Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

Stranger Things: Alles zur ersten und zweiten Staffel des Sci-Fi-Hits

Stranger Things 2 ist da! Sollte die 80er-Retro-Hom­mage bish­er an Dir vorüberge­gan­gen sein, machen wir Dir (wieder) Lust drauf. Willkom­men beim Fea­tured All-About: Stranger Things.

Kam­eras sehen wieder aus wie in den Achtzigern, Vinyl ist längst wieder da und auf Blu-Ray feiern kleine Genre-Perlen „von früher” eine Renais­sance. Stranger Things ist die Kul­mi­na­tion all dieser Trends und voll­gepackt mit Anspielun­gen und Querver­weisen auf Dinge, die wom­öglich schon in Dein­er Kind­heit Ver­gan­gen­heit waren – ange­fan­gen bei dem Plot.

Achtung: Kleine Spoil­er zu Staffel 1 lassen sich für Staffel 2 lei­der nicht ver­mei­den.

via GIPHY

Chapter One: Etwas Großes geht um – in einer kleinen Stadt

Eine Nacht in Hawkins, 1983. An einem Ende der Kle­in­stadt brechen vier Fre­unde ger­ade einen Zehn-Stun­den-Marathon Dun­geons & Drag­ons ab. Am anderen Ende des Dorfs bricht ein kahl geschorenes Mäd­chen aus ein­er Labor­ein­rich­tung aus.

Am näch­sten Mor­gen ist ein­er der vier Fre­unde, Will, ver­schwun­den. Das kleine kahl geschorene Mäd­chen taucht indes in einem Din­er auf – verängstigt, des­ori­en­tiert und unfähig zu sprechen. Aber noch etwas anderes ist aus dem Labor entkom­men…

Chapter Two: Als Elf die Außenseiter traf

Stranger Things lebt von seinen Fig­uren. An ihnen lässt sich nur erah­nen, dass die Schöpfer Matt & Ross Duf­fer alles inhaliert haben, was in den 80ern und frühen 90ern Kult war.

Elf & die Außen­seit­er: Die präpu­bertäre Clique um den ver­schwun­de­nen Will erin­nert sicher­lich nicht zufäl­lig an Kids aus Fil­men wie „Die Goonies“ und „Stand By Me“. Als Ama­teur-Funker, lispel­nd, mit komis­ch­er Frisur und ein Stre­ber in Physik bist Du heutzu­tage retro/cool/hip – damals warst Du eine Zielscheibe für Deine Mitschüler. Aber in Stranger Things gibt es keine besseren Fre­unde, auf die ein geflo­henes Mäd­chen tre­f­fen kön­nte als diese Nerds.

Auf­grund der Tätowierung „011“ wird sie von den Kids „Elf“ oder „Elfi“ (engl. „El“) genan­nt. Elf ist telekinetisch begabt – später auch „psion­isch“ genan­nt. Sie ent­deckt durch die Iso­la­tion im Labor die Welt mit kindlich-naivem Blick. In diversen Momenten drängt sich ein Ver­gle­ich mit Kult-Leuchtfin­ger E.T. förm­lich auf. Die Herkun­ft und vor allem das Lim­it ihrer Kräfte wird über zwei Staffeln hin­weg erkun­det und aus­gelotet.

Tee­nies in Love und ver­rück­te Erwach­sene: Den filmis­chen Vor­bildern fol­gend sind alle „Großen“ per se erst ein­mal dep­pert. Seien es nun die ver­liebten Teenag­er, der bär­beißige Sher­iff oder Wills Mut­ter, die irgend­wann im eige­nen Haus mit ein­er Axt herum­läuft – übri­gens nahezu erschreck­end überzeu­gend gespielt von Winona Ryder. Jede dieser Fig­uren entwick­elt sich im Zuge dieser acht Episo­den. So deut­lich, so gut, dass man an dieser Stelle den Drehbuchau­toren ein Riesen­lob aussprechen darf. Das sind in weit­en Teilen übri­gens auch die Duf­fer Broth­ers, aber auch Paul Richter, Justin Doblin, Kate Tre­fry, Jesse Nick­son-Lopez und Ali­son Tat­lock.

Der Demogor­gon & die andere Seite: Das Ding ist gruselig, schleimig, böse und hat furcht­bar viele Zähne. Das Mon­ster wurde von den Kids nach dem gle­ich­nami­gen Dämo­nen aus Dun­geons & Drag­ons benan­nt. Es stammt aus ein­er düsteren Par­al­leldimen­sion, die in der deutschen Sprach­fas­sung etwas lap­i­dar die andere Seite genan­nt wird, im Orig­i­nal aber etwas ein­prägsamer Upside-Down heißt.

Chapter Three: Kennen Sie Stephen King?

Stranger Things ist eine 4K-Ref­erenz an die großen Namen des 80er-Jahre-Effek­tki­nos – zumin­d­est meis­tens. Steven Spiel­berg, John Car­pen­ter, aber auch jün­gere Kaliber wie Guiller­mo Del Toro haben Stranger Things stark inspiri­ert. So hagelt es Ver­weise, Ref­eren­zen und Bildz­i­tate.

In ein­er der let­zten Episo­den der ersten Staffel stellt eine Fig­ur fol­gende Frage: „Ken­nen Sie Stephen King?“ Und in der Tat wer­den Fans des Hor­ror-Großmeis­ters sofort rufen „Ja ja jaaa, kenne ich“, um anschließend das Kle­in­stadt-Szenario aus „Need­ful Things“ wiederzuerken­nen und den Club der Ver­lier­er aus „Es“ aufzuzählen. Und vol­lkom­men berechtigt ist auch der Ver­gle­ich zwis­chen Elf und der kleinen Char­lie McGee aus „Der Feuer­teufel“ - 1984 übri­gens zuck­er­süß gespielt von Drew Bar­ry­more.

Chapter Four: Strange Music, Stranger Merchandise

Der Erfolg der Serie geht auch auf die Musik zurück. Der Syn­the­siz­er-Score von Kyle Dixon und Michael Stein ist ein Retro-Konzen­trat, das Du Dir am besten unverdün­nt in die Ohren träufelst. So viel Syn­the­siz­er gab es nicht mal in den 80ern. Auf Deez­er kannst Du Dir den Stranger-Things-Score Staffel 1 und Staffel 2 reinziehen.

Wenn Du richtig tief in das Stranger-Things-Uni­ver­sum ein­tauchen willst, kannst Du mal nach „Stranger Things Mer­chan­dise“ googeln. Im Zuge dessen würde ich auch alle leben­den Ver­wandten nach einem Vorschuss zu Wei­h­nacht­en, Ostern und Namen­stag und so weit­er fra­gen. Die Liste an coolem Zeug ist end­los. Neben den Klas­sik­ern (Shirts, Tassen, etc.) gibt es auch Stuff für Insid­er. Der Regen­schirm mit Fes­t­beleuch­tungs-ABC ist wirk­lich aus­ge­fall­en, aber lei­der auch kein Schnäp­pchen. Aber eine Tis­chlampe in VHS-Optik mit ST-Motiv ist da hinge­gen echt eine Über­legung wert. Aber schau Dich selb­st um. Dieses unheim­liche Inter­net ist voll mit strangen Things.

Stranger Things 2: Eine Fortsetzung in neun Akten

 

via GIPHY

Das Aben­teuer geht weit­er. In Stranger Things 2 (nicht „Staffel 2“!) schwin­gen sich alte und neue Fre­unde aufs Rad, drehen die Hor­mone durch und es gibt ein Wieder­se­hen mit unser aller Lieblings-Elf.

Die Rückkehr des Demogorgon

Nach dem drama­tis­chen und trä­nen­re­ichen Ende von Stranger Things ist ein Jahr ver­gan­gen. In Stranger Things 2 ver­sucht Will Byers noch immer seine Erleb­nisse auf der anderen Seite zu ver­ar­beit­en, versinkt aber zuse­hends in Tagträu­men, die ihm und den anderen klar­ma­chen, dass der Demogor­gon wieder da ist – fin­ster­er als zuvor, größer als zuvor und näher an unser­er Welt, als es gut für unsere Helden ist. Zeit­gle­ich erfahren wir mehr über den Verbleib von Elfi und die Herkun­ft ihrer Kräfte. Denn wo es eine Elf gibt, existieren wom­öglich noch andere Zahlen beziehungsweise Men­schen mit anderen Fähigkeit­en.

Neue Menschen in Hawkins

Es wäre lang­weilig, wenn der Cast sich nicht verän­dern würde. Und so dür­fen wir in Stranger Things 2 zahlre­iche neue Gesichter begrüßen. Eines der wichtig­sten ist sog­ar Titel­ge­ber der ersten Episode. Max­ine (Sadie Sink) alias Mad Max ist neu in der Klasse unser­er jun­gen Helden und ver­dreht mit ihrem Skate­board und ihrer tough­en Art sofort die Köpfe von Lucas und Dustin.

Zusam­men mit Max betritt auch ihr Stief­brud­er Bil­ly die Bühne – gespielt übri­gens von Dacre Mont­gomery, dem Red Ranger aus dem Pow­er-Rangers-Reboot. Der sorgt mit Macho-Attitüde und Jäh­zorn direkt für bös­es Blut in Hawkins – also min­destens für Blut.

New­com­erin Lin­nea Berthelsen ler­nen wir in der Rolle der punki­gen Aus­reißerin Kali ken­nen. Aber ihre tätowierte Num­mer ist viel inter­es­san­ter: Acht.

Herr der Ringe-Fans wer­den das Gesicht von Sean Astin noch als Samweis erken­nen. In Stranger Things 2 spielt er den ursym­pa­this­chen Radio-Shack-Besitzer Bob New­by, Spitz­name „Megahirn“ und aktueller Part­ner von – Trom­mel­wirbel – Joyce Byers (Winona Ryder).

Auch außer­halb von Hawkins bleibt das Geschehen nicht unbe­merkt. Deswe­gen bewe­gen wir uns in Stranger Things 2 auch schon mal über die Gren­zen der Kle­in­stadt hin­aus und ler­nen diverse andere neue Men­schen ken­nen – darunter Ver­schwörungs­the­o­retik­er, Forsch­er und Ver­wandte.

Chapter Zero: Stranger Auditions on Tapes

Schaus­piel­er müssen sich meis­tens um ihre Rollen bewer­ben. Es sei denn, Du heißt Leonar­do DiCaprio – dann musst Du nur sagen, dass Du sie übern­immst. Ein beliebtes Instru­ment solch­er Bewer­bun­gen sind soge­nan­nte Audi­tion Tapes. Das sieht dann oft ein wenig nach YouTube aus, gibt den Entschei­dungsträgern allerd­ings die Möglichkeit, gle­ich die Reisekosten für Null­num­mern zu sparen. Solche Audi­tion Tapes haben auch die sym­pa­this­chen Jung­darsteller aus Stranger Things abgeliefert.

Und es ist fast schon erschreck­end, wie pro­fes­sionell und überzeu­gend Mil­lie Bob­by Brown („Elfie”) & Co. bere­its bei ihrer Bewer­bung waren. Auf Knopf­druck weinen will gel­ernt sein. Und Don­ner­wet­ter – das haben sie aber gel­ernt.

Noch viel inter­es­san­ter wird das Ganze, wenn die Schaus­piel­er – jet­zt geschniegelt und gebügelt – ihre Audi­tion Tapes gemein­sam Revue passieren lassen. Und um die Metaebene kom­plett aufzureißen, kannst Du jet­zt dem Cast von Stranger Things dabei zuschauen, wie er sich selb­st zuschaut. Die Jungstars waren dann alle zurecht im Recall!

Stranger Things: The Game

Zum Abschluss haben wir noch ein kleines Schmankerl für Dich. Mit Stranger Things: The Game hast Du nun endlich den ganzen gruseli­gen Kle­in­stadt­wahnsinn auch auf dem Smart­phone. Ein Rol­len­spiel stilecht im 16-Bit-Look lädt Dich dazu ein, eine ganz neue Geschichte mit Will & Co. zu erleben. Alle Charak­tere warten mit ein­er anderen Fähigkeit auf und neben allen Orten aus der Serie gibt es ver­rück­te Pro­fes­soren, Ver­fol­gungs­jag­den und min­destens zehn Stun­den Spielspaß. Das alles für lau. Mehr Infos dazu find­est Du in diesem Artikel.

Noch ein kleines Schmankerl für die richtig harten Fans unter Euch zum Schluss. Auf www.makeitstranger.com kannst Du Dein eigenes Logo im Stranger Things-Stil entwer­fen. Nicht alle Kom­bi­na­tio­nen passen. Das obere Wort sollte länger sein, als das untere.  Und jet­zt stürzt Euch rein in das Stranger Things-Uni­ver­sum.

Du hast die Serie schon gese­hen oder noch andere Retro-Geheimtipps? Dann ab damit in die Kom­mentare. PS: Bitte spoil­er­frei!

Titelfoto: ©Stranger Things S2_ Courtesy Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren