Patrick Stewart
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

Star Trek: Picard erhält Comic-Serie und Prequel-Roman

Cap­tain Picard kehrt nicht nur in der Serie „Star Trek: Picard“, son­dern auch in Form eines Buch­es sowie ein­er Comi­crei­he zurück. Darin sollen die Geschehnisse zwis­chen dem Film „Star Trek: Neme­sis“ und der kom­menden TV-Serie erzählt wer­den.

Wie StarTrek.com berichtet, plant IDW Pub­lish­ing, eine dre­it­eilige Comic­serie mit dem Titel „Star Trek: Picard – Count­down“ zu veröf­fentlichen. Dahin­ter steckt das Autoren-Team Mike John­son und Kirste Bey­er, die auch aus­führende Pro­duzentin der TV-Serie ist. In den Comics geht es um eine gefährliche Mis­sion, die Picards Leben für immer verän­dert.

Video: Youtube / Prime Video UK

Roman spielt direkt vor der TV-Serie

Der Pre­quel-Roman „Star Trek: The Last Best Hope“ stammt aus der Fed­er von Una McCor­ma­ck und soll direkt an dem Punkt enden, an dem die Hand­lung der TV-Serie begin­nt. Das heißt auch, dass einige Charak­tere aus der Serie bere­its in dem Buch eine Rolle spie­len wer­den. Der Roman wird vom Ver­lag Simon & Schus­ter her­aus­gegeben und soll im Feb­ru­ar 2020 auf den Markt kom­men.

„Star Trek: Picard“ erscheint im Ver­laufe des kom­menden Jahres (mut­maßlich März oder April) zunächst exk­lu­siv beim Stream­ing-Anbi­eter CBS All Access in den USA, wird aber zum Beispiel auch via Ama­zon Prime in über 200 Län­dern erhältlich sein.

Wirst Du den Roman und/oder die Comics lesen? Freust Du Dich auf die neue „Star Trek“-Serie? Schreibe uns Deine Antworten gerne in die Kom­mentare.

Titel­bild: Pic­ture Alliance / AP / Invi­sion / Chris Pizzel­lo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren