© 2021 Turner Broadcasting System Europe Limited - a WarnerMedia Company / UFA FICTION GmbH / Foto: Oliver Vaccaro
Poster zu Star Wars 4
Fast and Furious richtige Reihenfolge
:

Dämonen, Roller Derby und personifizierte Gefühle: Das sind Deine GigaTV Film- und Serien-Highlights im Mai

Die Filme und Serien, die Dir mit GigaTV im Mai zur Ver­fü­gung ste­hen, hal­ten einige starke Per­sön­lichkeit­en für Dich bere­it. Unsere Held:innen kämpfen gegen Dämo­nen, wer­den zu Roller-Der­by-Stars und verkör­pern psy­chis­che Erkrankun­gen. Das sind Deine GigaTV-High­lights im Mai!

In der Dra­ma-Komödie „Tul­ly – Dieses ver­dammte Mut­ter­glück“ erlebt Oscarpreisträgerin Char­l­ize Theron eine mod­erne Ver­sion von „Mary Pop­pins“. Wenn Du es lieber etwas span­nen­der magst, dann ist der Psy­chothriller „Fatale“ mit der eben­falls oscarprämierten Hilary Swank etwas für Dich. Auch Serien­fans kön­nen sich in diesem Monat über viel Abwech­slung im GigaTV-Pro­gramm freuen. Wynon­na Earp, die Dämo­nen­jägerin in Wild-West-Manier, darf endlich die zweite Hälfte ihrer vierten Staffel bestre­it­en und in „The Mopes“ spielt Nora Tschirn­er eine hand­feste Depres­sion – also nicht einen depres­siv­en Men­schen, son­dern tat­säch­lich die Krankheit selb­st.

Wusstest Du, dass Du viele Serien und Filme direkt in den Mediatheken der Sender abrufen kannst? Mit GigaTV hast Du Zugriff auf die größte Mediatheken-Auswahl Deutsch­lands.

Western-Horror-Fantasy-Highlight im Mai: Wynonna Earp – Staffel 4.2 als Deutschlandpremiere

In der Fan­ta­sy­serie „Wynon­na Earp“ ste­ht die gle­ich­namige Dämo­nen­jägerin im Mit­telpunkt. Wynon­na (Melanie Scro­fano), die (fik­tive) Ururenke­lin der Wild­west-Leg­ende Wyatt Earp, kehrt an ihrem 27. Geburt­stag zurück in ihre Heimat­stadt Pur­ga­to­ry. Dort angekom­men muss sie sich dem Fluch ihrer Fam­i­lie stellen. Denn aus­gerech­net zu ihrem Geburt­stag sind alle Geg­n­er, die der alte Wyatt besiegt hat, als Dämo­nen wieder aufer­standen.

Nur Wynon­na kann die ruh­elosen See­len mit dem geerbten Revolver ihres Urur­groß­vaters zurück ins Jen­seits pusten. Zum Mid-Sea­son-Finale der vierten Staffel sahen sich die Dämo­nen­jägerin und ihr Team unter anderem mit teu­flis­chen Non­nen kon­fron­tiert. Wenn Du wis­sen willst, wie die vierte Staffel von Wynon­na Earp weit­erge­ht, dann soll­test Du ab dem 13. Mai in der Mediathek von SYFY HD vor­beis­chauen. Dort ste­ht Dir der zweite Teil der vierten Staffel als exk­lu­sive TV-Pre­miere auf Abruf zur Ver­fü­gung.

Wynonna (Melanie Scrofano) zielt mit ihrer Pistole

Wynon­na, die Ururenke­lin von Revolver­held Wyatt Earp, bringt in der Fan­ta­sy­serie Wynon­na Earp Dämo­nen zur Strecke. — Bild: Sky / Wynon­na Earp Pro­duc­tions / Michelle Faye Fras­er

Dramödien-Highlight im Mai: Tully – Dieses verdammte Mutterglück

Mar­lo (Char­l­ize Theron) hat ger­ade ihr drittes Kind bekom­men und lei­det unter dem ständi­gen Spa­gat, eine gute Ehe­frau für ihren Mann Drew (Ron Liv­ingston) und gle­ichzeit­ig eine per­fek­te Mut­ter sein zu wollen. Als ihr wohlhaben­der Brud­er Craig (Mark Duplass) mit­bekommt, wie schlecht es ihr geht, bucht er eine soge­nan­nte Night Nan­ny, die der über­forderten Mut­ter unter die Arme greifen soll. Auch wenn Mar­lo anfangs gar nicht begeis­tert von der Idee ist, schafft es die lebens­fro­he Tul­ly (Macken­zie Davis), sie Stück für Stück von ihrem Kum­mer zu befreien und es entwick­elt sich eine außergewöhn­liche Fre­und­schaft. Regie führte Jason Reit­man, der zuvor bere­its mit Fil­men wie „Juno“ den schmalen Grat zwis­chen Komödie und Melo­dram aus­gelotet hat. Die Komödie Tul­ly – Dieses ver­dammte Mut­ter­glück kannst Du am 7. Mai um 20:15 Uhr auf Sat.1 emo­tions HD als Sender­premiere erleben.

Marlo (Charlize Theron) und ihr Sohn schauen sich eine Aufführung an.

Oscarpreisträgerin Char­l­ize Theron spielt in Tul­ly – Dieses ver­dammte Mut­ter­glück eine über­forderte Mut­ter, die durch die Unter­stützung ihres Kin­der­mäd­chens wieder Mut gewin­nt. — Bild: 2018 TULLY PRODUCTIONS, LLC. ALL RIGHTS RESERVED / Kim­ber­ly French.

Comedy-Highlight im Mai: Derby Girl – Zehnteilige Serie als Deutschlandpremiere

Lola (Chloé Jouan­net) war vor zehn Jahren ein gefeiert­er Nach­wuchsstar im Eiskun­st­laufen – bis ver­let­zter Stolz, eine Rache-Aktion und ein fehlen­der Fin­ger dazu führten, dass Lolas Kar­riere ein abruptes Ende fand. Nun arbeit­et die Mittzwanzigerin an der Kasse eines Sport­geschäfts. Aber was wären Men­schen ohne Träume? Lola will wieder ein Sport-Sternchen wer­den und sieht ihre Chance gekom­men, als sie bei der Arbeit zufäl­lig zwei Spielerin­nen aus einem Roller-Der­by-Team ken­nen­lernt. Auch wenn der hitzige Rollschuh-Wet­tkampf, bei dem mit harten Ban­da­gen gekämpft wird, nicht viel mit dem ele­gan­ten Eiskun­st­laufen gemein hat, erweckt der Roller Der­by Lolas Kampfgeist wieder zum Leben. Ab dem 1. Mai ste­hen Dir alle zehn Fol­gen der franzö­sis­chen Com­e­dyserie als Deutsch­land­premiere auf Abruf in der ZDF-Mediathek bere­it.

Lola (Chloé Jouannet) schaut in die Kamera

Ob es Lola wohl gelingt, das erfol­gre­ich­ste Roller-Der­by-Girl zu wer­den? — Bild: ZDF / Beta

Thriller-Highlight im Mai: Fatale – Hilary Swank macht Terror

Der­rick (Michael Ealy) ist ein erfol­gre­ich­er Sport­man­ag­er und führt nach außen ein per­fek­tes Leben. Hin­ter der Fas­sade ist seine Ehe allerd­ings dabei zu zer­bröck­eln. Während ein­er Geschäft­sreise nach Los Ange­les lernt er an ein­er Bar eine Frau (Hilary Swank) ken­nen, die ihrer­seits auch nur eine flüchtige Begeg­nung sucht. Der Flirt gipfelt in einem fol­gen­schw­eren One-Night-Stand. Wieder daheim muss Der­rick zunächst einen Ein­brech­er vertreiben. Als er den Fall zur Anzeige bringt, ent­pup­pt sich die ermit­tel­nde Polizistin Valerie als sein One-Night-Stand aus Los Ange­les. Es scheint, als hätte die Ermit­t­lerin nicht wirk­lich ein Inter­esse daran, den Fall zu lösen.

Den Psy­chothriller Fatale mit Oscarpreisträgerin Hilary Swank in der Haup­trol­le kannst Du ab dem 17. Mai auf Abruf in der Voda­fone Videothek sehen.

Serien-Highlight im Mai: The Mopes – Nora Tschirner als Depression

Mat (Roel Dir­ven) ist ein einiger­maßen erfol­gre­ich­er Singer-Song­writer und lebt in ein­er soli­den, aber nicht beson­ders aufre­gen­den Beziehung. Sein mit­telmäßiges Leben ste­ht plöt­zlich Kopf, als ihm Moni­ka (Nora Tschirn­er) erscheint. Diese wiederum ist fleißig, anspruchsvoll und gut in ihrem Job. Moni­ka ist allerd­ings kein Men­sch, son­dern eine per­son­ifizierte Depres­sion, näm­lich die von Mat. Dass ihr „Klient“ sie plöt­zlich sehen kann, bringt sie in ziem­liche Schwierigkeit­en. Sie muss mit der Sit­u­a­tion erst ein­mal klarkom­men und unter­hält sich mit anderen psy­chis­chen Erkrankun­gen darüber. Unter denen befind­et sich zum Beispiel die Post­trau­ma­tis­che Belas­tungsstörung (Matthias Matschke). Wenn Du Lust auf das ungewöhn­liche deutsche Serien­for­mat The Mopes hast, dann schalt ab dem 11. Mai immer dien­stags um 20:15 Uhr auf TNT Com­e­dy HD.

Mut­ter­glück mit Char­l­ize Theron oder Thriller-Mys­tery mit Hilary Swank? Welch­es sind Deine High­lights im Mai? Wir freuen uns auf Deine Tipps in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren