Spider-Man: A New Universe – Lerne Sonys neues Spider-Man-Franchise kennen

Spider-Man: A New Universe – Lerne Sonys neues Spider-Man-Franchise kennen

Am 13. Dezember startet der Animationsfilm Spider-Man: A New Universe in den deutschen Kinos. Bevor Du die spoilerfreie Kritik bei uns findest, geben wir Dir vorab einen Einblick in Sonys neuen Spider-Man – der indirekt sogar etwas mit Venom zu tun haben könnte.

Der Originaltitel des kommenden Animationsfilms lautet Spider-Man: Into the Spider-Verse und gibt Lesern des Comics damit den Hinweis auf die Handlung: Miles Morales, der frische Spider-Man, muss nicht nur mit seinen eigenen Kräften klar kommen, sondern auch mit zahlreichen anderen Spider-Helden – inklusive einem sprechenden Schwein.

A New Universe: Öffne das Spider-Verse

Wilson Fisk, der Kingpin, öffnet ein Tor zum Multiversum. Durch dieses rutschen zahlreiche Spider-Man-Alternativen in die Welt von Miles Morales. Darunter auch Peter Parker, der original Spider-Man, der in Miles‘ Welt nicht mehr lebt.

Die Story des Films versteht sich als Adaption der handlungsübergreifenden Geschichte Spider-Verse von 2014, die 2018 mit Spider-Geddon fortgesetzt wurde.

Spider-Man: A New Universe ist nicht die einzige Adaption der Idee. Schon die ikonische Animationsserie aus den Neunzigern offeriert in der Doppelfolge Spider Wars zahlreiche Spider-Versionen. Die Animationsserie Ultimate Spider-Man von 2012 ist direkt mit der Comic-Geschichte Spider-Verse verwoben.

Auch den Videospielen Shattered Dimensions (2010) und Edge of Time (2011) liegt die Idee eines Spider-Verse zugrunde.

Spider-Ham, SP//dr und Co.: Diese Varianten erwarten Dich in A New Universe

Miles Morales selbst ist schon eine Alternative. Er feierte sein Debüt im Ultimate Universe, einer Storyline mit teilweise neuen Origin-Geschichten. Auch Marvels Filmwelt, das MCU, bedient sich einiger dieser Storylines. Miles wurde ebenfalls von einer genetisch veränderten Spinne gebissen, behandelt mit Proben aus Peter Parkers Blut. Neben den üblichen Spinnenkräften besitzt er die Fähigkeit, sich dem Untergrund anzupassen, sprich eine Camouflage-Power. Darüber hinaus kann er Gegner mit einem Energieschock paralysieren.

Zum Kult avanciert ist Spider-Man Noir. Dieser finstere Geselle lebt in der Zeit der großen Depression 1933 in New York und wirkt kühler, verbitterter als viele seiner Pendants.

In einem anderen Universum wurde Gwen Stacy, ursprünglich eingeführt als Liebelei für Peter Parker, von der Spinne gebissen und nimmt die Spider-Woman-Identität an. Dem Leser besser bekannt als Spider-Gwen. Neben einem sehr stylischen Outfit bringt sie eine tragische Backstory mit. Mehr wird hier nicht verraten.

Kleines aber definitiv feines Highlight ist Spider-Ham. Auf der Larval Erde, einer Variante in der nur anthropomorphe Versionen der Marvel-Helden leben, ist Peter Porker der Netzschwinger und wird begleitet von Helden wie Captain Americat oder Dr. Bruce Bunny. In allen anderen Universen sind sprechende Cartoon-Tiere jedoch ungewöhnlich – das verspricht Konfliktpotential.

Wenn Du Anime-Fan bist, werden Deine Augen bei der Story um Peni Parker und ihren SP//dr-Mech-Anzug leuchten. Die Teenagerin besitzt einen Kampfanzug im Spider-Man-Design, der einerseits von ihr, andererseits von einer radioaktiven Spinne gesteuert wird.

Kreative Köpfe und die Verbindung zu Venom

Für Story und Drehbuch ist Phil Lord verantwortlich. Der Name geistert seit ein paar Jahren durch Hollywood. Obgleich auch eher als Filmemacher-Duo in Kombination mit Christopher Miller. Herausragendster Erfolg der beiden war sicher The Lego Movie.

Auf dem Regiestuhl sitzt Bob Persichetti. Dieser war bisher vor allem im Animationsdepartment zu finden und kümmerte sich dort um Filme wie Der gestiefelte Kater aus dem Shrek-Universum, Der kleine Prinz und andere.

Ein Ausschnitt aus Spider-Man: A New Universe ist als After-Credit-Szene in Venom zu sehen. Der dort versteckte Hinweis „Derweil in einem anderen Universum“, regt die Spekulation an, dass sich Venom mit Tom Hardy zwar nicht das gleiche Filmuniversum mit dem Animationsfilm teilt, aber womöglich das Multiversum, das im Animationsfilm angesprochen wird.

Der Future Jobs Finder: Was wirst Du in Spider-Versum?

Noch nicht ganz sicher, wie Dein Future Job einmal aussehen wird? Finde mit dem Future Jobs Finder von Vodafone heraus, wo Deine Superkräfte schlummern. Mache einfach den Test und lasse Dir sagen, welche digitalen Berufe Dich in die Höhe katapultieren können.

Spider-Ham, Spider-Gwen oder doch lieber der düstere Spider-Man Noir: Auf welchen Charakter freust Du Dich am meisten in Spider-Man: A New Universe?

Titelbild: MARVEL and all related character names: © & ™ 201_ MARVEL. Spider-Man: Into the SpiderVerse, the Movie ©2018 Sony Pictures Animation Inc. All Rights Reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren