Keanu Reeves vor grüner Beleuchtung bei Kanada-Premiere von Matrix: Resurrections
© picture alliance / ZUMAPRESS.com | Chris Young
: :

Übersicht: Wo kannst Du Matrix 4 streamen?

Du willst Matrix 4 strea­men, aber weißt nicht, wo der Film läuft? Mit dem Titel „Matrix: Res­ur­rec­tions” ist der vierte Teil der Sci­ence-Fic­tion-Saga Ende 2021 im Kino erschienen. Zeit­gle­ich ist der Film bere­its als Stream fürs Heimki­no ver­füg­bar – aber nicht über­all. Wir fassen für Dich zusam­men, wie Du den Film zu Hause anse­hen kannst.

Auf­grund der anhal­tenden Coro­n­a­pan­demie scheuen sich viele Men­schen Anfang 2022 noch, Filme im Kino zu schauen. Doch auch ohne ein Virus kann es angenehmer sein, einen aktuellen Film wie Matrix: Res­ur­rec­tions auf dem eige­nen gemütlichen Sofa zu guck­en. Wie und ab wann Du Matrix 4 strea­men kannst, erfährst Du hier.

Matrix 4 streamen: Die Anbieter

In den USA hat Warn­er Bros. Pic­tures den Film Matrix: Res­ur­rec­tions für Kino und Stream­ing par­al­lel veröf­fentlicht: Seit dem 23. Dezem­ber 2021 läuft der Film auf der großen Lein­wand und beim Stream­ing­di­enst HBO Max.

In den USA kön­nen Matrix-Fans den Film also zu Hause strea­men, wenn sie ein Abon­nement bei HBO Max besitzen. Warn­er Bros. hat diese Dop­pel-Release-Strate­gie im Jahr 2021 bere­its bei anderen Fil­men angewen­det, zum Beispiel bei „Dune: Part I”.

Matrix 5: Geht es nach Res­ur­rec­tions mit Neo weit­er?

Das bedeutet: Es gibt das übliche Zeit­fen­ster von min­destens 45 Tagen nicht, das zwis­chen dem Kinos­tart eines Films und sein­er Ver­füg­barkeit bei Stream­ing­di­en­sten liegt.

Sky

In Deutsch­land ist HBO Max noch nicht ver­füg­bar, son­dern wird erst im Laufe des Jahres 2022 starten. Manche neuen Filme, die bei HBO Max starten, sind in Deutsch­land zum sel­ben Zeit­punkt bei Sky ver­füg­bar. Das war zum Beispiel bei „Zack Snyder’s Jus­tice League” der Fall. Auf Matrix 4 trifft das aber lei­der nicht zu.

Bei Dune war es etwas anders: Der Film startete im Sep­tem­ber im Kino und ist seit Ende Dezem­ber bei Sky im Ange­bot (hier geht es zur Filmkri­tik von fea­tured). Entsprechend ist es gut möglich, dass Matrix: Res­ur­rec­tions eben­falls drei Monate nach dem Kinos­tart als Stream ver­füg­bar ist.

Dem­nach müssten wir bis März 2022 warten, ehe wir Matrix 4 bei Sky strea­men kön­nen. Es gilt als sehr wahrschein­lich, dass der Film Teil des Deals zwis­chen HBO Max und Sky ist – und dass Du ihn demzu­folge dort strea­men kannst.

Amazon Prime Video, iTunes und Co.

Zeit­gle­ich dürfte der Sci­ence-Fic­tion-Film auch bei anderen Anbi­etern erscheinen, zum Beispiel bei Ama­zon Prime Video oder iTunes (gegen Auf­preis). Sobald Matrix 4 in Deutsch­land zum Stream­ing bere­it­ste­ht, wer­den wir Dich an dieser Stelle darüber informieren und die Dien­ste über­sichtlich auflis­ten.

Matrix: Resurrections – DVD-Release

Üblicher­weise erscheint ein Film nach seinem Kinos­tart zuerst im Stream­ing und dann auf DVD. Doch im Fall von Matrix 4 kön­nten diese Releas­es zeit­gle­ich erfol­gen.

Denn auf zahlre­ichen Por­tal­en wird ver­mutet, dass der Start für den DVD- und Blu-Ray-Verkauf eben­falls im März 2022 erfol­gt (zum Beispiel bei DVD Release Dates). Allerd­ings gilt auch dieses Datum ver­mut­lich vor­erst nur für die USA.

Das große Matrix-Quiz: Welch­er Charak­ter bist Du?

Ama­zon Deutsch­land führt als Release­da­tum für die DVD von Matrix: Res­ur­rec­tions den 30. Juni 2022 auf. Du kannst den Film dort bere­its vorbestellen. Die Preise liegen zwis­chen knapp 20 und 35 Euro – je nach­dem, wie hoch die Qual­ität sein soll. Wenn Du also lieber ein physis­ches Medi­um besitzt, als Matrix 4 nur zu strea­men, musst Du Dich unter Umstän­den etwas länger gedulden.

Matrix: Resurrections – Hintergründe

Die Entstehungsgeschichte

Nach­dem die Wachows­ki-Geschwis­ter sich lange gegen eine Fort­set­zung der orig­i­nalen Trilo­gie aus­ge­sprochen hat­ten, über­nahm Lana Wachows­ki schließlich doch die Regie. Der Dreh von Matrix: Res­ur­rec­tions ver­lief nicht ohne Prob­leme: Wie bei vie­len anderen Pro­duk­tio­nen gab es auch hier Verzögerun­gen auf­grund der Coro­n­a­pan­demie.

Matrix 4: Cast

Für Matrix: Res­ur­rec­tions kon­nten die Produzent:innen mehrere Schauspieler:innen aus der orig­i­nalen Rei­he gewin­nen. Wichtig ist natür­lich vor allem, dass Keanu Reeves als Neo und Car­rie-Anne Moss als Trin­i­ty wieder mit von der Par­tie sind. Doch auch Jada Pin­kett Smith und Lam­bert Wil­son sind wieder mit dabei. Zuwachs erhält der Cast unter anderem von Neil Patrick Har­ris („Star­ship Troop­ers” und „How I Met Your Moth­er”), Yahya Abdul-Mateen II („Can­dy­man”) und Jes­si­ca Hen­wick („Game of Thrones” und „Iron Fist”).

Darum geht es in der Fortsetzung

Der Film spielt 60 Jahre nach den Ereignis­sen aus „Matrix Rev­o­lu­tions” (2003). Keanu Reeves schlüpft wieder in die Rolle von Neo, der als Videospie­len­twick­ler arbeit­et – und wie im ersten Teil Prob­leme hat, die Real­ität von Träu­men zu unter­schei­den. Doch eine Gruppe von Rebell:innen hil­ft Neo dabei, sich aus der verän­derten Ver­sion der Matrix zu befreien und einen neuen Geg­n­er zu bekämpfen.

Willst Du Matrix 4 strea­men – oder guckst Du Filme dieser Art lieber im Kino? Oder find­est Du einen vierten Teil für die Rei­he eher unnötig? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren