten Staffel. Nach derzeit­igem Stand rech­nen wir damit, dass alle Roys auch in Staffel 4 von Suc­ces­sion zu sehen sein wer­den.

Für die dritte Staffel wur­den Gold­en-Globe-Gewin­ner Alexan­der Skars­gård („Big Lit­tle Lies”) und Oscar-Preisträger Adrien Brody („King Kong”) als Gast­stars engagiert. Entsprechend ges­pan­nt sind wir, welche promi­nen­ten Gäste in Staffel 4 von Suc­ces­sion zu sehen sein wer­den.

Succession: Kommt nach Staffel 4 noch mehr?

Laut Drehbuchau­torin Geor­gia Pritch­ett kann es auch nach Staffel 4 mit Suc­ces­sion weit­erge­hen. Im Gespräch mit The Times sagte sie: „Ich denke, das Max­i­mum wären fünf Staffeln, aber vielle­icht eher vier.”

Das Inter­view fand im Juni 2021 statt. Damals soll Showrun­ner Jesse Arm­strong zwar noch nicht von ein­er Fort­set­zung über Staffel 4 hin­aus gesprochen haben – doch das „passiert jedes Mal”, wie Pritch­ett ver­ri­et. Entsprechend ist es möglich, dass wir auch noch eine Staffel 5 von Suc­ces­sion zu sehen bekom­men.

Sie ergänzte: „Wir haben ein gutes Ende in Sicht.” Ob sie damit das Finale der vierten Staffel oder das Serienende meint, ist nicht bekan­nt. Fraglich ist auch, was bei dieser außergewöhn­lichen Ansamm­lung unsym­pa­this­ch­er Fig­uren ein „gutes Ende” sein kön­nte.

Im Mai 2022 äußerte sich Arm­strong eben­falls zurück­hal­tend über eine mögliche Fort­set­zung der Serie über Staffel 4 hin­aus. Im Rah­men der BAFTA TV Awards in Lon­don antwortete Arm­strong auf die Frage, wie lange er die Serie weit­er­ma­chen wolle laut Vari­ety: „Das werde ich nicht genau beant­worten. Ich glaube nicht, dass es ewig so weit­erge­hen sollte. Aber im Moment haben wir noch Spaß.”

Wie sieht die per­fek­te vierte Staffel von Suc­ces­sion für Dich aus? Freust Du Dich schon auf die Fort­set­zung der Erfol­gsserie? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren