Lena Waithe und Naomi Ackie in Master of None
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Master of None, Staffel 3 bei Netflix: Alle Infos zu Start, Handlung und Cast

Im April sorgte Net­flix für eine große Über­raschung: Die gefeierte Com­e­dyserie „Mas­ter of None” erhält nach vier Jahren Funkstille nun doch noch eine dritte Staffel – und das in kom­plett neuem Gewand. Hier erfährst Du alles zu Start, Hand­lung und Beset­zung der neuen Episo­den.

Master of None: Wann startet Staffel 3 bei Netflix?

Fast genau vier Jahre ist es her, seit die zweite Staffel von Mas­ter of None bei Net­flix Pre­miere feierte. Am 23. Mai bekommt die mit drei Emmys prämierte Serie nun endlich die langersehnte Fort­set­zung. Staffel 3 wird fünf Episo­den umfassen und jede Menge Verän­derun­gen mit sich brin­gen.

So wird die bish­erige Neben­darstel­lerin Lena Wait­he zur Haupt­darstel­lerin befördert, während Aziz Ansari, Schöpfer und Star der Serie, vor der Kam­era weitest­ge­hend in den Hin­ter­grund rückt. Er über­nahm dafür die Regie bei allen fünf Episo­den und war wie immer für die Drehbüch­er ver­ant­wortlich.

Der Grund für diese markante Neuerung liegt auf der Hand: Asari wurde 2018 im Zuge der MeToo-Debat­te sex­uelle Beläs­ti­gung vorge­wor­fen. Seit­dem zog sich der Gold­en Globe-Preisträger größ­ten­teils aus der Öffentlichkeit zurück, was Staffel 2 von Mas­ter of None zu seinem bish­er let­zten Auftritt als Schaus­piel­er machte.

Lena Waithe und Naomi Ackie in Master of None

Die Ehe von Denise (Lena Wait­he) und Ali­cia (Nao­mi Ack­ie) erhält erst­mals eine Bewährung­sprobe — Bild: Net­flix

In der drit­ten Staffel taucht der von ihm dargestellte Dev Shah deshalb nur noch in ein­er Neben­rolle auf. Wie es mit ihm und sein­er großen Liebe Francesca weit­erge­ht, wer­den Fans also ver­mut­lich gar nicht oder nur am Rande erfahren.

Mas­ter of None kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Die Handlung von Master of None, Staffel 3: Momente einer Liebe

„Moments in Love” verkün­det das Poster zur drit­ten Mas­ter of None-Staffel und gibt damit die Marschrich­tung für die fünf neuen Episo­den vor:

Diese drehen sich näm­lich vor­rangig um Denise (Lena Wait­he) und deren Liebes­beziehung zu ihrer Ehe­frau Ali­cia (Nao­mi Ack­ie). Die bei­den müssen sich näm­lich mit den typ­is­chen Prob­le­men eines Paares auseinan­der­set­zen, das die erste Phase des frisch Ver­liebt­seins hin­ter sich hat.

So müssen sie sich zahlre­ichen per­sön­lichen Her­aus­forderun­gen stellen, Kom­pro­misse einge­hen und entschei­den, ob sie wirk­lich eine gemein­same Zukun­ft haben. Größtes Hin­der­nis: Ali­cia möchte ein Baby, während sich Denise lieber zunächst auf ihre Kar­riere als Autorin konzen­tri­eren will. Kann das wirk­lich auf Dauer funk­tion­ieren?

Du kennst Mas­ter of None und suchst noch mehr? Das sind die besten Com­e­dyse­rien auf Net­flix.

Master of None-Cast: Das ist die Besetzung von Staffel 3

Lena Waithe als Denise

Lena Wait­he wurde durch Mas­ter of None berühmt, allerd­ings nicht nur für ihre Darstel­lung der Denise, son­dern vor allem für ihr Skript zur grandiosen Thanks­giv­ing-Episode in Staffel 2, das auf ihren eige­nen Com­ing-out-Erfahrun­gen als les­bis­che Frau basiert.

Als erste Schwarze Frau über­haupt wurde sie dafür (gemein­sam mit Aziz Ansari) mit dem Drehbuch-Emmy aus­geze­ich­net. Für die dritte Staffel von Mas­ter of None war sie dies­mal sog­ar bei allen fünf Episo­den als Autorin mit an Bord.

Lena Waithe und Naomi Ackie in Master of None

Haben Ali­cia und Denise eine gemein­same Zukun­ft? — Bild: Net­flix

Die 37-Jährige ist ohne­hin bekan­nt für ihr Schreib­tal­ent, weshalb sie unter anderem ins Drehbuchteam der Serien Bones – Die Knochen­jägerin und The Chi geholt wurde. Zudem ver­fasste sie das Skript zum mitreißen­den Thriller­dra­ma Queen & Slim.

Aber auch als Schaus­pielerin war Wait­he bere­its in nen­nenswerten For­mat­en zu sehen. Unter anderem stand sie für die Serien Trans­par­ent, This Is Us und West­world sowie Steven Spiel­bergs Sci-Fi-Action Ready Play­er One vor der Kam­era.

Für die 3. Staffel von Mas­ter of None schlüpft sie erneut in die Rolle der läs­si­gen Denise, die sie zuvor schon in zehn Episo­den der Net­flix-Serie verkör­perte. Dies­mal ist der Fokus aber ganz auf ihre Fig­ur gerichtet: Denise ist mit­tler­weile ver­heiratet und muss sich darüber klar wer­den, was ihr im Leben wirk­lich wichtig ist.

Naomi Ackie als Alicia

Die Britin Nao­mi Ack­ie kon­nte schon früh in ihrer Kar­riere einen großen per­sön­lichen Erfolg ver­buchen. Gle­ich für ihre erste Film­rolle als Dien­st­mäd­chen im düsteren Dra­ma Lady Mac­beth wurde sie 2017 mit dem British Inde­pen­dent Film Award als beste Nach­wuchs­darstel­lerin aus­geze­ich­net.

Nach Auftrit­ten im Krim­idra­ma Yardie und dem Sci-Fi-Block­buster Star Wars 9: Der Auf­stieg Sky­walk­ers erhielt sie ver­gan­ge­nes Jahr den BAFTA TV Award als beste Neben­darstel­lerin für ihre Rolle der Außen­sei­t­erin Bon­nie in der Net­flix-Serie The End of the F***ing World. Dem­nächst wird Ack­ie außer­dem als Whit­ney Hous­ton im geplanten Biopic I Wan­na Dance with Some­body zu sehen sein.

Zunächst darf die 28-Jährige ihr Tal­ent jedoch in der drit­ten Staffel von Mas­ter of None unter Beweis stellen. Sie übern­immt darin die zweite Haup­trol­le der Ali­cia. Die Ehe­frau von Denise will unbe­d­ingt ein Baby, stößt damit aber auf Wider­stand bei ihrer großen Liebe.

Kann Staffel 3 von Mas­ter of None mit den ersten bei­den Staffeln mithal­ten? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren