Jon und Daenerys in Game of Thrones
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

Game of Thrones Staffel 8: Die Highlights der Auftaktfolge

Neues Intro, neues (Un)Glück: „Win­ter­fell” heißt die erste Episode der acht­en „Game of Thrones”-Staffel und sie begin­nt etwas anders als die bish­eri­gen Fol­gen. So ver­an­schaulicht der Vorspann einige Wen­dun­gen der vorheri­gen Staffeln. Aber wie geht es weit­er mit Daen­erys, Jon Snow, Sansa und Co.? Das erfährst Du hier.

Wenn Du Folge 1 von Game of Thrones”-Staffel Num­mer 8 noch nicht gese­hen hast, aber nach­holen möcht­est, dann hier noch mal expliz­it der Hin­weis: Dieser Artikel spoilt alles. Weit­er­lesen also auf eigene Gefahr!

Video: Youtube / GameofThrones

Der neue Vorspann

Erst­mals begin­nt das Intro außer­halb von Wes­t­eros. Die Kam­era zeigt ein Loch in der Mauer im Nor­den und fol­gt dem Pfad der Weißen Wan­der­er. Wir erin­nern uns: Dem Nachtkönig gelang es in Staffel 7 mith­il­fe des zom­biefizierten Drachens Vis­e­ri­on, eine Schneise in den Eiswall zu schla­gen. Es fol­gt ein Schwenk in Rich­tung Let­zter Herd. Hier hat­te Haus Umber seinen Sitz. Inzwis­chen sind die Weißen Wan­der­er hier angekom­men, deren Tat­en im Laufe der Episode offen­bart wer­den. Der Flug geht weit­er über Win­ter­fell und Königsmund und endet schließlich vor dem Eis­er­nen Thron in der Großen Halle des Roten Bergfriedes.

Das passiert in der ersten Episode

Die achte Staffel begin­nt mit Daen­erys und Jon, wie sie in Win­ter­fell einziehen, während Arya das Geschehen beobachtet. Sansa begrüßt ihren „Brud­er”, während der Aus­tausch zwis­chen ihr und Dany alles andere als her­zlich ver­läuft. Bran platzt here­in und informiert die Anwe­senden über den Fall der Mauer – und dass der Nachtkönig der Drachen befehligt.

Win­ter­fell beherbergt inzwis­chen die Ban­ner­män­ner des Nor­dens, unter anderem den jun­gen Lord Umber samt Gefol­gschaft, der ger­ade zurück nach Let­zter Herd auf­bricht. Jon erhält unter­dessen Schelte von der knall­harten Lyan­na Mor­mont, die seinen Schwur gegenüber Daen­erys kri­tisch sieht. Er entschuldigt sich damit, dass er nur die Wahl zwis­chen dem Nor­den und der Kro­ne gehabt habe, und sich für den Nor­den entsch­ied. Tyri­on wirft der­weil ein, dass sich Cer­sei mit ein­er Armee auf dem Weg befinde.

Auftrag für Bronn, Theon rettet Yara und mehr

Im Göt­ter­hain trifft Jon endlich auf Arya, die sich an ihn her­an­schle­icht. Er zeigt sich beein­druckt, dass sie Nadel immer noch mit sich herumträgt. Ob sie die Waffe je einge­set­zt habe, möchte Jon wis­sen. Nun, die Zuschauer ken­nen die Antwort bere­its.

In Königsmund erfährt Cer­sei vom Ein­sturz der Mauer, was sie mit einem „gut” ein­sil­big zur Ken­nt­nis nimmt. Anlass zur Freude ist eigentlich auch die Rück­kehr von Euron Graufreud mit der Gold­e­nen Kom­panie, 20.000 Mann, doch die eisige Cer­sei Lennis­ter bekrit­telt die Abwe­sen­heit der erhofften Kriegse­le­fan­ten. Euron schafft es den­noch, die Köni­gin zu ein­er gemein­samen Nacht zu überre­den, ohne zu wis­sen, dass sie bere­its von ihrem Brud­er schwanger ist.

Bronn, par­don, Ser Bronn, sucht während­dessen Zer­streu­ung im Bor­dell und muss sich von den Pros­ti­tu­ierten Sto­ries über den Drachenan­griff anhören, der in „Kriegs­beute” stat­tfand, der vierten Folge der 7. Staffel. Dort erhält Bronn besucht von Qyburn, der mit einem Auf­trag an ihn her­antritt: Tyri­on und Jaime müssen ster­ben, soll­ten das nicht schon vorher von selb­st passieren. Als Waffe soll jene Arm­brust dienen, mit der Tyri­on einst seinen Vater auf dem Abort erschoss.

Video: Youtube / PersonalX

Theon ret­tet seine Schwest­er, der als Dank eine Kopfnuss erhält. Er schwört Yara seine Treue und würde sie zu den Eis­er­nen Inseln begleit­en, doch sie lässt ihn zu den Starks gehen.

In Win­ter­fell unter­hal­ten sich Tyri­on, Varys und Ser Devos. Der Zwiebel­rit­ter befür­wortet eine Heirat zwis­chen Jon und Dany, woraufhin die Drei ihre Sit­u­a­tion analysieren.

Nach­dem sich Daen­erys bei Jon über Sansas Ver­hal­ten beschw­ert, fol­gt schließlich sein erster tur­bu­len­ter Ritt auf einem Drachen: Rhae­gal. Der Höhen­flug wird später über­schat­tet durch einen Stre­it mit Sansa, die sich ihrer­seits über Dany aus­lässt. Auch Sam ist wenig erfreut, als er Daen­erys trifft und sie ihm mit­teilt, dass sie seinen Vater und seinen für Untreue hat hin­richt­en lassen.

Es fol­gt eine Szene in Let­zter Herd, wo Beric Don­dar­rion, der schw­er­mütige Edd und Tor­mun eine schreck­liche Ent­deck­ung machen: Die Weißen Wan­der­er haben aus Leichen­teilen eine spi­rale geformt – mit Jon Umber im Zen­trum. Als dieser anfängt zu brüllen, set­zen die Besuch­er das Sym­bol in Brand.

Video: Youtube / OneFergus

Jon erfährt die Wahrheit über seine Vergangenheit

Sam trifft sich mit Jon in der Cryp­ta von Win­ter­fell und unter­richtet seinen Fre­und endlich über dessen wahre Herkun­ft, nach­dem die Zuschauer bere­its die Wahrheit ken­nen: Jon Snow ist in Wirk­lichkeit der Sohn von Rhae­gar Tar­garyen und Lyan­na Stark und besitzt als solch­es Anrecht auf den Thron. Jons Tauf­name lautet Aegon und Dany ist eigentlich seine Tante. Schock!

Die Folge endet mit einem weit­eren Wieder­se­hen. Jaime erre­icht Win­ter­fell under­cov­er, wo er allerd­ings schon erwartet wird, und zwar von Bran. Wie es weit­erge­ht, erfahren wir in der näch­sten Folge. Episode 1 besitzt übri­gens die kürzeste Laufzeit. Hier erfährst Du, wie lang die weit­eren Fol­gen der acht­en GoT-Staffel sein wer­den.

Das war der Anfang vom Ende. Wie glaub­st Du wird sich die „Game of Thrones”-Staffel 8 entwick­eln? Teile uns Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar mit.

Titelbild: picture alliance / AP Photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren