Haus des geldes
© Netflix/Tamara Arranz
:

Haus des Geldes: Das wissen wir bereits über Staffel 4

Fans von „Haus des Geldes“ aufgepasst: Staffel 4 der spanis­chen Net­flix-Serie startet am 3. April 2020 – und wir haben alle bis­lang bekan­nten Details zu Release, Sto­ry und Cast. Wer dabei ist und wie es mit der Hand­lung weit­erge­ht, erfährst Du also hier. Achtung, Spoil­er: Wir gehen nach­fol­gend auch auf die dritte Staffel von „Haus des Geldes” ein. Hast Du die Fol­gen noch nicht gese­hen, soll­test Du also nicht weit­er­lesen.

Staffel 4 schon lange bestätigt

Es ste­ht schon lange fest, dass „Haus des Geldes“ eine vierte Staffel. Ver­rat­en hat das bere­its im Jahr 2018 der Schaus­piel­er Rodri­go de la Ser­na, der in Staffel 3 als „Paler­mo” auftritt. In einem Inter­view mit dem Por­tal Cin­eAr­genti­no sagte er noch vor dem Start der drit­ten Sea­son: „Ich kann bere­its bestäti­gen, dass ich für die dritte und vierte Staffel von ‚Haus des Geldes‘ verpflichtet wurde.“

Darüber hin­aus haben wir ohne­hin mit ein­er weit­eren Sea­son gerech­net, denn die let­zte aktuelle Folge von „Haus des Geldes” endete mit einem Cliffhang­er. Die Mach­er sind uns und den vie­len Fans also noch einige Antworten schuldig. Inzwis­chen ist auch der offizielle Trail­er zur vierten Staffel erschienen, sodass wir einen ersten Blick darauf wer­fen kön­nen. Doch zunächst ein klein­er Recap der bish­eri­gen Hand­lung.

GigaTV Film-Highlights

„Haus des Geldes“-Recap: Was bisher geschah

Zur Erin­nerung: In Staffel 3 hat die Truppe um Tokio, Nairo­bi und Co. die spanis­che Zen­tral­bank über­fall­en. Raquel, die unter dem Deck­na­men „Istan­bul” die Seit­en gewech­selt hat­te, leit­ete den Über­fall außer­halb der Bank gemein­sam mit dem Pro­fes­sor. Nach ein­er Ver­fol­gungs­jagd wurde sie aber von der Polizei festgenom­men. Inspek­torin Ali­cia Sier­ra täuschte daraufhin die Hin­rich­tung Raque­ls vor. Ein Scharf­schütze schoss der­weil Nairo­bi an, und der Pro­fes­sor erk­lärte den Behör­den daraufhin den Krieg.

„Haus des Geldes“: Wie geht es in Staffel 4 weiter?

Zu Anfang der vierten Staffel befind­en sich die Gang­ster immer noch in der spanis­chen Zen­tral­bank. Uns stellen sich zunächst also fol­gende Fra­gen:

  • Wird Nairo­bi über­leben oder ver­liert das Team mit ihr ein weit­eres Mit­glied?
  • Was hat die Polizei mit Raquel vor? Wird sie dem Pro­fes­sor sig­nal­isieren kön­nen, dass sie noch lebt?
  • Wird der Pro­fes­sor sich und die Gruppe aus der auswe­glosen Sit­u­a­tion befreien kön­nen? Möglicher­weise mit neuen Ver­bün­de­ten?
Haus des Geldes Nairobi

Nairo­bi kön­nte die vierte Staffel von „Haus des Geldes” nicht über­leben (hier zu sehen in Staffel 3). — Bild: Netflix/Tamara Arranz

Der erste Trail­er zur Staffel gibt kaum konkrete Antworten auf all die Fra­gen – er lässt aber einige Rückschlüsse zu: So wird Raquel von der neuen Inspec­to­ra ins Ver­hör genom­men und vor eine schwere Wahl gestellt. Und in der Bank scheinen der­weil die Gemüter hochzukochen, was zu Unruhen inner­halb der Gruppe führt. Klar ist: Die erfol­gre­iche Net­flix-Serie bleibt weit­er­hin span­nend.

Video: Youtube / Net­flix Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz

Cast: Wer spielt mit?

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Cast der 4. Staffel gibt es inzwis­chen auch. So sind die Gesichter aus den vorheri­gen Fol­gen auch in der neuen Sea­son wieder zu sehen. Dazu zählen:

  • Úrsu­la Cor­beró als „Tokio”
  • Álvaro Morte in der Rolle des „Pro­fes­sors”
  • Pedro Alon­so als „Berlin”
  • Miguel Her­rán als „Rio”
  • Jaime Lorente als „Den­ver”
  • Itziar Ituño als „Liss­abon”
  • Alba Flo­res in der Rolle der ver­let­zten „Nairo­bi”
  • Esther Ace­bo als „Stock­holm”
Tokio in der Netflix-Serie „Haus des Geldes”.

Úrsu­la Cor­beró als „Tokio“ (hier bei Drehar­beit­en zur drit­ten Staffel zu sehen) gehört zu den beliebtesten Darstellern der Serie und ist auch weit­er­hin mit dabei. — Bild: Netflix/Tamara Arranz Ramos

Was glaub­st Du, was in Staffel 4 mit der Crew passieren wird? Müssen wir uns vielle­icht sog­ar von mehreren Mit­gliedern des Gang­ster-Teams ver­ab­schieden? Teile uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren