Westworld, Staffel 3: Alle Infos zu Start, Handlung, Cast und Staffel 4

Westworld, Evan Rachel Wood, HBO
© HBO
Bild aus der Netflix-Animationsserie „Angry Birds: Summer Madness“.
Der Cast von Der Fall Richard Jewell
:

Westworld, Staffel 3: Alle Infos zu Start, Handlung, Cast und Staffel 4

Das Warten hat ein Ende: Die Staffel 3 von „West­world“ ste­ht in den Startlöch­ern und offen­bart die echte Welt hin­ter dem Wild­west-Park. Alle Infos zu Start, Hand­lung, Cast und ein­er 4. Staffel find­est Du hier.

Westworld, Staffel 3 auf Sky – der Start: Wann ist der Release?

In den USA startete die dritte Staffel am 15. März 2020 auf HBO. Hierzu­lande gibt es die erste Episode ab dem 30. März 2020 auf Sky zu sehen. Mit ins­ge­samt acht Episo­den fällt die neue Staffel im Gegen­satz zu den bei­den Vorgängern mit je 10 Fol­gen ein wenig kürz­er aus.

Wenn Du den Start der neuen Staffel nicht ver­passen möcht­est, kannst Du Sky auch über GigaTV dazubuchen und in den Genuss weit­er­er hochk­las­siger Filme und Serien kom­men.

Der Cast von Westworld: Das sind die wichtigsten Rückkehrer in Staffel 3

Evan Rachel Wood als Dolores Abernathy

Evan Rachel Wood ist seit Beginn der Serie als eine der Haupt­fig­uren an Bord. Auch in der drit­ten Staffel wird sie als Dolores Aber­nathy wieder eine tra­gende Rolle ein­nehmen. Das ulti­ma­tive Ziel des Hosts, nach West­world auch die Welt außer­halb des Parks zu erobern und die Men­schen für ihre Tat­en zu bestrafen, scheint zum Greifen nahe.

Mit der Hil­fe von Bernard gelang es ihr am Ende der 2. Staffel, unerkan­nt in einem Host-Kör­p­er von Char­lotte Hale den Park zu ver­lassen. In der realen Welt erschafft sie schließlich in Arnolds Haus einen neuen Host für sich und Bernard.

Westworld, Evan Rachel Wood, HBO

Dolores hat West­world hin­ter sich gelassen und zieht nun in die Welt der Men­schen — Bild: HBO

In der 3. Staffel begin­nt Dolores nun endlich ihren bluti­gen Rachefeldzug. Dabei muss sie jedoch schnell fest­stellen, dass sie nicht alle Men­schen gle­icher­maßen für ihre Erleb­nisse in West­world ver­ant­wortlich machen kann.

Jeffrey Wright als Bernard Lowe

Jef­frey Wright dürfte außer­halb von „West­world“ vor allem als Belize in der HBO-Minis­erie „Angels in Amer­i­ca“ und für seine Rolle des Felix Leit­er in den Bond-Fil­men „Casi­no Royale“, „Ein Quan­tum Trost“ und bald auch „Keine Zeit zu ster­ben“ bekan­nt sein.

In der Sci-Fi-Serie verkör­pert er Bernard Lowe, der bish­er für die Pro­gram­mierung im Park zuständig war und sich let­ztlich als Host in Gestalt von Arnold Weber ent­pup­pte. Auch er schafft es, indi­rekt aus dem Park zu entkom­men. Als er in der realen Welt erwacht, erfährt er von Dolores, dass sie ihn neu erschaf­fen hat.

Westworld, Jeffrey Wright, HBO

Welche Rolle Bernard in Dolores’ Plan ein­nimmt, bleibt vor­erst abzuwarten — Bild: HBO

Über seine genaue Auf­gabe kön­nen wir bis­lang nur mut­maßen. Dass er und Dolores auf­grund ihrer unter­schiedlichen Ide­olo­gien in Kon­flikt ger­at­en wer­den, gilt als sehr wahrschein­lich. Doch genau das kön­nte der Grund für Dolores gewe­sen sein, Bernard als eine Art Kon­trol­lor­gan mitzunehmen, wie Showrun­ner­in Lisa Joy gegenüber dem Hol­ly­wood Reporter ver­ri­et.

Ed Harris als William/Mann in Schwarz

Der Mann in Schwarz, wie Ed Har­ris’ Fig­ur in der ersten Staffel von „West­world“ noch genan­nt wurde, ent­pup­pte sich schließlich als geal­terte Ver­sion von William. Ein­er der größten Twists der Serie, der zwei par­al­lel ver­laufende Zeitlin­ien offen­barte, wurde zum Ende der 2. Staffel weit­er auf die Spitze getrieben: Irgend­wann in ein­er ent­fer­n­ten Zukun­ft tre­f­fen wir erneut auf William, der sich plöt­zlich sein­er ver­stor­be­nen Tochter Emi­ly gegenüber­sieht und sich selb­st als Host her­ausstellt.

