Ausschnitt aus der skandinavischen Krimiserie "Mankells Wallander".
© picture alliance / dpa | ARD/Degeto/Yellow Bird/Leander
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Nordic Noir: Die spannendsten Serien aus Skandinavien

Skan­di­navis­che Serien spie­len in ein­er eige­nen Klasse. Wer den Stil mag, kann aber nicht genug vom Nordic-Noir-Genre bekom­men. Weil wir genau in diese Kat­e­gorie fall­en, präsen­tieren wir Dir hier unsere Top 7.

Die Beze­ich­nung „Nordic Noir” umfasst nicht nur skan­di­navis­che Serien, son­dern auch Filme und Büch­er. Gemeint sind kün­st­lerische, erzäh­lerische, unter­hal­tende Krim­is und Thriller aus nordis­chen und vor allem skan­di­navis­chen Län­dern. Zu den bekan­ntesten Schwe­denkrim­is gehören die Wal­lan­der-Romane von Hen­ning Mankell sowie die lit­er­arische und cineast­is­che „Millennium”-Trilogie von Stieg Lars­son. Seit den 90ern kamen ver­mehrt Nordic-Noir-Serien hinzu.

Aus­ges­tat­tet mit dick­em Wollschal und Hand­schuhen haben wir uns auf die Suche nach den besten skan­di­navis­chen Krim­is­e­rien begeben. Dabei sind wir vom gängi­gen Ver­ständ­nis der zuge­höri­gen Län­der aus­ge­gan­gen, sodass wir auch Däne­mark, Island und alle Teile Finn­lands dazuzählen.

GigaTV Film-Highlights

Mankells Wallander: Paradebeispiel skandinavischer Serien

Lange vor den Serien kamen die Büch­er: Den Auf­takt machte der im Jahr 2015 ver­stor­bene Schrift­steller Hen­ning Mankell 1991 mit seinem Titel „Mör­dare utan ansik­te”.

Ins­ge­samt erschienen bis 2013 elf Romane, von denen „Vor dem Frost” als Ein­stiegsvor­lage für die skan­di­navis­che Krim­is­erie „Mankells Wal­lan­der” fungierte, die drei Staffeln umfasst und von 2005 bis 2013 pro­duziert wurde. Der schwedis­che Schaus­piel­er Kris­ter Hen­riks­son spielte die Haup­trol­le.

Kommissarin Lund: Eine der besten skandinavischen Serien

Die in Kopen­hagen ange­siedel­ten Geschicht­en passen per­fekt ins Sub­genre der Nordic-Noir-Serien. Im Zen­trum ermit­telt die Kom­mis­sarin Sarah Lund, deren Darstel­lerin Sofie Gråbøl in renom­mierten Medi­en hochgelobt und teils als beste TV-Ermit­t­lerin beze­ich­net wurde.

Auch weit über die dänis­chen Gren­zen hin­aus heim­ste die düstere skan­di­navis­che Krim­is­erie (2007 bis 2012) sehr pos­i­tive Kri­tiken ein und gewann unter anderem einen BAFTA TV Award und den Inter­na­tion­al Emmy.

Valhalla Murders: Neuer Scandi-Noir-Vertreter

„The Val­hal­la Mur­ders” zählt zu den neueren skan­di­navis­chen Serien, die sich im typ­is­chen Nordic-Noir-Gewand präsen­tieren.

Im Jahr 2020 erschien die erste Staffel, die von einem Kom­mis­sar in Oslo erzählt, der in seine Heimat Island zurück­kehrt. Dort ist er mit ein­er nor­wegis­chen Kol­le­gin einem Serien­mörder und sein­er eige­nen Ver­gan­gen­heit auf der Spur.

Die Brücke: Skandinavisch-deutsche Serie

„Die Brücke – Tran­sit in den Tod” ist eine Kopro­duk­tion der Län­der Däne­mark, Schwe­den und Deutsch­land.

Von 2011 bis 2018 ent­standen vier Staffeln der prämierten Nordic-Noir-Serie, die das beru­fliche und pri­vate Leben der schwedis­chen Kom­mis­sarin Saga Norén (Sofia Helincx) und der Dänen Mar­tin Rohde (Kim Bod­nia, Staffeln 1 und 2) und Hen­rik Sabroe (Thure Lind­hardt, Staffeln 3 und 4) darstellt. Die Krim­i­nalpolizis­ten ermit­teln gemein­sam in der Öre­sun­dre­gion.

Trapped: Nordic-Noir-Serie in Island

„Gefan­gen in Island” lautet der Unter­ti­tel der skan­di­navis­chen Serie „Trapped”, die seit 2015 läuft und aktuell zwei Staffel bein­hal­tet. Auch hier ist Deutsch­land in die Pro­duk­tion involviert.

Erzählt wird die Geschichte ein­er isländis­chen Kle­in­stadt, in der die Polizei unter der Leitung von Andri Ólaf­s­son (Óla­fur Dar­ri Ólaf­s­son) Gewaltver­brechen aufk­lärt.

Bordertown: Skandinavische Krimiserie

Die finnis­che Nordic-Noir-Serie „Bor­der­town” erschien 2016 und ist noch nicht abge­dreht. Derzeit existieren zwei Staffeln, wobei die dritte ursprünglich im Mai 2020 starten sollte. Auf­grund der Coro­na-Pan­demie wurde sie aber ver­schoben.

Um mehr Zeit mit sein­er Frau Pauli­ina und der Tochter Jan­i­na zu ver­brin­gen, zieht der autis­tisch ver­an­lagte Ermit­tler Kari Sor­jo­nen (Ville Vir­ta­nen) mit sein­er Fam­i­lie in die finnisch-rus­sis­che Gren­zs­tadt Lappeen­ran­ta und begin­nt bei der örtlichen Polizei im Bere­ich Schw­erkrim­i­nal­ität.

Fallet: Nordic-Noir-Parodie

Zugegeben, „Fal­l­et” passt nur in die Liste, wenn Du dem Nordic-Noir-Genre auch mit Humor begeg­nen möcht­est. Die seit 2017 aktive skan­di­navis­che Serie dreht sich um eine schwedis­che Ermit­t­lerin und ihren britis­chen Kol­le­gen, die nur wenig erfol­gre­ich an der Aufk­lärung eines Mordes arbeit­en.

Ob eine zweite Staffel fol­gt, ist momen­tan nicht bekan­nt.

Magst Du den ganz eige­nen Charme skan­di­navis­ch­er Serien? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Das könnte Dich auch interessieren