Wie wir weit­er erfahren, durch­lebt dieser Host von William seine let­zten Tat­en immer und immer wieder, ein­schließlich des Mordes an sein­er eige­nen Tochter.

Westworld, Ed Harris, HBO

William bleibt auch in Staffel 3 umgeben von Mys­te­rien — Bild: HBO

Inwieweit sich dieser kurze Aus­blick auf das aktuelle Geschehen der drit­ten Staffel auswirkt und ob wir über­haupt noch den leib­hafti­gen William oder lediglich eine sein­er Host-Ver­sio­nen zu Gesicht bekom­men, bleibt vor­erst abzuwarten.

Thandie Newton als Maeve Millay

Thandie New­tons Fig­ur Maeve Mil­lay zählt wie Dolores zu den ersten Hosts über­haupt, die ein eigenes Bewusst­sein entwick­eln kon­nten. Mit ihrer Fähigkeit, andere Hosts und sog­ar Mitar­beit­er von Delos zu manip­ulieren, bah­nte sie sich in Staffel 2 ihren Weg durch den Park in Rich­tung Frei­heit.

Westworld, Thandie Newton, HBO

Auch Maeve hat es in die echte Welt geschafft und soll Dolores töten — Bild: HBO

Was Maeve nicht wusste: Mit ihrem Han­deln fol­gte sie noch immer einem von Ford ver­fassten Nar­ra­tiv, das weitre­ichende Auswirkun­gen auf den Park und dessen Bewohn­er haben sollte. Durch den Trail­er zu Staffel 3 von „West­world“ wis­sen wir bere­its, dass Maeve in der echt­en Welt den Auf­trag erhält, Dolores zu töten.

Tessa Thompson als Charlotte Hale/Dolores

Tes­sa Thomp­sons Rolle in Staffel 3 von „West­world“ kön­nte für einige Über­raschun­gen sor­gen. Eigentlich verkör­pert sie die Delos-Funk­tionärin Char­lotte Hale. Am Ende von Staffel 2 wird diese jedoch von Dolores erschossen.

Daraufhin set­zt Dolores ihr Bewusst­sein in einen Host von Char­lotte ein, mit dem sie aus dem Park in die reale Welt entkommt. Thomp­son kön­nte also sowohl in der Rolle der neuen Dolores als auch in der Rolle von Char­lotte Hale zu sehen sein.

Westworld, Tessa Thompson, HBO

Die men­schliche Char­lotte ist tot - doch wer steuert dann diesen Host? — Bild: HBO

Da Dolores sich in der Außen­welt jedoch einen eige­nen neuen Host kreiert, kön­nte auch das Bewusst­sein eines völ­lig anderen Hosts im Kör­p­er von Char­lotte Hale steck­en.

Der Cast von Westworld: Das sind die Neuzugänge in Staffel 3

Aaron Paul als Caleb

Aaron Paul dürfte den meis­ten Zuschauern vor allem als Jesse Pinkman aus der gefeierten Serie „Break­ing Bad“ in Erin­nerung geblieben sein. In Staffel 3 von „West­world“ schlüpft er in die Rolle von Caleb Nichols, einem Bauar­beit­er in Neo-Los Ange­les, der sich am unteren Ende der Gesellschaft zudem mit kleinkrim­inellen Jobs über Wass­er hält.

Von der KI-ges­teuerten, hochtech­nol­o­gis­chen Welt hält er nur wenig. Als Kriegsvet­er­an lei­det er an einem Trau­ma, das mit dem Delos-Robot­er George ther­a­piert wer­den soll.

Breaking Bad, Aaron Paul, AMC

Aaron Paul übern­immt in Staffel 3 eine der Haup­trollen — Bild: AMC

In der drit­ten Staffel kommt es zu ein­er schick­sal­haften Begeg­nung zwis­chen Caleb und Dolores, die den Host an der Essenz der men­schlichen Natur zweifeln lassen.

John Gallagher Jr. als Liam Dempsey Jr.

Ein weit­er­er Neuzu­gang ist Schaus­piel­er und Musik­er John Gal­lagher Jr. in der Rolle des Liam Dempsey Jr., der als aktueller CEO des neuen Konz­erns Incite Inc. fungiert. Liams Vater war ein­er der Mit­grün­der von Incite und ver­starb kurz vor Beginn von Staffel 3. In einem fik­tiv­en Werbespot des Konz­erns wird er von Jef­fer­son Mays gespielt.

Video: Youtube / HBO

Darin stellt er eine neuar­tige Tech­nolo­gie vor, mit der er die Welt zu einem besseren Ort machen will.

Weitere Neuzugänge in der 3. Staffel von Westworld

Neben den bere­its bekan­nten Darstellern gibt es in Staffel 3 noch weit­ere Neuzugänge, über deren Rollen es bish­er kaum bis keine Infor­ma­tio­nen gibt:

  • Lena Wait­he als Calebs Kol­le­gin Ash
  • Vin­cent Cas­sel als zwielichtiger Bil­lionär Enger­raund Ser­ac
  • Michael Ealy als Jake
  • Tom­my Flana­gan als Mar­tin Conells
  • Pom Kle­men­ti­eff als Mar­tel

Die Handlung von Staffel 3 von Westworld

Die 3. Staffel von „West­world“ wirkt wie eine Art Soft-Reboot der Sci-Fi-Serie. Nach­dem die Hand­lung der ersten bei­den Staffeln fast auss­chließlich inner­halb der Parkan­lage spielte, offen­bart die neue Staffel erst­mals die echte Welt mit all ihren Facetten.

Westworld, Staffel 3, Evan Rachel Wood, HBO

Dolores sin­nt auf Rache — Bild: HBO

Dolores treibt nun im Neo-Los Ange­les ihr Unwe­sen und ver­fol­gt weit­er­hin ihren Plan, die Men­schen für das jahre­lange Lei­den der Hosts zu bestrafen. Ihre Begeg­nung mit dem Arbeit­er Caleb wird für sie allerd­ings zu einem ein­schnei­den­den Erleb­nis. Bis­lang zählte sie den Men­schen an sich zu ihrem Tod­feind. Nun erlebt sie erst­mals, dass auch in der echt­en Welt Gewalt, Unter­drück­ung und soziale Ungerechtigkeit vorherrschen.

Waren Staffel 1 und 2 noch von zahlre­ichen Zeit­sprün­gen, Flash­backs und Flash­for­wards geprägt, soll Staffel 3 wesentlich ger­adlin­iger ver­laufen. Neben Delos ler­nen wir zudem noch einen neuen Großkonz­ern ken­nen, der die Werdegänge der Men­schen anhand von Dat­en und Algo­rith­men voraus­sagen kann.

Was verbirgt sich hinter der neuen Organisation Incite?

Incite ist ein neuer Großkonz­ern in „West­world“ und kön­nte sog­ar in direk­ter Konkur­renz zu Delos ste­hen. Mit­grün­der Liam Dempsey Sr. ver­spricht, mit Hil­fe eines Algo­rith­mus das Leben der Men­schen verbessern zu kön­nen.

Den Kern von Incite bildet die Kün­stliche Intel­li­genz Rehoboam, welche die Dat­en der Nutzer auswertet, um ihnen die best­möglichen Entschei­dun­gen in jeglichen Sit­u­a­tio­nen des Lebens nahe zu leg­en. Das reicht von der Wahl des Jobs bis hin zum per­fek­ten Ehep­art­ner.

GigaTV Film-Highlights

In der Real­ität kön­nen diese Dat­en in den falschen Hän­den natür­lich auch als Waf­fen einge­set­zt wer­den. Mit der Ankun­ft von Dolores und den übri­gen Hosts in der echt­en Welt gerät das Sys­tem, das nahezu den ganzen Plan­eten fest im Griff hat, ins Wanken.

Bekommt Westworld eine Staffel 4?

Im ver­gan­genen Jahr gab HBO-Pro­gramm­chef Casey Bloys laut The Wrap an, dass bere­its Gespräche mit den Showrun­nern Lisa Joy und Jonathan Nolan für eine mögliche vierte und sog­ar fün­fte Staffel stattge­fun­den hät­ten. Eine offizielle Bestä­ti­gung für Staffel 4 liegt derzeit allerd­ings nicht vor. Den­noch würde die Fort­set­zung von „West­world“ Sinn ergeben, da der Sender bis­lang kein anderes Zugpferd nach „Game of Thrones“ find­en kon­nte.

Inzwis­chen sind die bei­den Showrun­ner allerd­ings damit beschäftigt, für Ama­zon den Best­seller „The Periph­er­al“ als Serie umzuset­zen. Gegenüber Vari­ety bekräftigten sie jedoch ihr Inter­esse an min­destens ein­er weit­eren Staffel von „West­world“.

Was erwartest Du von Staffel 3 von „West­world“? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren